Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Uschi, Mimi, kirsche, mami-maus

Sich ändern!

Startbeitrag von Uschi am 02.08.2001 06:43

Hallo Dagamar schrieb
"mehr Antworten bekommst du, wenn du deine Frage in der Selbsthilfegruppe stellst "

Also los geht:
ich habe gestern mit meiner Mama telefoniert und das Problem Essen und Kind besprochen und das ich so trauig bin und Probleme mit dem Verabeiten und Umsetzen von ADD habe und gestern so sauer auf den Kleinen war -ufs-
und da hat sie gesagt das ich einfach alles zu sehr an mich heran lasse.

Kann man als Mama und Träumerchen sich eine "dicke Haut"
antränieren" :-) Also ich denke nicht!
Das liegt doch in den Genen, das kann man nicht abstellen oder so. Ich meine das ist ein Wesenszug ich kann doch nicht einfach meine Gefühle ausknipsen
Wie denk Ihr?
So hoffentlich läuft es für alle heute einigermaßen besser /gut (besonders für Angelika )
Liebe Grüße Uschi

Antworten:

hallo uschi,
[ich habe gestern mit meiner Mama telefoniert und das Problem Essen und Kind
besprochen und das ich so trauig bin und Probleme mit dem Verabeiten und
Umsetzen von ADD habe und gestern so sauer auf den Kleinen war -ufs-
und da hat sie gesagt das ich einfach alles zu sehr an mich heran lasse.]

sei glücklich das du eine mama hat,wo du dein herz ausschütten kannst.die dir zuhört.oder sehe(lese)ich das falsch?

[Kann man als Mama und Träumerchen sich eine "dicke Haut"
antränieren" :-) Also ich denke nicht!]

ja,man kann sich ändern.o.k. ich schaffe es auch.nur mit ritalin und vt.,aber was solls.
ich habe mich auch davor schon verändert.
man darf nicht alles so nach ran kommen lassen,das macht einen sonst kapput.
jeder mensch(ich auch)verändert sich in laufe seines lebens und das ist auch ändern.sicksalschläge und so verändern einen menschen,zum postiven oder zum negativen.


[Das liegt doch in den Genen, das kann man nicht abstellen oder so. Ich meine das
ist ein Wesenszug ich kann doch nicht einfach meine Gefühle ausknipsen]

na klar das denke ich auch das es an den genen liegt und das einen gewisse chartakterzüge(leider)einen in die wiege gelegt wird.
gefühle ausknipsen das macht man doch ständig:mal lachend weinend,wütend,glüchlich ....
Wie denk Ihr?
[So hoffentlich läuft es für alle heute einigermaßen besser /gut (besonders für
Angelika )]

hoffe ich auch.

habe mal versuch etwas dazu zu sechreiben.kannst ja fragen wenn du mehr wissen möchtest.


gruss mami-maus











Kostenloses Foruja man kann

von mami-maus - am 02.08.2001 10:46

Uschi, ich verstehe dich nicht.

Hallo Uschi,

ich verstehe manche Sachen nicht: Wer hat Probleme mit dem Essen? Du oder dein Kind?

Und wer hat ADS? Bist du sauer auf den Kleinen, weil er ADS hat? Oder hast du ADS und hast deshalb Probleme mit dem Kind umzugehen?

Und was lässt du (vielleicht) zu nah an dich heran?

von Mimi - am 02.08.2001 11:29

Re: Uschi, ich verstehe dich nicht.

Hallo Mimi,

oh man habe ich mich mal wieder unverständlich ausgedrückt:-))))))

Also Kind hat ADS und Kind hat Probleme mit Essen
Ich habe keine Diagnose, aber ich denke ich bin ein Träumerchen ADS Kind

Ich bin traurig weil ich mit ansehe wie mein Kind in den letzten zwei Wochen 1 ganzes Kilo abgenommen hat.
Nein ich habe kein Problem damit das Philip ADS hat, sondern endlich froh nach 5 Jahre Suche endlich zu wissen, was "nicht stimmt".

Ich hoffe nun war´s verständlicher, aber wenn noch fragen da sind
Bin da.
Herzliche Grüße Uschi

von Uschi - am 02.08.2001 17:43
Hallo mami-maus,

ja meine Mama ist einfach die aller aller Beste. DANKE MAMA:-))))))))

Klar mit der Zeit verändert man/frau sich,aber das geht mir einfach zu langsam;-) nein war nur Spaß ich muss gedult haben und das was wir schon erreicht haben einfach mir immer vor Augen halten. Nur in der Realität ist das meisten sehr schwer. Und Philip ist wie alle ADS Kinder einfach der Weltmeist in Knöpfchendrücken bei Mama.
Aber es geht weiter und ich lassen die Ohren nicht hängen .

Liebe Grüße Uschi

von Uschi - am 02.08.2001 17:50

Re: Uschi, ich verstehe dich nicht.

Hallo Uschi,

ich habe leider auch noch nicht so ganz durchschaut, was genau Deine wunden Punkte sind.
Dein Kind ißt nicht richtig und Du bist ungeduldig und manchmal wütend darüber?
Wo liegen die Ursachen der Appetitlosigkeit, nimmt es z. Bsp. Ritalin oder ist es so verspielt, daße es darüber einfach alles vergißt...?
Welche Form des ADS hat Dein Kind - hyper oder träumer -, wie alt ist es denn überhaupt?

Mein Sohn ist z. Bsp hyperaktiv und ich ein Träumer.
Jeder hat so seine Welt, seine Vorstellungen und Wünsche und diese prallen auch von Zeit zu Zeit aufeinander. Das ist einfach so und dem kann man auch nicht völlig aus dem Weg gehen.
Jeder Tag ist halt anders und nicht an jedem ist man gleich gut drauf.
Deshalb ist man nicht gleich eine Rabenmutter, man kann schließlich auch nicht aus seiner Haut.
Es gibt aber zu der Problematik inzwischen eine Menge guter Literatur und auch im Internet steht viel. Mache Dich schlau, wie in anderen Familien der Alltag aussieht, erkenne Dich dort mit einem weinenden und einem lachenden Auge wieder und Du wirst sehen, es geht nicht nur Dir so und das ist schon oberwichtig!!!
Dort werden auch Konfliktlösungen werden angesprochen, die man mit viel Geduld und Spucke (lach)... versuchen kann, in sein Leben mehr und mehr einzubeziehen und umzusetzen.
Aber es ist schwer, eingefahrene Verhaltensmuster zu verändern.... das wissen hier alle in der Runde! Habe also auch Geduld mit Dir selber!

Man kann auch mit viel Selbstbeobachtung und Selbstdisziplin seine Schwachstellen meistern. Wichtig ist doch erstmal, daß man sie zugibt und erkennt... das ist doch ein Punkt an dem man anknüpfen kann.
Ist man selber mit sich zufrieden, geht man auch ausgeglichener mit seinem Kind um. Ist man gestreßt, nervt einen die Fliege an der Wand....

Wir sind keine Engelchen hier... aber wir arbeiten hart dran (lach,lach...)

Kopf hoch - Kirsche

von kirsche - am 02.08.2001 19:58
Hallo Uschi,

aber eigentlich ist es doch ganz natürlich, wenn du dir Sorgen machst, weil dein Kind abnimmt. Aber mittelfristig essen mit ritalin behandelte Kinder wieder normal. Oft ist dann halt das Mittagessen nicht mehr die Hauptmahlzeit.

Und ich finde, darüber darf man auch mal jammern, ohne sich gleich ändern zu müssen.

Falls du ernsthaft etwas an deinem ADS tun willst, geht ohne Diagnose eh wenig. Und schon die Arztsuche ist ein ziemliches Problem. Und dazu noch einen Verhaltensherapeuten zu finden, der sich mit ADS bei Erwachsenen auskennt ist fast schon so wahrscheinlich wie ein Lottogewinn. Zu schaffen ist es aber schon.

Viel Glück!

von Mimi - am 02.08.2001 22:07

Re: Uschi, ich verstehe dich nicht.

Hallo Kirsche,

Also noch mal ganz von vorne, ich habe einen Sohn der hat ADS mit Hyperaktiviät ( mit Diagnose von zwei Ärzten) und ist inziwschen 7 Jahre alt.
Das war so . als Philip ca. 2 Jahre alt war und er einen unheimlichen Wachstumsschub machte passte er nicht mehr unter unserem Tisch durch und blieb upps mit der Stirn an der Platte händen. Nun gut ein zweimal sagte ich mir nun gut er´sbraucht noch einwenig um es zu checken,aber nachdem 15mal machte ich mir echt Sorgen (denn er nahm den Tisch jedesmal mit voller wucht und eine Bäule nach der anderen ziehrte seinen Kopf) und stellte den Tisch um. Dazu kann das er aber sprachlich sehr entwickelt war und beim Mittagessen meine Eltern und mich mit tollen kleinen Geschichten unterhielt. 2 Jahre alte Krabbenlguppenalter also gut wir hin und ich leitete sogar dies Gruppe mit, was kam her aus, das wie bei fast allen Hypies-
alle Kinder saßen im Kreis und sangen Philip aber rannte wie eine wild gewordene ( ich weiß nicht was) um den Kreis und schrie das Lied nieder.
Es gab eine Erzieherin in der Gruppe die mir eine gute Erziehungberatungstelle nannte und da sind wir hin.

Ich muß noch kurz erwähnen, dass ich eine ganz junge Mama bin und mein Schatz ein junder Papa. Ich habe Philip mit 21 Jahren bekommen und mein Schatz war 19.
Also so saßen wir da und schütteten und unsere Herz diesem Fachmann aus, und bekamen eine reisen Hammer auf den Kopf, ja bei so jungen Eltern, ach noch in der Ausbildung, soso von zuhause mit 18 ausgezogen, also da wundert mich gar nichts das Kind ist nur ein Spiegel der Eltern die sich noch nicht gefunden haben.

So das saßen wir wieder auf der Straße und zogen( ganz fleißig wie wir waren, natürlich von einem Fachmann) den Schuh an. Wir sollen strenger mit dem Kind sein. Also gut.... strenger.-
So kam es das wir die (ich nenne es mal so) die Daumenschrauben enger anzogen.
Den Weg wie es weiter ging, erzähle ich vielleicht mal später, wenn es Dich interesiert.
Ich selber war jahrlang bei einem Terapolten, ja sogar mal ganz kurz in einer Klinik, weil ich einfach den Lebenswillen verlohren hatte. Ich dachte es geht einfach nicht mehr. Alle anderen bekommen es hin, nur ich als Mutter nicht. Warum bin ich eine schlechte Mutter? Philip hatte inzwischen sehr große Problem im KIKA und wir hatten jede( wirlich jede) Woche Gespräche mit Erziehern. Ich wollte gar nicht mehr da hin.

Gott sei Dank waren mein Partner und meine Familie ganz und gar für mich da, und wir haben es hin bekommen.
Ob ich ADS als Träumer habe? Ja ich denke schon aber festgestellt hat es noch kein Arzt( aber mein Herz) so nun muss ich aber leider wieder in den Alltag schlüpfen und mein Löwenkostüm anziehen( Frau Neuhaus das echt super gesagt).
Für Erste Herzliche Grüße und Danke das Ihr mir so lieb zuhört.
Uschi

von Uschi - am 03.08.2001 07:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.