Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rhoa, Birgit R., Wally, anne05, Dagmar, Uschi, Beate Mahr, Petra F., Angelika M.

Meine Tochter ist ausgezogen-es ist überstanden

Startbeitrag von Angelika M. am 02.08.2001 22:11

Hallo ihr Lieben,
erstmal Danke an alle die mir mit Rat und Zuspruch zur Seite gestanden haben.
Es hat mir sehr geholfen und auch die vielen Gespräche mit meinen Freunden und Kollegen.
Mein Chef hat ohne Murren sofort Mitwoch und Donnerstag frei gegeben, mit der Auflage.... Mitwoch Abend aber trotzdem den Geburtstag seiner Frau mit zu feiern , ein Bier zu trinken und auf andere Gedanken zu kommen- Ausser zu weinen.
Gestern Nachmittag war das grosse 4er Gespräch ...
Ich mit meinem Mann- mein Exmann mit seiner Frau.
Alles super ruhig und sehr sachlich und klärend.
Vor allem haben wir die 2 auf ihre neue Rolle vorbereitet und viel über stärken und schwächen von Bianca gesprochen, was sie im Kreativen Bereich zu fördern ist und auch im Umgang mit dem Computer zu ermutigen ist.
Aber mit der Zusicherung von uns:
Wenn der Computer abstürzt oder Vater und Tochter nicht weiter kommen , das wir sofort gerne behilflich sind.
Auch sind wir 4 uns einig,
das Bianca mit 14 Jahren alt genug ist Entscheidungen zu treffen und deren Folgen auch zu tragen hat.
Wir haben 6 Monate vereinbart zur Probe.
Danach soll sie sich entscheiden wo sie leben will.
Aber sie hat nicht die Möglichkeit zurück zu mir zu kommen weil sie dort drüben etwas verboten bekommt oder nicht bis in die Nacht Ferneseh schauen darf.
Sie muss diese 6 Monate durchstehen...
Weiter ist mein Ex wegen Schule und Leistung der gleichen Ansicht wie ich und er will sich drum kümmern und ihr auch die Nachhilfe geben und üben um die Noten zu verbessern.
Auch haben wir über das austesten von Bianca und ADS gesprochen, das ich das auf alle Fälle machen will und werde.
Denn:
Dann wissen wir aus Ärztlicher Sicht ,
ob Bianca faul und schlampig ist-
oder ob sie es nicht kann und wie ich und Markus ADS hat, dann muss sie Hilfe und Medikamente bekommen.
Danach wenn alles geklärt ist habe ich meine letzte wichtige Arbeit geleistet als Mutter,
dann brauche ich mir auch keine Vorwürfe zu machen.
Ob Bianca ADS hat oder nicht, mein EX zieht mit uns zum Wohle des Kindes an einem Strang.
So nun gings mir besser- alles geklärt.
Bianca kam dann heute morgen mit ihrer neuen Familie...
ich war sehr nervös und aufgeregt innerlich,
aber nach aussen sehr ruhig.
Bianca konnte mir nicht in die Augen sehen-
sie war sehr nervös und typisch ADS Manier: abschalten...
Der Grund : weil ich so oft nein gesagt habe.
Mein ruhiges Argument , das der Vater auch nein sagen muss genauso wie ich, hat sie bockig verneint....
Sie konnte garnichts gross sagen ,
sie war eigentlich garnicht da bei dem Gespräch.
So gravierend ist mir das ohne Ritalin garnicht aufgefallen welches ich seid Dienstag nehme....das Bianca so abblockt.
Typisch ....
Ich hab ihr kurz erklärt das egal was kommt sie 6 Monate bei ihrem Vater bleiben muss, danach aber entscheiden kann ob sie auch wirklich da bleiben will.
Oder zurück kommen will.
Aber nach den 6 Monaten werden dann hier räumliche Veränderungen durchgeführt-wenn sie nicht zurück kommen will.Ein leeres Zimmer kostet Geld.
Und ich will dann dort ein Arbeitszimmer einrichten.
Sie ist jederzeit willkommen, aber nach Absprache mit ihrem Vater und dessen Einverständnis !!!
Und : sie kann nicht spontan entscheiden hier eine Nacht zu verbummeln im eigenen Zimmer mit Fernsehen...
Hin und her gibt es nicht.
Dann habe ich gesagt sie soll packen, was sie mit der Frau meines EXmannes getan hat.
Ich sass arbeitslos auf dem Balkon mit dem EX und meinem Mann und wir haben uns über alles noch mal unterhalten.
2 Stunden schwere Arbeit und viel schleppen,
ein kurzes Drücken - nachdem ich gesagt habe :
EH Hallo werde ich nicht zum Abschied nochmal kräftig gedrückt ????
Und tschüss- erleichtert war sie ganz flott wesch....
das wars.
Aber mein Mann meint ich hätte das toll und super hinbekommen....
Nadann ....
Wie es mir geht ?
Super gut. Nix Rabenmutter !!!
Das kann für mich eine grosse Chance sein , denn erstmal habe ich mehr Zeit für mich und Markus und das Thema ADS.
Zeit meinem Sohn Regeln zu vermitteln und darauf zu achten das sie eingehalten werden.
Zeit mit ihm seine Schulichen Leistungen zu verbessern.
Und meine Tochter kommt alle 14 Tage zu Besuch,
da können Mutter und Tochter sich nicht so sehr fetzen wie im Alltag.
Und so wie ich erfahre , veränder ich mich ja doch im Verhalten durch Ritalin und das kann natürlich zusätzlich positive Aspekte bringen.
Vielleicht fühlt sie sich später wohler bei uns wenn sie erstmal die andere Seite kennen gelernt hat.
In dem Sinne- Positiv denken !!!
Es tut nicht mehr so weh, weil ich genau weiss , sie ist in guten Händen und ich war sowieso darauf eingestellt Bianca 3 Wochen nicht zu sehn , da sie bei ihrem Vater zu Besuch ist. Und es ist ja nicht das erste mal das sie 2 Wochen oder 3 Wochen weg ist.
Nun gut dann jetzt was länger.
Aber ich kann sie jederzeit sehen und verfolge alles mit und werde nicht ausgeschlossen.
Ich werde mir vornehmen nun Tagebuch zu schreiben,
damit kann ich das alles besser verarbeiten kann und vielleicht ist es für irgentwas ja mal nützlich.
So das wars vielen Dank an alle,
liebe Grüsse Angelika M.

Antworten:

Hallo Angelika,

wau, ich finde es super wie Du das hinbekommen hast. Nein Du bist wirklich keine Rabenmutter sondern eine Prowerfrau. Toll ich wünsche mir, dass ich auch so eine coole Mutter werde.
Übrigens, wenn mich aber jemand Rabenmutter nennt, bin ich geschmeichelt, denn es sind die fühsorglichsten und besten Vogeleltern in der Vogelwelt. ;-)
Weiter hin viel Kraft und genieße die Zeit mit Deinem Sohn.

Frage: wie viel (ich weiß es ist ganz individuell) Ritalin nimmst pro Tag?
Herzliche Grüße Uschi

von Uschi - am 03.08.2001 06:41
Hallo Angie,

ich wünsche dir , dass es bei euch besser läuft als bei Rebecca und mir.

Nutze die Zeit zum Kraft tanken und Luft holen für dich und deine Familie,
das TUN unserer Herzchen haben wir eh nicht in der Hand.

Und den DAMEN :-) gönn´ ich die SICHT von 2 Seiten , vielleicht merken sie dass das , wie wir erziehen gar nicht so falsch ist - - - hoff ich zumindest.

Also dir alles gute und viel Kraft für die Zeit

Lieben Gruß
Beate

von Beate Mahr - am 03.08.2001 06:59
Hi,

das habt Ihr ja wirklich super hinbekommen! Gratuliere :-)


Alles Gute

Petra F.

von Petra F. - am 03.08.2001 08:51
Hallo Angelika,

ich bewundere dich, wie du das hinbekommen hast. Prima :-))))

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 03.08.2001 09:31
Hi Angi,

prima hinbekommen ... superdickes Lob von mir!
Die Einstellung ist richtig ... sieh es als Chance, nicht als Verlust.

Liebe Grüße
Anne05
Eigen-Sinn - Seiten für hochbegabte Kinder mit ADS


von anne05 - am 03.08.2001 10:23


Liebe Angelika,

bewundernswert wie Du das gemeistert hast.

Es scheint eine gute Lösung für Euch alle zu geben.

Ich finds toll , das Du es schaffst mit deinem Ex-Mann an einem Strang zu ziehen.


Halt uns auf dem laufenden


Grüße aus Bochum und ein schönes Wochenende

Rhoa

von Rhoa - am 03.08.2001 11:19
Hallo Angelika,

du hast super reagiert. Mein sohn ist jetzt 13 jahre alt, aber ich glaube bei Mädchen ist die ganze Situation noch schwieriger.
Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute und bleib stark !!!!

Liebe Grüße
BirgitR.

von Birgit R. - am 03.08.2001 16:20
Ich find es auch toll, wie du das hingekriegt hast. vor allem finde ich auch gut, dass du in dieser Hinsicht mit dem Ex so gut klarkommst. Ich denke, es ist auch eine Chance für deine Tochter, einmal eine andere umgebung zu erleben und vielleicht auch ihre Sicht über dein Verhalten zu revidieren.
gruss wally

von Wally - am 04.08.2001 15:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.