Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heike, Yvonne König, Dagmar, Kerstin, Corinna, Susi, Hexe, PetraH., pipi langstrumpf, evi, Angelika

Wann gehen eure Kinder ins Bett ?

Startbeitrag von Heike am 12.08.2001 20:13

Hallo

Wir haben drei Kinder und unser jüngster Sohn, 10 Jahre, ADS und HB hat ein sehr geringes Schlafbedürfnis. Die Großen ärgert das natürlich und so haben wir ständig die selbe Diskussion.

Meine Frage an euch:
Wie alt sind eure Kinder und wann sind sie im Bett, wenn am nächsten Tag wieder Schule ist.

Danke schon mal im vorraus
Heike

Antworten:

Hallo Heike,

meiner ist 11 Jahre alt und will auch nie ins Bett. Früher bestand ich darauf, dass um 20.00 Uhr rum Ruhe ist. Habe dadurch aber nur Stress mit ihm gehabt, denn er ist einfach NICHT MÜDE. Er ist auch um 22.00 Uhr noch nicht müde. Mittlerweile haben wir uns darauf geeinigt, dass er so um 21.00 Uhr ins Bett geht und dann noch lesen, oder CD hören kann. Irgendwann gegen 22.00 Uhr ist dann ruhe. Ab und zu sagt es uns auch dann noch gute Nacht. Finde ich immer lustig, dass er noch fitter ist wie wir "Alten".

Ist deiner morgens dann auch immer müde? Meiner schon und am Wochenende müssen wir ihn immer wecken. Trotzdem denke ich, hat es keinen Sinn sie ins Bett zu zwingen. Gibt nur Stress.

Viele Grüße
Petra

von PetraH. - am 12.08.2001 20:18
Der Jüngste ist um 6 Uhr mit leichtem Wecken wach, trödelt dann aber durch sein ADS ewig rum. Die Großen, 13 und 15 Jahre brauchen eine 2. und 3. Extra - Einladung.

von Heike - am 12.08.2001 20:23
Hallo Heike,

unsere tochter ist 8 jahre ADS´ler mit hypie und muss um 19.45 im bett liegen.dann lese ich ihr noch eine geschichte vor und um 20.15 uhr muss schluss sein meistens klappt es auch.das gilt aber nur für die scxhulzeit.

schönen abend noch.
gruß Alice

von pipi langstrumpf - am 12.08.2001 20:29
ich hab auch einen 10 jährigen sohn,bei dem wir übrigens morgen mit medikinet beginnen werden:
zur schulzeit schick ich ihn erst so ca. 21.15 ins bett,früher hätte eh keinen sinn! aber auch da kommt er meistens noch 5- 10 mal angelaufen,so daß er erst um 21.45 - 22.00 einschläft! am morgen muß ich ihn um 6.40 wecken,da gibts dann eigentlich keine besonderen probleme, er steht spätestens nach dem 2. wecken auf,die probleme fangen jedoch dann am frühstückstisch wieder an.
bin mal gespannt ,ob durch das medikinet das einschlafproblem besser oder schlechter wird....

tschüss
evi

von evi - am 12.08.2001 20:44
Hallo Heike,
unser (fast 12) geht während der Schulzeit um 20.15 Uhr ins Bett. Er kann dann noch lesen oder Kasette hören, aber auch im Bett noch spielen.
"Ich will dann keinen Lärm mehr hören!" Um 21.15 Uhr schaue ich nach, entferne alles was nicht ins Bett gehört und gebe die Nachtruhe bekannt. Dann darf nur noch Kasette gehört werden. Funktioniert bei uns zu 90% ;-)!
Wochenende und Ferien gibt es in der Regel lange Abende; finden wir dann auch ok.
Liebe Grüße
Angelika

von Angelika - am 12.08.2001 21:27
Hi, meiner wird 12 und wenn ich nicht eingreife, sitzt er auch um Mitternacht noch und spielt, schaut mit dem großen Bruder TV oder macht irgendwas nur nicht schlafen...in den Ferien ist das inzwischen "Regel" in der Schulzeit versuch ich das um 22Hur Ruhe ist....doch spielen irgendwo die Bayern...dann ist alles vorbei;-)

Petra

von Hexe - am 12.08.2001 22:07

Die große Ausnahme *g*

meine sind nämlich schon immer früh im Bett gewesen *ggg*

Hallo Heike,

meine beiden sind 6 und 7 Jahre. Sie sind eigentlich immer um 18 Uhr im Bett. Der Kleine muss allerdings auch schon um halb 7 morgens raus.

Die Große darf dann allerdings noch im Bett lesen oder spielen. Meist macht sie so um 19.30 Uhr das Licht aus- freiwillig- sie braucht ziemlich viel Schlaf (sie ist allerdings auch kein Hypie *g*)

Nur das trödeln morgen ist bei uns immer das Problem :-(

Viele Grüße
Susi

von Susi - am 13.08.2001 07:44
Hallo Heike

ich habe auch 3 Kinder, 7,5 und 3 Jahre. Der 7jährige hat ADS + Hyperaktivität. Er ist vor Ritalin immer gegen 20 Uhr im Bett gewesen, schlief dann auch. Allerdings stand er auch um 5 Uhr auf. Das änderte sich aber auch nicht, wenn er später ins Bett ging.
Jetzt, durch Ritalin, war vor 23 Uhr keine Ruhe. Und morgens stand er gegen spätestens 6 Uhr auf der Matte.

Ich denke, das das zu wenig Schlaf ist, besonders, da er morgen eingeschult wird. Also habe ich vor ein paar Tagen angefangen, ihn ab 18 Uhr "bettfertig" zu machen. Dann kann er noch seine 2-3 Stunden Theater machen, schläft aber wenigstens gegen 21 Uhr ein. Anders scheint es nicht zu gehen.
Seine Geschwister gehen um 19 Uhr ins Bett.

Yvonne

von Yvonne König - am 13.08.2001 09:00

Re: @ Yvonne - Einschulung

Hallo Yvonne,

>>da er morgen eingeschult wird>>

na, da wünsche ich euch doch Morgen einen ganz wunderschönen und aufregenden Tag :-))))

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 13.08.2001 12:08
Hallo, unser Sohn(7 Jahre) brauchte auch noch nie viel Schlaf, aber seit er Ritalin nimmt (4 Wochen) ist er einfach überhaupt nicht mehr ins Bett zu kriegen. Ich hatte eigentlich die Hoffnung, daß sich das mit der Zeit auch einstellt, aber was ich hier so lese ist das wohl nicht der Fall. Aber immer erst zwischen 22.00 und 23.00 Uhr einzuschlafen, ist doch für die Schule nicht tragbar, oder? Unser Kinderpsychater wollte Ihm schon ein Schlafmittel verschreiben, bis er seinen Rhytmus gefunden hat, aber das war uns doch zu heftig. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Pendelt sich das wirklich schneller ein?

von Kerstin - am 13.08.2001 12:29
Hallo Heike,

mein Sohn ist 9 Jahre (ADS ohne H). Er liegt, wenn am nächsten Tag Schule ist um spätestens 20 Uhr im Bett. Das heißt aber nicht, dass er dann auch schläft. Er hat von Säugling an ein geringes Schlafbedürfnis.
Meist kommt er noch und muß aufs Klo, hat Durst, will noch "Gute Nacht" sagen usw.. Bringt er dann zu später Stunde (manchmal 22 Uhr) an, dass er nicht schlafen kann, hat sich ein kleiner Trick bewährt:
Ich sage ihm sehr ruhig, er soll ins Bett gehen und Augen, Mund und Ohren schließen. Dann erzähle ich ihm (natürlich bevor er alles geschlossen hat), dass ich nach ca. 1/4 Stunde (oder je nach Wachheitsgrad 1/2) noch mal nach ihm schaue. Wenn er dann nicht schlafe, würden wir uns gemeinsam was überlegen. Ich schaue dann nach der abgemachten Zeit tatsächlich in sein Zimmer. Meist ist er wirklich eingeschlafen.
Wenn nicht, verlängere ich das ganze noch einmal um 1/4 Stunde.


Liebe Grüße
Corinna

von Corinna - am 13.08.2001 15:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.