Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dagmar, Angelika

An Dagmar

Startbeitrag von Angelika am 28.06.2001 08:59

Hallo Dagmar,
mit Interesse verfolge ich gerade Deine Deutungen der Zeugnisse.
Ich habe mir dann auch die hinterlegten Zeugnisse angesehen und muß sehen, daß die Diagnose erst nach Schulbeginn gestellt wurde, was auf uns ja nicht zutrifft.

Unser Sohn besucht die 4. Klasse einer Grundschule im gemeinsamen Unterricht und gilt als "E"-Schüler.
In der 3. Klasse hatten wir extreme Schwierigkeiten mit der neuen Integrationslehrerin, so daß ich seinerzeit den Lehrern gesagt habe, daß die im 1. + 2. Jahr erstellten Beurteilungen das Papier nicht wert seien.

Nun zu meiner Frage:
Darf ich Dir alle Zeugnisse (das für Klasse 4 gibt es nächste Woche) zumailen?
Vielleicht habe ich sie ja doch immer falsch gedeutet!?!

Liebe Grüße
Angelika

Antworten:

Hallo Angelika,

klar kannst du mir die Zeugnisse mailen :-))) Ich schaue sie mir mal an und gucke mal, ob es wirklich so große Unterschiede zwischen 2 und 3 gibt.

Ich habe gerade die Zeitung gelesen, da ist heute ein Artikel über Arbeitszeugnisse drin. Zusammengefasst kann man sagen, je besser es klingt umso verheerender der Bedeutung.

Was macht euer Sohn eigentlich nach dem 4. Schuljahr? Habt ihr einen I-Platz in einer weiterführenden Schule gefunden oder wird er als Regelschüler weitergehen?

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 28.06.2001 09:31
Hey Dagmar,
wow, bist Du schnell! Danke. Wenn man Schulzeugnisse mit Arbeitszeugnisse (schreibe ich selber) vergleicht, steht er bei 4 in Klasse 1 + 2. Daran habe ich es seinerzeit auch gemessen.
Mehr habe ich auf Grund seiner Vorgeschichte auch nicht erwartet. Ich schreibe dann auch jeweilig Kommentare zu den Jahren.
Nach den Sommerferien wird er zur Hauptschule gehen, wo ebenfalls integrativ unterrichtet wird. Es werden ca. 3-5 "E" Kinder in der Klasse sein. Leider wird er den "E" Status nicht so schnell verlieren, zumal man zu Beginn des 3. das LB-Verfahren eingeleitet hatte, was nach wie vor als schwebend gilt. Dies war das Urteil der neuen Lehrerin nach 3 Tagen Unterricht zu Beginn des 3 Schuljahres! (Die Lehrerin wurde durch unser Gespräch mit dem Schulamt erfolgreich zu Beginn des 4. Jahres versetzt)
Gruß
Angelika

von Angelika - am 28.06.2001 10:01
Hallo Angelika,

nun weiß ich nicht aus welchem Bundesland du kommst. Aber dass ein Sonderschulüberprüfungsverfahren nach fast 2 Jahren noch schwebend sein soll, das kann ich mir nicht vorstellen.

Üblicherweise wird eine Begutachtung durchgeführt und dazu ein Bericht geschrieben, über den die Eltern zu informieren sind.

Erkundigt euch noch mal genau und lass dich durch solche Dinge nicht unter Druck setzen. Die Elternbeiräte, zumindest auf Landesebene, sind über solche Dinge gut informiert.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 28.06.2001 10:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.