Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren
Beteiligte Autoren:
Dagmar, Lissi, Susi, karin, Wally, Petra, Antje, Bernhard, Kristiane

Ritalin nur bis zum 14. Lebensjahr?

Startbeitrag von Lissi am 10.07.2001 13:14

Hallo zusammen!

Mein Sohn ( 9 ) soll demnächst als Testphase Ritalin bekommen.
Nun hat man mich bereits darüber aufgeklärt, dass in Deutschland Ritalin nur bis zum 14. Lebensjahr zugelassen sein soll.
Hier im Forum gibt es doch auch Erwachsene die behandelt werden, oder täusche ich mich?
Kann mir das bitte jemand erklären?

Es grüßt Euch Lissi!

Antworten:

Hallo Lissi,

genau diese Meinung vertritt auch die Neurologin, die bei uns das EEG gemacht hat.
Sie meinte (ich hoff ich hab es richtig verstanden), das bis dahin das Gehirn
ausgereift wäre und Ritalin dann eben nur die Wirkung hat die es bei jedem Erwachsenen hätte also auch ohne ADS.

Ich habe das auch schon von anderen Ärzten gehört, aber es gibt auch viele Ärzte die da anderer Meinung sind und Ritalin auch noch nach dem 14.Lebensjahr und darüber hinaus, verordnen.

Wer da nun Recht hat und wer nicht, kann ich Dir leider auch nicht sagen.
Ich geb es nur so wieder wie ich es gehört habe.
Vielleicht weiß hier im Forum ja noch jemand etwas genaueres darüber,
würde mich auch sehr interessieren.

Liebe Grüße Antje

von Antje - am 10.07.2001 14:15

Nein ....

Das mit dem Nachreifen, das wird noch diskutiert. Man meint halt, wenn die Bewegungsunruhe nachlässt, dann ist auch das ADS verschwunden. Das ist Blödsinn!!! Es verschwindet zwar sehr oft die Zappeligkeit, da bleibt aver immer noch die Aufmerksamkeitsstörung und die Impulsivität, die beide auch jeweils erhebliche Probleme machen können.

Es gibt viele Erwachsene, die Ritalin mit sehr gutem Erfolg bekommen.


Soweit in Kürze


Bernhard
Was ist HKS-ADS?


von Bernhard - am 10.07.2001 14:44
Hallo Lissi,

die Info stimmt nicht. Ritalin ist für Kids ab 6 J. zugelassen, nicht aber für Erwachsene. Und das ist man den Zahlen nach, zumindest erst ab 18.

Früher dachte man ADS wächst sich in der Pubertät aus und ein Nicht-ADS'ler darf kein Ritalin bekommen, das ist bei allen Medikamenten so. Nun weiß man aber schon seit vielen Jahren, dass diese Vermutung nicht richtig war (PET und SPECT-Untersuchungen bei Erwachsenen) und deshalb kann Ritalin selbstverständlich auch an ältere Jugendliche verschrieben werden.

Aber mach dir noch keine Sorgen, ihr habt noch 9 Jahre Zeit, bis dein Sohn erwachsen wird. Und in dieser Zeit hat er alle Möglichkeiten neue Aufmerksamkeitstechniken und Verhaltensstrategien zu erlernen. Deshalb brauchen unsere Kids das Medikament häufig sogar kürzer, als es ihnen verschrieben werden dürfte.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 10.07.2001 15:01
Hallo Dagmar,
unsere Kinder - und Jugendpsychiatrie ist ebenfalls der Meinung das die Grenze bei 14 Jahren liegt. Als ich nämlich nachfragte ob mein Sohn (fast 18) sich testen lassen könnte, weil er einfach Gewissheit haben möchte, wurde mir gesagt..."Ja, aber was hätter er davon. Nur ine Ausrede warum manches nicht geht, für Kinder über 14 wird Ritalin nicht verordnet, da es da noch nicht klar ist ob es Sinn macht - das wird noch erprobt, ebenso bei Erwachsenen."

Viele Grüße
Petra (...das mit der Ausrede hat mir gewaltig geärgert!)

von Petra - am 10.07.2001 18:52
Hallo Lissi,
genau das ist auch mein Problem, nur dass mein Sohn schon 14 Jahre ist und erst seit gut einem Jahr Ritalin bekommt und auch nicht mehr in psychologischer Behandlung ist (die Krankenkasse zahlt anscheinend nur einmal im Monat oder so ähnlich, wenn die Hauptbehandlung abgeschlossen ist) Natürlich tut ihm das gut, was die schulische Situation angeht. Warum und wieso es erst so spät "entdeckt" wurde ist eine andere Geschichte. Aber jetzt habe ich eben ständig mit unserem Hausarzt, der das Medikament verschreiben soll, mehr oder weniger Diskussionen. Diese Woche hörte ich einen Vortrag von Dr. med. Roswitha Spallek, eine Kinderärztin, die auch Psychothrapie macht und die eindeutig sagte, dass ohne Ritalin keine Behandlung das alles weitergehen soll. Mich würde ernsthaft interessieren, welcher Weg nun der gangbare ist.
Kristiane

von Kristiane - am 10.07.2001 19:21
Meine Tochter wird jetzt 15 und bekommt nach wie vor Ritalin, und es ist keine Rede davon, dass sie es nicht mehr bekommen kann.

von Wally - am 10.07.2001 20:17
Mmmmhhhh, also ich bin eindeutig über 14 und auch über 18 *g* und nehme es auch.

Hab auch keine Probleme damit es verschrieben zu bekommen.

Susi

von Susi - am 10.07.2001 20:18
Hallo zusammen,

also: es gibt ziemlich viele Erwachsene, die Ritalin bekommen. Keine Angst, eure Kids müssen nun nicht bis in alle Ewigkeit das Medikament nehmen, sondern das sind Leute, die erst als Erwachsene diagnostiziert wurden.

Ritalin ist für Erwachsene nicht zugelassen, kann aber dennoch im Rahmen der Behandlungsfreiheit von einem Arzt verschrieben werden.

Kristine: Bitte deinen Hausarzt mal mit einem Kinder- und Jugendpsychiater zu telefonieren und sich kundig zu machen. Die Hausärzte sind dazu oft bereit sich zu informieren.
Wie rum Spalek das jetzt meinte verstehe ich nicht ganz. Normalerweise sagt man, dass zu der Ritalinbehandlung eine Verhaltestherapie gemacht werden soll. Fakt ist, dass die medikamentöse Behandlung oft einige Jahre dauert, während die VT max für 40 Stunden, d.h. ca. 1 Jahr gewährt wird. Danach sind zwei Jahre Therapiepause angesagt, einfach weil die KK nicht zahlt.

Welche Ausnahmen es da gibt (Genehmigung der VT durch KK) kann Bernhard uns noch erklären :-))
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 10.07.2001 21:04

Re: Hab die Grüße vergessen ;-))

:-))
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 10.07.2001 21:04

Danke an alle für die Infos! - man möchte ja wissen wo man dran ist!(oT)

....

von Lissi - am 11.07.2001 07:31
hallo,
also ich bin 30 und bei mir wurde ads erst vor einem halben Jahr festgestellt,habe jahre lang andere Diagnosen für meine schusseligkeit ,nervösität ect. erhalten.
na ja und ritalin bekomme ich auch was mir aus meinen ganzen chaos im Kopf echt gut raus hilft.es gibt viele erwachsene mit ads die aber nicht unbedingt noch ritalin brauchen weil sie vielleicht auch schon so gelernt haben mit den kleinen und grosseren schwächen zurecht zu kommen.
einen lieben gruss karin

von karin - am 11.07.2001 12:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.