Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mimi, Petra, Susi, Barbara G.

Gar kein Unterschied - kennt ihr das???

Startbeitrag von Mimi am 01.07.2001 16:27

Hallo,

unser Kinderpsychiater ist zur Zeit in Urlaub und Max (7) hat seit ein paar Tagen Tics. Die hatte ich als Kind auch, aber ich weiß nicht, inwiefern ritalin sie verschlimmern könnte. Sicherheitshalber habe ich es erst einmal abgesetzt, bis ich nachfragen kann.

Es sind zwar zur Zeit Ferien, aber ich stelle beim besten Willen keinen Unterschied zu der Zeit vorher fest. Er ist nichtöfter überdreht als normal, geht nicht anders mit den Kindern um, d.h. er spielt endlich wieder mit den Nachbarskindern, wie die anderen Kinder auch. Die Konzentration selber scheint mir auch nicht schlechter zu sein als sonst. (Den Diätversuch, nach dem ich mal gefragt habe, haben wir nicht angefangen.)

Bei Max kann es immer leicht passieren, dass er mit Ritalin in eine "Dauerjammerstimmung" kommt. Die Dosis ist deshalb (und aus anderen Gründen) ohnehin sehr niedrig, aber ich hatte immer den Eindruck, dass es eindeutig wirkt. Im Moment wirkt er ausgesprochen fröhlich, aber das liegt natürlich auch an den Ferien.

Ist das jemand von euch auch schon passiert? Unser Arzt kommt erst am 24. wieder, aber nächste Woche habe ich bei der Vertretung einen Termin. Unter diesen Umständen würde ich ja gerne einfach die drei Wochen abwarten. Meint ihr, das kann man verantworten, wenn es weiter gut läuft oder ist ein Absturz vorprogrammiert?

Falls es weiterhin klappt: Ist es sinnvoll und möglich das Kind zusätzlich zu unterstützen, wenn sie gerade kein Ritalin bekommen?

Ich überlege

Antworten:

Hi, also André nimmt zur Zeit auch kene Tabletten, aber er ist laut neuester Aussage evtl. eh ein "Grenzfall".
Er ist etwas "verwirrter" als sonst vielleicht, aber sonst seh ich auhc keinen Unterschied.Er ist gut drauf ( Ferien) und fühlt sich recht gut...deshalb will er auch die Medis nicht :-)

Gruß Petra

von Petra - am 01.07.2001 18:14

Re: Tics???

Kenne ähnliches - Tipp von unserer Ärztin: Magnesium und Zink können diese Tics unter Ritalin evtl. bessern, da aufgrund des Ritalins evtl. ein Mangel entstanden ist. Ich werde zwar wahrscheinlich wieder gesteinigt hier, wenn ich solche Tipps abgebe, uns hilfts.
Lieben gruß, Barbara.

von Barbara G. - am 01.07.2001 18:19

Danke euch beiden! m.T.

Vielen Dank.

Barbara, mit Magnesium und Zink kann man ja wahrscheinlich keinen großen Schaden anrichten. Bevor ich hier die Urlaubsvertretungen nerve: Könntest du mir etwas über die Dosierung sagen und vielleicht ein Präperat empfehlen?

Petra, nimmt dein Kind das Medikinet auch so ungern, obwohl es hilft. Das Problem scheint zumindest hier eher ungewöhnlich zu sein. Wenn du möchtest, würde ich mich gerne per PM mit dir austauschen.

von Mimi - am 01.07.2001 18:26

Re: Tics???


Hallo, wieso gesteinigt *neugierigfrag*? Es gibt mehr Mütter die Magnesium zum Ritalin geben hab ich gehört...André hatte Magnesium VOR Ritalin und das brachte nix....jetzt trinkt er ab und an so einen Multivitamindrink mit Magnesium und Calcium....das schadet zumindest nicht:-)

Grüße
Petra

von Petra - am 01.07.2001 18:29

Re: Tics???

wieso gesteinigt? *g*

Schau dir mal meinen Bericht von dem Seminar von C. Neuhaus an. Dort gibt sie den tip mit Zink und Magnesium auch.

Dies kann man beim Arzt durch Untersuchung der Elektrolyte feststellen lassen. Also trotzdem nicht "experimentieren".

Susi

von Susi - am 01.07.2001 19:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.