Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Billy, Dagmar, Sibylle, Tanja

Zeugnisse *an Dagmar*

Startbeitrag von Tanja am 27.06.2001 18:10

Hallo Dagmar,
Bei meinem Sohn wurde vor ein paar Wochen ADS diagnostiziert, er ist in der zweiten Klasse. Und wenn ich mir seine bisherigen drei Zeugnisse mit meinem jetzigen Wissenstand über ADS lese, sind sie (denke ich) wirklich typisch.
Soll ich sie dir mailen, oder hier ins Forum stellen?
Liebe Grüße
Tanja

Antworten:

Hallo Tanja,

du kannst sie auch mailen. Danke dafür :-)))

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 27.06.2001 18:34
Hi Dagmar,

ich hab sie jetzt alle so reingeschrieben, uups, hoffe, es sprengt nicht das Forum. Im Falle einer Veröffentlichung bitte ich um Abkürzung des Namens!
Danke!

Liebe Grüße
Billy

von Billy - am 27.06.2001 18:41
Hallo Billy,

auch das sind typische Zeugnisse eines sehr intelligenten Kindes mit ADS. Danke dafür :-)))

Ihr habt die Behandlung ja auch ziemlich stark gemerkt. Wir auch. Mehr auf der Verhaltensebene, aber in den Noten auch. Ja, wenn dann plötzlich die Aufmerksamkeit besser wird.....

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 27.06.2001 18:51
Hi Dagmar und ihr anderen!

Mir fällt bei unseren Zeugnissen auf, dass sie (zumindest in der Grundschule) sehr wohlwollend geschrieben sind und Daniel immer sehr motiviert haben.
Wir hatten aber auch eine wirklich klasse Lehrerin!! :-))

Gerade diese Kinder BRAUCHEN solche Zeugnisse! Wohingegen ich das von euch, Sybille, wirklich ein wenig demotivierendend fürs Kind finde. Das hätte sie auch netter schreiben können!

Liebe Grüße
Billy

von Billy - am 27.06.2001 18:55

Re: Zeugnisse *an Billy*

Hallo Billy,

Du hast recht. Mein Junior war absolut geknickt. Natürlich wollte er es nicht zeigen und sagte einfach "ist mit doch egal", aber wenn man ihn RICHTIG kennt, konnte man fühlen wie traurig er innerlich war.

Dieses Zeugniss war absolut nicht motivierend, eher im Gegenteil.

Wer einen ADS´ler sein eigen nennt, weiß sicherlich was es bedeutet etwas "ungeliebtes" zu üben, nämlich die totale Verweigerung!

Die Lehrerin meines Sohnes muß man sich ungefähr wie das Frl. Rottenmeier (?) aus der Serie Heidi vorstellen: Sehr bestimmt und korrekt.

Wie bereits geschrieben wurde die Diagnose ADS, erst nach diesem Zeugnis gestellt und auch die Therapie/Medikation fließt eigentlich erst ins Jahreszeugnis ein.

Gerade deshalb bin ich so gespannt wie dieses ausfallen wird.

Manchmal möchte ich Mäuschen im Klassenzimmer sein *g*.


viele Grüße

Sibylle

von Sibylle - am 27.06.2001 20:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.