Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anke, Beate Mahr

ADS - - stört nicht !! :-))) oder doch

Startbeitrag von Beate Mahr am 18.07.2001 06:37

Hallo Forum,

mir ist ADS das ~~ anders sein ~~ meines Kurzen als Kleinkind nicht aufgefallen b.z.w.er war halt so . Ich kannte es nicht anders.

Es war normal, dass er mit allem anfing und nichts fertig machte -
Es war normal, dass er ständig auf Achse war -
Es war normal, dass ich wie oft zum Arzt , Krankenhaus oder Notaufnahme musst weil mal wieder was ~~ kaputt ~~ war .
Es war normal, dass es im KIGA über Tische und Bänke ging-
Es war normal, dass er ständig Jemanden für sich brauchte-
Es war normal, dass .......

Ihr könnt Euch vorstellen wie lang die Liste noch wird.

Nachdem er in der Schule die 1. Klasse wiederholt hat , weil er für die Gemeinschaft nicht tragbar war - - - wurde es mir schon anders !!!!

Er kam zu einem Superguten Lehrer , der Felix klare Grenzen setzte das lief dann einigermaßen in der Schule - - schlimm wurde es zu Hause , das stundenlange Hausaufgaben machen - ohne ,dass etwas im Heft stand . Die blauen Briefe wegen nicht gemachter HA - das nacharbeiten vom Wochenplan

Die Anrufe der Eltern : Dein Sohn hat schon wieder ...... Es durfte niemand zum spielen kommen - die machen sich so schmutzig bei Euch .......

ES WAR KRAUSAM

Ich muss dazu sagen wir haben einen Bauerhof , bei uns ist immer was los , immer was zu tun , immer jemand verfügbar .......

Das ADS von Felix hat sich VERLAUFEN es ist nicht aufgefallen , wenn Ihr versteht was ich meine .

Erst mein Hausarzt hat mich mit Felix( damals 9 ) in das SPZ geschickt , nach dem der Gips am Finger ab war und er 2 Tage später den Gips am Bein hatte
( und das mitten in der Ernte )

Leute ich kann euch sagen ich bin auf dem Zahnfleisch gegangen.

Ich hatte gleich nach dem 1. Termin die Diagnose ADS + H , der Arzt sagte zu mir er braucht Medikamente und auch welche - - das hat mich von Stuhl gehauen.

NEIN das machst du mit deinem Sohn NICHT

Also 2 Jahre Therapie , 2 mal die Woche jeweils 30 km und das morgens um 7.30Uhr , weil ja Schule ist. Der Lehrer hat mit gespielt und Ihn ohne Ausnahme Genehmigung freigestellt ( ich bekam den TH-Platz sofort, weil ich frühmorgens kam ).

Ergebnis nach 2 Jahren: nicht viel - ausser, dass Felix KÖRPERKONTAKT zuließ

Im Januar diesen Jahres war ich mit den Nerven am Ende ( Zusammenbruch ), da hatte mein Arzt die Nase voll.

Entweder du machst jetzt was oder du suchst dir einen anderen Arzt - - das war hart - aber es hat geholfen.

Felix ( jetzt 11 ) bekommt jetzt seit Ostern Ritalin , es geht ihm gut .

Was ist mir aufgefallen.

1. Felix kann Nachts ruhig schlafen - früher war das Bett VERWÜSTET heute nicht mehr
2. Felix ist in der Lage seine HA ( nach Plan vom Lehrer ) zu machen und sie sind GEMACHT.
3. Felix ist immer noch der LAUSBUB der er schon immer war ( denkt an die Aktion mit dem Zucker )
4. Felix beginnt eine Arbeit und macht sie FERTIG
5. Felix hat AUSDAUER - bleit dran
6. Felix hat FREUNDE
7. das zusammenleben mit Felix macht wieder Spass.
8. Er kann in der Schule LERNEN
9. Felix ist einfach ein SUPER Kind mit allen Ecken und Kanten
10. UNSERER Familie geht es viel besser

Heute kann ich sagen hätt´ich vor 2 Jahren schon begonnen ich hätte ihm viel LEID erspart und uns auch.

Ein Teil seiner Probleme sind geblieben - - seine Lese- Rechtschreib Schwäche,
dazu kommt eine Teilhochbegabung - - aber das lasse ich im November nochmal diagnostizieren - dann muss er halt in eine Fördermassnahme.

So das war jetzt aber lang - - aber ich wollte euch erzählen was ich alles hinter mir habe.

Ich wünsche Euch allen eine GUTE HAND bei den Entscheidungen für Eure Kinder

Liebe Grüsse
Beate

Antworten:

Hallo Beate,

ich finde es richtig gut, daß Du mal euren Weg aufgeschrieben hast. Erstens befreit es, zweitens kannst Du stolz sein sein, und drittens warum nicht mal schreiben, daß es Dir gut geht, Dein Leben o.k. ist und Du Dein Kind liebst?

Liebe Grüße, Anke

von Anke - am 18.07.2001 14:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.