Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zut, Rosenfan, Lule

Wer hat Erfahrung mit Fischöl und Nachtkerzenöl etc.?

Startbeitrag von Lule am 07.12.2009 18:03


Hallo,
so bin nun mit meinem Latein am Ende. Nachdem wir meinen Sohn komplett runtergefahren hatten,Ritalin LA 30mg. Und nun nach 10 Tagen Pause mit Methylphenidat 5mg pro Tag angefangen hatten und ich ihn eigentlich auf 10mg hochfahren sollte und noch eine Woche später ihm dann zusätzlich mittags nochmals 5mg geben sollte, habe ich das Ganze heute komplett abgebrochen. Grund: Seit 3 Tagen ist er nur noch am Weinen, will von mir nicht mehr weg und hat teilweise Wahnvorstellungen.

So nun Plan B: Fischölkapseln usw.
Jetzt meine Frage, hat jemand von Euch Erfahrung damit?

Antworten:

Hallo Lule,

was sollen denn Deiner Meinung nach die Fischölkapseln bewirken? Auf den Hirnstoffwechsel werden sie jedenfalls keinen Einfluß haben wie das bei MPH der Fall ist.

Warum habt Ihr denn die 30 mg abgesetzt? Wenn ich das richtig verstehe, bekommt er jetzt unretadierte Medis. Ich könnte mir vorstellen, daß er mit den jetzigen Medis nicht gut klar kommt. Ich gehe mal davon aus, daß der Wechsel mit dem Arzt besprochen wurde.

Ich würde auf jeden Fall noch mal mit dem Arzt sprechen und ihm die Problematik schildern. Vielleicht solltet Ihr noch mal auf ein anderes Medikament umsteigen. Wie lange hatte er denn die 30 mg Ritalin LA bekommen?

Schaden wird es mit dem Fischöl bestimmt nicht. Aber eine Verbesserung der ADS- Symptome solltest Du nicht erwarten. Ich würde jedenfalls die Finger davon lassen. Kostet am Ende nur (unnötig) Geld.

Liebe Grüße,


von Rosenfan - am 07.12.2009 19:59
Hi

ich gebe meinem Sohn 1 TL Omega 3 Fischöl von NOW ( 5 ml = 740 mg EPA + 475 mg DHA) und zusäzlich 1/2 TL Borretschöl (Aurica). bzw. möchte ihm jeden Tag geben, schaffe es aber im Alltagstrubel nicht immer.

Zusätzlich bekommt er Eisen, Zink, Magnesium und VitB6, da bei ihm Mängel entdeckt wurden (Blutuntersuchung).(Eisen: Ferritin im Serum-Zink und Magnesium im Vollblut, da die Werte im Serum nicht aussagekräftig sein sollen).

Wir haben (ich und mein Mann) das Gefühl, daß er seitdem ausgeglichener ist, weniger ( nicht mehr) reizbar ist. Der Alltag ist deutlich entspannter.

Ob das ausreichend wird, um alle ADS Symptome zu beseitigen? Um ehrlich zu sein, daran glaube ich nicht. Er kann nach wie vor z.B. schlecht auf den Linien schreiben, die Heftführung ist nach wie vor schlecht, die Schrift auch.

Aber wenn er diese Mängel hatte, dann halte ich es für richtig, sie durch Nährstoffpräparate zu beheben. Zink-und VitB6 sind z.B. unerlässlich, um Serotonin (Gute Laune) herzustellen.Eisen für Dopamin.

LGZut



von Zut - am 07.12.2009 20:59
Falls dich das Thema interessiert, hier meine HP:

[ads.siteboard.eu]

Ist bei Weitem nicht fertig, jetzt in der Adventszeit habe ich zu wenig Zeit.

Ich denke, zu viel darfst du vom Fischöl und Nachtkerzenöl nicht erwarten.Aber wenn es nicht hilft, kann es zumindest nicht schaden. EPA/DHA und GLA sind Fettsäuren, die das Gehirn für seinen optimalen Stoffwechsel braucht (DHA als Bestandteil der Gehirnzellmembranen, EPA als Vorstufe der Eicosanoiden, die indirekt am Aufbau von Neurotransmittern beteiligt sind). Es kann nicht schaden, sie in optimalen Mengen zuzuführen.

Ich denke aber, daß es sich lohnt, nach anderen Mängeln zu suchen und sie gegebenfalls zu beseitigen, denn auch ein Mangel an Eisen, Magnesium, Zink sind öfter bei AD(H)S Kindern beobachtet worden. Und diese Nährstoffe sind unerlässlich für die Bildung von Neurotransmittern (Eisen für Dopamin, Zink mit VitB6 für Serotonin, GABA, usw.).

Ob die Zufuhr der mangelnden Nährstoffe ausreicht, um alle AD(H)S Symptome zu beseitigen ist eine andere Frage. Leider gibt es Untersuchungen, wonach ein Eisenmangel in der Schwangerschaft/Frühkindheit zu irreversiblen Zerstörung von Dopaminrezeptoren führen kann. Weshalb wirkt wahrscheinlich eine Eisentherapie nur bei einem Teil der AD(H)S Kindern mit niedrigen Eisenspeichern.

von Zut - am 07.12.2009 21:19
[www.medpex.de]

von Zut - am 10.12.2009 20:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.