Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
evi, Sabine, Jürgen, Claudia H., Silvia01, Kirsten, Krönchen

darf ich mich mal bei euch ausjammern?-und noch eine frage!

Startbeitrag von evi am 09.07.2001 12:39

so,das ist nun eh der 2.versuch,bei meinem ersten versuch verursachte mein sohn einen kurzschluß mit seinem stromkasten,obwohl ich ihn schon 100mal gesagt hatte,er darf nieeeeee was in die steckdose stecken!!!
also,morgen wird er 10 jahre alt,geht in die 3.klasse,wurde erst mit 7 eingeschult!dieses jahr musste er schon ganz schwer überlegen wen er denn eigentlich zu seiner geburtstagsparty einladen sollte...er verliert so nach und nach seine ganzen freunde! von den wenigen einladungen musste er heute auch noch eine zerreißen,da er sich total mit diesem "freund",der eigentlich schon längst keiner mehr ist,nur kapiert mein sohn das nicht so schnell ( hört sich jetzt vielleicht böse an,ist aber nicht so gemeint,im grunde ist er meiner meinung nach nicht so gemein und hinterhältig oder nachtragend wie manch anderer,aber wir wissen ja daß unsere ads-kinder auch eine menge positiver eigenschaften haben..,zerstritten hat! aber nur an den anderen kanns auch nicht liegen,ihm fehlt irgendwie die fähigkeit sich einzubringen, sich normal zu unterhalten,er hat eben doch meist viel blödsinn im kopf,kommt mir einfach oft nicht so reif wie andere vor,obwohl er zu den ältesten der klasse gehört! mir tut aber doch mein herz weh,wenn ich denke er spürt dies alles vielleicht und kann nicht darüber reden..
das andere ist,daß die noten nunmal feststehen und er so wie es aussieht nur einen einzigen 2 er in mathe im zeugnis hat. hs und deutsch wird ein 3er,in beiden fächern könnte er locker eine 2 haben,wenn er nicht regelmäßig in hs fragen übersehen würde die er aus dem ff könnte oder z.b. bei diktaten den letzten buchstaben nicht vergessen würde.es sind beide knappe 3er ,kurz vorm 2er,aber was nützt es? nach aussage des lehrers passt er in der schule mehr oder weniger überhaupt nicht auf, ich bemüh mich nach besten gewissen dieses defizit zuhause wieder aufzuheben.....aber wenn er dann einfach vergisst etwas hinzuschreiben obwohl er es 100% weiß? versteht ihr mich da,oder meint ihr ich bin übertrieben ehrgeizig? nächstes jahr stehen die übertrittszeugnisse an und ich weiß daß mein sohn locker die noten dafür haben könnte,wär er doch nur etwas konzentrierter! in kunst z.b. bekommt er eine 4,weil er zeichnungen einfach nicht abliefert oder nicht fertig wird damit! in reli wirds auch eine 4,da es nicht aufgeschrieben wird,was wann zu lernen ist und mein sohn das dann nie weiß....womöglich im werken auch,da er 2 6er im häkeln bekommen hat (wobei mir das wurscht ist,ich konnt es ihm zuhause auch nicht beibringen,da ich bei handarbeit selbst eine niete bin ;-) )
ich hab eben nun mal bedenken daß er auf einer hauptschule versauern würde,nur seine konzentrationsschwäche liegt ihm dabei im wege......
wir können nun doch erst in den ferien mit ritalin beginnen,und ich hoffe inständig daß nicht nur die konzentration in der schule besser wird sondern auch andere probleme.(will nur nicht anfangen damit,ist eh schon alles lang genug)
ach ja,und dann eins noch....in letzter zeit häufen sich wieder berichte in zeitschriften über die bösen eltern die ihren kindern leichtfertig ritalin geben...die machen mich auch wieder ganz schön fertig....die diagnose hat mein sohn seit seinem 5. lebensjahr,und wie gesagt,morgen wird er 10 jahre alt!!!!!!ich habs mir nicht leicht gemacht!
zu guter letzt meine frage: wenn ich in den ferien mit ritalin beginne muß ich dann jeden morgen ganz früh aufstehen???????muß diese erste tablette dann genauso wie zu schulzeiten sein? ich ahne mal schreckliches,dabei würd ich mich sooooo sehr wenigstens auf 3 wochen ausschlafen freuen! (meine nerven hättens nötig!)

danke fürs lesen,wenns überhaupt einer gewagt hat ;-)

tschüss
evi

Antworten:

HALLO EVI,

mein Sohn bekommt Amphetamin in zwei Portionen am Tag . Verschiebt sich die erste Portion wegen z,B. längeren Schlafens nach hinten, verschiebt sich auch die Portion. Ich weiß nicht, ob bei Ritalin die Dosierung ähnlich ist.
Ich hoff, deine Nerven erholen sich auch so, denn bei uns sind jetzt auch die
Tage ruhiger geworden.

MfG

Kirsten

von Kirsten - am 09.07.2001 12:57
Hallo Evi....
Ja bei dir hört es sich genauso an wie bei meinem Sohn...auch wenn er keine Diagnose gestellt bekommen hat. Jetzt ist er 16 Jahre alt und hat eine totale Leistungsverweigerung...auch ich habe das Gefühl und die Beobachtung gemacht, das er mehr kann als er in der Schule zeigt. Viel mehr...
Zwischen der 3ten bis 5ten Klasse hat er freiwillig mit seinen Urgrosseltern gelernt. 2-3mal die Woche, die sind beide Lehrer gewesen. Doch als es nicht den gewünschten Erfolg hatte...besonders beim Lesen und Schreiben haben beide Seiten aufgegeben. Mein Sohn hat einfach nicht mehr lesen wollen.Wozu auch, er hat es ja doch nicht gerafft. Also hat er sich durchgeschummelt. Mehr recht als schlecht.
Doch ich bin in der Schule immer auf taube Ohren gestossen...mein Junge ist doch nicht behindert...!!!!!!!!! Wenn ich von Hypie sprach, oder das er Probleme hat. Dabei hatte ich eigendlich überhaupt keine Informationen darüber...und meinem Jungen haben Sie es auch eingeredet.
Ich habe in der Schule dann einen Antrag auf Untersuchung auf einen Test gestellt. Doch die Schule wollte ihn nicht mehr haben. War ja auch ein Störenfried und eine Nervensäge...der Test bescheinigte ihm eine für eine Realschule unterdurchschnittliche Intelligenz,....
So schlimm ist es geworden, das er von sich selbst behauptete er wäre faul und ein Idiot...
Logisch, das er totale Leistungsverweigerung hat. Lange Zeit habe ich keinerlei Informationen bekommen. Er ist 3mal sitzen geblieben und verlässt jetzt die 7.Klasse ohne Abschluss.
Erst vor ein paar Monaten hab ich erste Kontakte bekommen und auch Hilfe. Medikamt mit Therapie und geziehlten Informationen. Jetzt kann ich meinem Sohn beweisen, das ihm geholfen werden kann und er nicht faul und dumm ist.
Darum kämpfe ich....
Ich wünschte es hätte früher sein können..aber ich habe trotzdem Hoffnung, das er es noch schafft.
So jetzt hab ich mal gejammert und erzählt...

von Krönchen - am 09.07.2001 13:22
Hallo Evi,

am Wochenende oder in den Ferien bekommen meine Kiddis ihre Medis erst nach dem aufstehen, egal um wieviel Uhr das ist. Und wenn es um 10:30 Uhr ist. Und dann halt im 3 1/2 Stundenrythmus. Dann bekommen sie halt nur 2 mal statt 3 mal eine bzw. 1/2.
Das macht nichts. Wenn sie schlafen, sind sie doch eh immer ganz lieb, oder? ;-))

Liebe Grüße

Silvia

und viel Erfolg

von Silvia01 - am 09.07.2001 16:37
Hallo Evi!
Kann mich Silvia nur anschließen. Einfach die erste Gabe nach dem Aufstehen, so wie Du es während der Schulzeit auch machen würdest. Egal, ob das jetzt 9 Uhr oder 10 Uhr ist. Wir geben dann alle 3 Stunden eine Tablette, meistens sind es dann an Wochenenden nur insgesamt 2 statt der sonst üblichen 3 Tabletten.
Da Ihr aber in der Einschleichphase seid, werdet Ihr ja sowieso erstmal mit weniger anfangen!
Trotz allem schöne Ferien und schlaft Euch ruhig aus!

Grüße, Claudia

von Claudia H. - am 09.07.2001 18:25

Re: na,dann bin ich ja erst einmal beruhigt...

was das ausschlafen betrifft,dachte nur ich hätte mal irgendwo,denke in diesem forum hier gelesen,daß die tablette nicht mehr richtig wirkt,wenn sie zu spät gegeben wird. würde schon etwas hart für mich sein,in den ferien extra um 6.30 aufzustehen...

tschüss
evi

von evi - am 09.07.2001 19:35

Re: na,dann bin ich ja erst einmal beruhigt...

Hallo,wollte Dir nur sagen ,bei meinem Sohn war es mit den Geburstagen genauso wie bei Euch.Er ist auch zehn,bekommt seit November Ritalin.Bei seinem letzten Geburstag waren alle acht Kinder da und er selbst ist zweimal eingeladen worden.Allein seine Freude darüber ist das Ritalin wert! Also Kopf hoch es gibt ein nächsten Geburstag.
Tschüß Sabine

von Sabine - am 09.07.2001 20:47

Bestätigung Ritalin - Freunde

Gleiches kann auch ich berichten;
Nach einer gewissen Zeit der Medikation - und schneller als erwartet - fanden die alten "Freunde" zu Ihm zurück und vor allem fand er neue Freunde.
Da jeder Tag ohne Ritalin eine verlorener Tag ist, und die Einstellung ja nun auch nicht so schnell zu einem Optimum führt solltest du schnellstens beginnen.

Die Vergesslichkeit Aufgaben zu beantworten ist leicht nachvollziehbar. Die Hoffnung, dass sich dies zukünftig bessert ist wirklich groß. Bei uns wurde mein Sohn jetzt nach Versetzungsschwierigkeiten in der 2. Klasse sogar für das Gymn. empfohlen, wobei dies nicht die Hauptbegründng für die Medikamentation war. Dies war bei uns die soziale Schiene, die damals masiv nach unten gerichtet war. d.h. er war überall nur noch der Sündenbock!

Jürgen

von Jürgen - am 10.07.2001 10:08

Re: Bestätigung Ritalin - Freunde-an jürgen

danke auch dir jürgen für die aufmunternden worte....es mag zwar vielleicht den anschein haben,daß es mir auch sehr um die noten geht,aber wie gesagt,ich könnte leichter damit zurecht kommen,wenn die fehler immer "richtige" fehler wären!
und ich bin riesig gespannt ob all die anderen probleme auch etwas besser werden,besonders ob es meinen sohn selbst damit besser gehen wird. (sollte es nicht der fall sein,würde ich wieder absetzen und die konzentrationsfehler gerne wieder in kauf nehmen),
es hat nur bei uns eine ewigkeit gedauert,bis unsere kinderärztin die rezepte für ritalin bekommen hat.mittlererweile sind sie da,haben aber erst am 6. august ein ausführliches gespräch wegen der einnahme mit ihr.
nachdem meine kinderärztin mit der psychologin gesprochen hat,hat sie mir einigermaßen das schlechte gewissen genommen,daß ich trotz aller info immer noch etwas hatte.die psychologin hat den ruf immer nur zum wohle des kindes zu entscheiden....wie du vielleicht merkst,hab ich immer noch ein kleines problem es mit meinem gewissen zu vereinbaren.....drück mir die daumen,daß ich auch so positive erfahrungen wie die meisten von euch machen werde.wenn es dann soweit ist,werde ich mich bestimmt des öfteren hier in diesem forum noch melden.


tschüss
evi

von evi - am 10.07.2001 10:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.