Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dagmar, Biggi, Ingeborg, Sibylle, PetraPan, Hilde

Wie Ritalin in den Ferien?

Startbeitrag von Hilde am 27.06.2001 13:28

Hallo,

ich hab schon so viel Info hier rausgeholt, muss aber jetzt auch mal was fragen:

Wie macht ihr das mit Ritalin in den Ferien? Während der Schule hatten wir 1 - 1/2 - 1/2.
In den Ferien schlafen die Kinder bis 10 oder 11 Uhr. Kann ich durchaus verstehen, tue ich auch gerne. Wecken für die Ritas also indikutabel. Was aber sonst?

Soll ich nun die erste oder die letzte Dosis weglassen? Denn alle drei wird zu viel, von wegen Nachtschlaf.

Gruß Hilde

Antworten:

Wir beginnen den Tag mit der üblichen Dosis, egal ob um 7.00 oder um 11.00 Uhr. Im üblichen Abstand dann die nächste Dosis, die Spätnachmittag-Tablette gibts dann halt nicht mehr, außer es wird am Abend voraussichtlich sehr spät und es steht noch ein Programmpunkt wie z.B. Grillabend mit Freunden an.

Schöne Ferien !
[www.PetraPan.de]


von PetraPan - am 27.06.2001 13:43

Hallo Hilde,

Unser Monster *g* hatte bis vor kurzem auch diese Dosierung und wir haben über die Pfingstferien die letzte 0,5 Tablette weggelassen.

(Bei uns ist nicht das Schlafen sonder der Appetit das Problem)

Gruß Sibylle

von Sibylle - am 27.06.2001 13:45

Re: Wie Ritalin in den Ferien? Habe auch Frage dazu!

Dieses Thema kommt mir wie gerufen, obwohl wir noch drei Wochen (leider) Zeit haben.

Wenn er die Rita' hauptsächlich für die Schule und die Hausaufgaben nimmt,

morgens 1 1/2 normale und 1 SR

mittags 1 normale

könnten wir dann in den Ferien die SR und mittags weglassen?

Freue mich auch über Tipps,
Gruß Inge

von Ingeborg - am 27.06.2001 13:47

Re: Wie Ritalin in den Ferien? Habe auch Frage dazu!

Hallo Hilde und Ingeborg,

ihr müsst immer mit der Morgendosis beginnen, denn es braucht eine Mindestmenge Medikament im Körper, dass es überhaupt wirken kann. Dafür kann man dann die letzte Dosierung weglassen.

Ingeborg, ich wäre vorsichtig die SR wegzulassen, es könnte sein, dass ihr Rebounds bekommt. Also lieber die SR beibehalten und dafür die normalen Ritis weglassen oder reduzieren.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 27.06.2001 14:04

an Dagmar - Habe auch Frage dazu!

Hallo Damar und natürlich an an alle anderen,

Du schreibst an Ingeborg, man sollte vorsichtig sein, die SR wegzulassen. Mein Sohn meinte nämlich jetzt (SR seit ca. 1 Monat), es wäre ohne die SR, also mit einer normalen Dosis Ritalin in der Schule besser gewesen. Ich bin jetzt wirklich versucht, ihm jetzt wieder nur noch die normalen Ritas zu geben. Kann ich die SR nicht von einem Tag auf den anderen weglassen und dafür dann um 10.30 Uhr ungefähr wieder seine zweite 'Tagesration' geben?

Gruß
Biggi

von Biggi - am 27.06.2001 15:03

Re: an Dagmar - Habe auch Frage dazu!

Hallo Biggi,

das ist eine schwierige Frage. Bei den anderen beiden ging es um weglassen von Medikament, also um Reduktion, deshalb habe ich da so freimütig geantwortet. Wenn man die Medikamente wechseln will, denke ich, muss das immer mit dem Arzt abgestimmt werden.

Die SR enthält zwar mehr Wirkstoff als die normale Ritalin (20mg statt 10mg), dieser wird aber in mehr als der doppelten Zeit abgegeben. Das bedeutet bei vielen Kindern, dass die SR nicht ganz ausreichend ist und die fehlende Wirkstoffmenge mit normalen Ritis aufgestockt wird. Außerdem braucht die SR bei vielen Kids eine Stunde und länger bis sie überhaupt wirkt.

Von daher ist die Beobachtung von deinem Sohn schon ernst zu nehmen. Es gibt nun zwei Möglichkeiten. Entweder steigt ihr wieder auf die alte Dosierung um oder ihr bleibt bei dem SR und gebt z.B. morgens 1 normale Rita dazu. Das ist recht üblich. Welchen Weg ihr wählt hängt davon ab, ob euer Kind auf die normalen Ritas mit Rebounds reagiert hat, ob er bereit wäre wieder häufiger sein Medikament einzunehmen, ob ihr mit der SR eine vernünftige Dosierung findet etc. Und um das alles abzuwägen, braucht ihr den Arzt.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 27.06.2001 15:29

Re: an Dagmar - Habe auch Frage dazu!

Dagmar, vielen Dank für Deine Antwort. Tobias ist schon bereit, wieder in der Schule seine normale Dosis zu nehmen. Also werden wir die Sache angehen ...

Er hat übrigens morgens zu der SR seine ganz normale Dosis an 'normalem Ritalin' genommen, also 2 Stück. Wir haben's mit weniger probiert, war aber nicht ok. Daraufhin führte ich dann mit Frau Neuhaus eine Telefonat (Tobias macht in ihrer Praxis eine VT) und sie gab uns dann die 'Anweisung' mit der morgendlichen Dosierung, also normale Anfangsdosierung plus 1 SR.

Ich glaube, unser Arzt kann uns zur Dosierung eigentlich recht wenig sagen - unsere Erfahrungen mussten wir selbst machen, indem wir ganz einfach ausprobieren - und leider auch immer wieder 'in der Luft hängen'. Also soll Tobias jetzt selbst seine Erfahrung machen, ob's nun mit SR besser ist oder nicht. Ich als Mutter kann nur immer beobachten und hoffen!

Biggi

von Biggi - am 27.06.2001 15:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.