Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
julia, abra, claudia, Dagmar, mami-maus, anne05

Haben eure Kinder auch ein verdrehtes becken?

Startbeitrag von julia am 12.08.2001 08:16

Also wir waren ja letzte Woch bei unserer Ärztin zur ADS- Diagnose.
Ich habe schon in ihrem Buch darüber gelesen, daß sie herausgefunden hat, daß ADS´ler ein längeres Bein haben, bei dem sich aber dann heraus stellt, daß das daher kommt, daß sie eine Blokade im Becken haben.

Sie hat also unsere 5 jährige Tochter untersucht, und tatsächlich ihr linkes Bein war länger, sie hat es dann irgendwie wieder eingerengt, es hat richtig geknaxt, hat aber unserer Tochter nicht weh getan, sie hat nur gesagt:"Mama, die macht mich ja kaputt!!!"

Die Ärztin meinte auch, daß sie den betroffenen Elternteil meistens daran erkennt, wer über Kreutzschmerzen klagt.
Ich hatte auch jahrelang Kreuzschmerzen im unteren Teil des Rückens, bis mich mal ein Chiropraktiker wieder eingerengt hat.
Da wußte ich aber noch nichts von ADS

Sie schreibt auch in ihrem Bucht, daß wenn ADS nicht behandelt wird, die Blokade wieder zurück kommt.

Wer hat Erfahrungen in diese Richtung gemacht?

Antworten:

Hallo Julia,

von welcher Ärztin und vor allem, von welchem Buch sprichst Du?
Wäre nett, wenn Du uns das mitteilen könntest.

Gruß
Anne05
Eigen-Sinn - Seiten für hochbegabte Kinder mit ADS


von anne05 - am 12.08.2001 10:37
Danke Anne,

das wäre auch meine Frage gewesen...

abra ;-)
ADS-Literaturtauschbörse


von abra - am 12.08.2001 10:41

Re: Haben eure Kinder auch ein verdrehtes becken?an anne05 u. abra

hallo anne05 und abra,
da steht auch sowas auch der neztseite die vom kiss-symtrom handelt.wenn ihr möchtet suche iich euch den link.

von mami-maus - am 12.08.2001 10:51

Re: Haben eure Kinder auch ein verdrehtes becken?an anne05 u. abra

Hallo mami-maus,

unsere Frage bezog sich vor allem auf den Namen der Ärztin und den Titel des erwähnten Buches. Bei sowas werden wir immer neugierig.

abra ;-)
ADS-Literaturtauschbörse


von abra - am 12.08.2001 10:57

Re: an anne und abra

Also die Ärztin heist Roswitha spallek
und das Buch: Große Hilfe für kleine Chaoten
Leider ist es nicht in der Bücherliste aufgeführt, denn ich finde es bis jetzt das beste das ich über ADS gelesen habe und ich habe echt schon nen ganzen Schwung gelesen

von julia - am 12.08.2001 11:20
Hallo Julia,

verschiedene Beinlängen und somit Beckenschiefstände haben sehr viele Menschen. Bei mir wurde das in der Kindheit auch festgestellt. Als ich deswegen als Erwachsene noch mal einen Orthopäden aufsuchte, sagte er mir, dass dies allgemein verbreitet sei, genauso, wie beide Gesichtshälften sich durch Feinheiten unterscheiden und viele Frauen auch kleine Unterschiede zwischen rechter und linker Brust feststellen können. Genauso ist häufig ein Bein stärker (Sprungbein) oder ein Fuß größer. Wir Menschen sind nur beim groben Hinsehen symmetrisch gebaut. Mit ADS hat das nichts zu tun.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 12.08.2001 11:58
Hallo Julia
Ich habe Kein ADS, aber auch zwei verschiedene Beinlängen.
Das hat man bei mir erst mit 23 Jahren verstgestellt. Ziemlich spät leider !
Dadurch hatte ich einen Beckenschiefstand und meine Knie sind seit daher abgenützt wie bei einer 70 Jährringen Frau. Meine Schmerzen habe ich in den Griff bekommen durch regelmäßigen Sport ( Rückenmuskulatur ) und ganz wichtig Einlagen im Schuh.
Weil mein linkes Bein aber 1,5 cm kürzer ist klappt das mit den Einlagen nicht bei jedem Schuh, habe daher bei Schuhen die nicht so hoch sind und ich auch oft trage ( Hausschuhe ) eine Absatzaufdopplung außen.
Für ein paar Schuhe kostet das so ca. 100DM wird aber bei mir von meiner Krankenkasse voll bezahlt ( ein dickes Lob an meine Kasse ).
Das mit dem Einrenken ist zwar eine super Sache, darf man aber nur selten machen
Claudia

von claudia - am 13.08.2001 11:20
Ich glaube, ihr habt mich falsch verstanden, ich meine nicht zwei verschieden lange Beine, das ist ja klar, daß das viele haben, gerade in der Wachstumsphase!
Was ich meine ist eine Blokade im Beckenbereich, woduch die Beine verschieden lang wirken, ohne verschieden zu sein!

von julia - am 13.08.2001 19:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.