Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
jutta w., Dagmar, mami-maus

frage an mami-maus/winkelfehlsichtigkeit

Startbeitrag von jutta w. am 25.06.2001 11:58

liebe mami-maus,

habe gelesen, dass bei dir eine winkelfehlsichtigkeit vorliegt.

bei meinem sohn (8) wurde vor 4 wochen eben diese auch festgestellt. er trägt nun eine brille mit prismaschliff bei einer winkelfehlsichtigkeit von 1,75.

er kann nun so gar nicht beschreiben wie das mit der brille ist (veränderungen).
vielleicht kannst du mir das mal beschreiben. bin zwr selbst brillenträger, aber ohne diese winkelfehlsichtigkeit. kann mir nicht vorstellen, wie sich das sehen dadurch verändert.

danke

jutta w.

Antworten:

hallo jutta mit w.

da verlangst du was von mir,das ich dir beschreiben soll wie man sieht.

ich fange mal damit an wie es ohne prismenbrille war:
lesen war anstrengend,da mit der zeit die buchenstaben doppelt erschienen,ich in eine andere zeile geraten bin und das lesen hat mir auch nicht soviel spass gemacht da es sehr anstrengend und konzentration aufwendig.

räumlich sehen war mir auch nicht möglich es war so als alles mir erscheint wie auf einenblatt papier,alles flach.

ich weiss nicht ob du schon mal einen drei dimensonalen flim gesehen hast es ist total toll und so änhlich sieht ein mensch ohne winkelfehlsichtigkeit.z.b.ich habe nicht unterscheiden können wo in baum blatter und äste sind es war mir unmöglich den baum als dreidimensonal zu sehen.es ist schwierig das mit worten zu beschreiben.

aber das "spielen" mit den augen macht(e) spass:so konnte ich aus allen was ich sah doppelbilder machen und so ganz verträumt sein und mich weit weg"benen".
ganz toll wenn man in der schule(bin nun 34j.kannst dir ja verstellen das ich das da schon hatte) gestört wurde.ich habs als normal empfunden.

ich habe dann endlich rausgefunden das es doch nicht"normal" ist.

meine augen waren sehr lichtempfindlich.ich brauche beim geringsten sonnenstrahl.


mit prismenbrille sehe in anderes.

das lesen fällt mir leichter da ich die buchstaben besser erkenne und mir die seite des buches deutlicher erscheint.

gegenüber wo ich wohne steht ein hochhaus und das besteht aus 3teilen die in verschiedene himmelrichtungen gerichtet sind an einen gewissen punkt ist eine ecke wo 2 teile zusammen kommen.und ich sah es als bogen nicht als ecke.

ich sehe in die ferne und erkenne das 2 berge nicht mehr ein berg sind sondern dazwischen befindet sich ein tal.

diese woche werde ich nochmal zur krontrolle müssen und dann erfahre ich ob ich noch prismen dazu bekomme.ich habe eine höhenunterschied.


jutta,hat dein sohn höhenunterschied oder seitenunterschied oder beides?wenn du noch mehr wissen möchtest dann frage mich mit genauern fragen dann könnte ich versuchen besser antworten.
wo wohnst du denn und wer hat es bei deinen sohn festgestellt augenarzt oder optiker.wenn du möchtest kannst du mir ja pmailen(ich habe keine böse absicht).

gruss mami-maus

von mami-maus - am 25.06.2001 20:03
Hallo Jutta,

meine Tochter hatte auch eine Winkelfehlsichtigkeit. Das ist so ein ähnlich umstrittenes Thema wie ADS, es gibt Ärzte, die es diagnostizieren und solche, die es knallhart ablehnen.

Die Symptome bei meiner waren genau wie bei Mami-Maus, dass sie Doppelbilder sah. Sie hatte eine horizontale und vertikale Abweichung und sah alles bis zum Abstand von 60 cm vor den Augen doppelt. Die Augen waren dadurch so belastet, dass sie immer wieder abwechselnd abschalteten und sie das Papier so sah, als würden weiße runde Flecken ständig über das Papier springen.

Bei der Untersuchung wurde sie gefragt, ob ein Kreuz einmal oder zweimal da ist. Sie sagte mit großer Selbstverständlichkeit "2 mal". Die Ärztin sagte ihr dann, dass andere Kinder das Kreuz nur einmal sehen, weil sie nur ein Kreuz in der Hand hat. Hannah fühlte sich gemaßregelt und sagte "woher soll ich das denn wissen, bei mir ist das doch schon immer so". Es gibt so Sätze, die vergisst man als Mutter nie mehr.

Hannah bekam dann eine Prismenbrille, die jedoch bei weitem nicht alles ausgleichen konnte. Sie musste dann Sehtraining machen. Und täglich mussten wir zu Hause üben. Nun kommt der Clou: Die Ärztin meinte, sie habe es so stark, es wird sicher nie ganz weggehen. Das Training veranschlagte sie auf zwei Jahre. Zum Glück hat Hannah ADS. Nachdem sie nämlich erst mal ihre Scheu überwunden hatte übte und kämpfte sie mit einer Kraft und Zähigkeit und machte ihr Training weit häufiger als notwendig, so dass es innerhalb von einem Jahr austrainiert war :-))) Sie muss aber immer wieder trainieren um den erfolg zu halten.

Beim Schreiben fällt mir gerade folgendes noch ein. Sie sah alles unscharf und verschwommen. Ich habe damals ihre Lesetexte im PC abgeschrieben und mit Riesenschrift ausgedruckt, dann konnte sie es lesen. Und wegen der Doppelbilder musst du dir das so vorstellen, als wäre jede Reihe noch mal in der Reihe obendrüber abgebildet. Ich habe ihr dafür eine Schablone aus schwarzem Tonpapier gebastelt. So war nur die Lesezeile frei und die doppelte Reihe wurde in das schwarze Tonpapier abgebildet, so dass sie nicht mehr irritierte.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 25.06.2001 20:49

Re: an mami-maus + dagmar/winkelfehlsichtigkeit

liebe mami-maus,
liebe dagmar,

erst mal vielen dank für die erklärungen.

mein sohn äusserte z. b. nie, dass er doppel sieht oder sonstiges. augenärztliche untersuchungen haben ja auch zu keinem ergebnis geführt.

er wurde im rahmen seines ads-verdachtes in der schule auffällig und von einer mitarbeiterin einer mobilen erziehungshilfe dann getestet. da er immer erhebliche schwierigkeiten beim abschreiben hatte, vermutete diese, dass bei ihm eine
winkelfehlsichtigkeit vorliegen könnte.

wir wohnen hier im grossraum augsburg und mussten doch noch 30 km fahren, bis wir einen augenoptiker fanden, der diese untersuchungen macht. die aussage, dass bei meinem sohn ads-verdacht besteht, kommentierte er mit einem "ahja"!
tja, ist es nun einer, der von der winkelfehlsichtigkeit überzeugt ist, oder einer, der es nicht ist und nur auf den fahrenden karren aufspringt????? so wie ein arzt im nahen augsburg, der für die diagnosstellung bei erwachsenen dm 100,-- verlangt!!!???

mami-maus, ich habe keine ahnung, ob bei meinem sohn höhenunterschied oder seitenunterschied vorliegt! ich war bei der untersuchung nicht dabei.

ironischerweise machte das mein partner, der ja nicht soooooo viel "von diesem ads" hält! für ihn war vielleicht alleine diese winkelfehlsichtigkeit die erklärung dafür, dass mein sohn in der schule probleme hat???!!!


und nun???

freue mich über antwort
liebe grüsse jutta w.

von jutta w. - am 26.06.2001 05:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.