Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
**Verena***, Dagmar D.

Wie sicher ist der ADHS Fragebogentest?

Startbeitrag von **Verena*** am 14.06.2010 19:48



Hallo zusammen

Ich habe ja diesen Fragebogentes von der anlaufstelle hier in Frankfurt gemacht ( weiß ja nicht ob ich sie nennen darf? ) Und laut dieser einrichtung hätte ich ja gar kein ADHS sondern legetlich ne Entwicklungstörung und Phsychische Probleme.
Ich bin aber davon überzeut das es nicht so ist wie die mir dort weiß machen wollen.


Gibt es eine möglichkeit eine zweite Meinung einzuholen die aussagekräftiger ist?. ich hoffe ich schreibe hier an dem richtigen Platz und im richtigen Forum, hab ne menge ??? im Kopf.


LG Verena

Antworten:

Hallo Verena,

der Fragebogen dient nur zu einer ersten groben Einschätzung. Ein Fragebogen führt nie zu einer Diagnose, er hat eine absolut untergeordnete Rolle. Wichtig ist die klinische Diagnose im direkten Gespräch.

von Dagmar D. - am 15.06.2010 08:41
Hallo Dagmar :)

Danke für deine Antwort. In wie weit darf ich dem Psychater in der I-Ambulanz glauben schenken?. Ich hab soviel von falschen Diagnosen gehört und da irretiert mich es stark bis wohin kann ich einem Arzt Glauben schencken und ab wann Irrt er sich einfach in seiner Diagnose?
Lg Verena

von **Verena*** - am 17.06.2010 08:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.