Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Maximilian, Pia, reni

Höchstmenge für Ritalin

Startbeitrag von reni am 01.08.2001 16:57

INFO !
Habe von der Bundesopiumstelle folgenden Brief:
Mit Inkraftttreten der 15.Betäubungsmittelrechts-Änderungsverordnug am 1.7.2001
wurde die Höchstmenge für Methylphenidat, die der Arzt innerhalb von 30 Tagen für einen Patienten nach §2 Abs.1 a) BtMVV verschreiben darf, auf 2000 mg erhöht.

Antworten:

Und steht in dem Brief auch drin, wie viele Rezepte er mir auf einmal mitgeben darf?

Bisher waren es zwei mit jeweils 50 Tabletten = 2x500mg.

Und jetzt?

(Ich brauche keine 2000mg im Monat, fände es aber ganz praktisch, nicht alle 25 Tage hinrennen zu müssen.)

von Pia - am 01.08.2001 19:38
Hallo Pia,

maximal ein Rezept auf einmal, mit max. der "Monatsdosis".

Das kann aber auch mehr als 2000mG sein, je nach Dosiseinstellung.
Dann muss das Rezept mit einem A gekennzeichnet werden.
Damit drückt der Arzt dann aus, dass er die Höchstmenge absichtlich
bzw. wissentlich überscheitet.
Aber nie mehr als eine "Monatsdosis" und ein Rezept. Auf's Rezept
gehört ja auch die Tagesdosis, so das der Apotheker ausrechnen kann
ob's drüber geht.
Für mich z.B. von Vorteil diese Erhöhung, da ich eine "Monatsdosis"
von 1782,5 mG (30 Tage) habe. Jetzt geht's halt ohne A.

Gruß
Maximilian
Selbsthilfegruppe Köln


von Maximilian - am 02.08.2001 18:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.