Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Antje, Uschi, Dagmar W-H., abra, Simone A., Doris, Pia, Beate Mahr

Schon wieder Ärger :-(

Startbeitrag von Antje am 16.08.2001 14:02

Hallo Ihr Lieben.

Bin schon wieder ganz deprimiert und muss mich mal bei Euch ausheulen,
wird wohl langsam zur Gewohnheit aber es tut mir gut es jemandem „sagen“ zu können.
Dafür schon mal Danke an alle Mitleser!!!

Lisa hat schon wieder ein anderes Kind verhauen, bzw. an den Haaren gezogen.
Das Kind fiel dabei vom Fahrrad, es passierte auf dem Weg von der Schule
nach Hause und es war schon wieder eine Klassenkameradin von Lisa.

So nach und nach habe ich dann aus Lisa die GANZE Geschichte rausbekommen.

Sie hatte dieses Mädchen schon in der Schule gehauen, weil diese immer zu ihr sagt
sie wäre „Balla balla im Kopf „.
Lisa`s Klassenlehrerin hatte zwar mitbekommen das Lisa dieses Mädchen schlug,
aber nicht warum sie es tat.
Nun hat Lisa leider Schwierigkeiten sofort zu sagen was los war oder warum sie es
getan hat, oft sagt sie auch sie hätte keinen Grund gehabt.
Ich bekomme es dann oft erst später mit viel nachfragen aus ihr heraus !

Die Lehrerin (ganz sicher in lieber Absicht mein Kind zu verteidigen), sagte dann vor
der ganzen Klasse, Lisa könnte nichts dafür wenn sie grundlos andere Schlagen
würde. (Oweiowei)

Sie machte dann den Vorschlag das Lisa Morgen dem anderen Kind eine kleine
Überraschung mitbringen soll, sozusagen als Wiedergutmachung.

Auf dem Weg nach Hause traf Lisa dann dieses Mädchen....................................!!!

Ich denke Lisa fühlte sich ungerecht behandelt , das andere Mädchen war ja auch
nicht ganz unschuldig.

Die Mutter des Mädchens hat auch schon hier angerufen, da sie mich nicht erreichen konnte
rief sie bei meiner Schwiegermutter an (ihre Tel.Nr. steht mit auf der Namensliste).

Sie war wohl ganz freundlich, ich habe schon versucht sie zu erreichen war aber genauso erfolglos, werde es später noch mal probieren und ihr die Sache erklären.

Ich möchte das sie mit ihrer Tochter ebenfalls spricht und ihr sagt sie möge in Zukunft
nicht mehr solche Sachen zu Lisa sagen und Lisa verspricht ihrerseits das
Mädchen nicht mehr zu hauen.(Hoffe sie halten sich beide dann auch dran)

Mit der Lehrerin werde ich auch noch mal sprechen und die Sache aufklären.
Vor allem das Lisa nicht in der Lage ist nach so einem Vorfall GLEICH drüber
sprechen zu können.

Das sie der Klasse gesagt hat LISA KANN NICHTS DAFÜR war in meinen Augen
schon fast zuuu lieb und liegt mir auch noch schwer im Magen.

Das Lisa oft nichts dafür kann, weiß ich ja selber.
ABER mit so einer Aussage erhält Lisa doch einen „Freibrief“ nach dem Motto:
ICH darf das ich kann ja nichts dafür.

ODER????

Wie seht Ihr das?

Liebe „frustrierte“ Grüße Antje

Antworten:

Hallo Antje,

ich nehme an, Lisa wurde diagnostiziert?

Was hat denn der Arzt gesagt bzw. an Therapien vorgeschlagen? Verhaltenstherapie?

Du schriebst mal

>Meine Tochter bekommt übrigens auch (noch?) kein Ritalin, weil Ich es mir eben (genau wie viele Mütter vor mir) nicht einfach mache!!

Ich will hier nicht gleich nach den Pillen rufen, aber dein Kind hat vom ersten Schultag Probleme gehabt, wie du es hier geschildert hast und ich habe die Befürchtung, dass sich einfach ein Ruf festigt. Wenn erst mal alle erwarten, dass sie immer loshaut und wenn Lisa merkt, dass sie sich nicht im Griff hat und irgendwann aufgibt, sich zu bemühen, ist die Situation schon verfestigt.

>LISA KANN NICHTS DAFÜR

Das halte ich auch für nicht gut. Letztlich muss jeder immer die Konsequenzen seines Verhaltens tragen, umso wichtiger ist es, dass sie rechtzeitig lernt, sich zu beherrschen. Zumal es für die anderen Kinder nicht einsichtig ist, warum es so sein sollte. Dann müsste man schon mehr erzählen, was ich für nicht gut halte.

Gut ist, dass die Lehrerin ihr nicht die Schuld gibt, sie wohl nicht ablehnt. Aber ein Freibrief solte Lisa nicht haben, da sie es irgendwann lernen muss. Und das Ziel ja eine Akzeptanz von den anderen Kindern, die so nicht erreicht wird.

Ich kann dir jetzt leider keinen richtigen Rat geben, dafür kenne ich mich dann mit dieser Kindererziehung und ADS nicht aus. Aber denk' mal an Therapien - wo Lisa etwas lernen kann. Und evtl. Ritalin, falls die Situation schlimmer wird und ihr mit dem Arzt gesprochen habt.

von Pia - am 16.08.2001 14:38
Hallo liebe Antje,
habe deine Sorgen gelesen und fühle mit dir!!!!!!!! Wenn ich richtig konstruiert habe ist deine Tochter nun in der ersten Klasse. Bekommt sie ein Medikament???
Mir ging es die ersten 4 Grundschuljahre mit meinem Sohn nicht viel anders
viel geweint, viel gezornt und eine chron. Nackensteife hats mir eingebracht.
Leider war unsere Lehrerin nicht so verständnisvoll.
Weist Du Kinder können sehr grausam sein und glaube mir die anderen Mädchen in der Klasse wissen genau wie sie deine Lisa auf die Palme bringen.
Da langt manchmal ein Wort oder auch nur ein Blick. Wobei ich Lisa auch schon verstehen kann es ist der Hammer, wenn man gesagt bekommt, dass man Bala
Bala ist. Ich habe damals und auch (noch heute) viele Gespräche mit meinem
Sohn geführt, das Gewalt keine Lösung ist. Bisserl was ist auch hängengeblieben.
Aber in der eskalierenden Situation sind wir ja leider nicht dabei.
Finde es gut,dass Deine Lehrerin anscheinend viel verständniss für Lisa
aufbringt.Kann aber gut verstehen, dass Du zweifel hast ob das gut für Liesa
ist. Zumal die anderen Kinder wirklich den Eindruck gewinnen - mit der stimmt
was nicht. Ich würde an deiner Stelle nochmal mit der Lehrerin sprechen.
Was die Wiedergutmachung betrifft - entschuldigungen auch von beiden Seiten
find ich klasse - Geschenke nun ja - könnten die Kinder dazu bringen einen
Volkssport daraus zu machen Lisa zu ärgern. Nur mal drüber nachdenken!!
Jetzt habe ich soviel geschrieben ohne richtig helfen zu können, aber du sollst wissen, das auch andere mitfühlen. Grüße Dagmar W.H.

von Dagmar W-H. - am 16.08.2001 14:42
Hallo Pia

Letztes mal als Du mir auf meinen "1. Schultag "geantwortet hattest,
hat die Übertragung nicht geklappt,
ich denke da stehen schon einige Antworten auf Deine Fragen drin.
Ich versuchs doch nochmal hier reinzustellen.

Hallo Pia

Das wird leider nichts nutzen, aber danke für Deine Antwort.
Lisa kennt fast alle Kinder, weil sie mit Ihnen bevor sie in die Vorklasse ging,
im Kindergarten war.

Außerdem habe ich jedes mal "Bauchschmerzen" wenn Lisa`s Kindergeburtstag bevorsteht, ich geb mir jede erdenkliche Mühe, den Kindern gefällt es auch meistens, nur meine schafft es immer wieder irgendwie "quer zu schiessen".

Klar die Kinder kommen gerne her einmal sagte mir ein Kind " das ist der schönste Geb. wo ich je war" , aber eine Gegeneinladung kommt NIE.
Zu MIR kommen die Kinder Spiele, basteln ect.....
"Du hast aber eine liebe Mama wieso bist Du denn so Böse" wurde meine Tochter auch schon mal gefragt.

Glaub mir DAS tut weh, ich frage mich auch oft warum, warum, warum......

Eigentlich ist Lisa ganz lieb, ich weiß das hört sich jetzt widersprüchlich an.
Unsere Kinderpsychologin sagte mal (so vor ca.3 Jahren bevor ADS festgestellt wurde) "Wissen Sie das Ihre Tochter einen ganz ganz lieben Kern hat"

----das wußte ich eigentlich immer schon------

von Antje - am 16.08.2001 15:02
Hallo Pia.

Nun hats schon wieder nicht geklappt :-((
es hat sicher für heute keinen Sinn mehr , AOL mag mich mal wieder nicht.
Nur ganz kurz Lisa hat Diagn. seit ca. 1 1/2 - 2 Jahren.
VT wird ab Herbst laufen, wollte schon vor ca. 1 1/2 eine ging aber nicht.
Ergo 2 Jahre gemacht, wurde abgesetzt Therapeutin kam mit ihr nicht mehr weiter.
Psychomotorik hatte sie 3 Jahre haben wir nun aber auch aufgehört.
Rita-Versuch auf Drängen von meinem Mann und Ki.Psychologin vor 1 1/2 Jahren
gemacht, abgebrochen Kind wurde noch schlimmer, hatte keine Hilfe bei Einstellung Ki.Psych. macht es selbst nicht Ki.Ärztin verschrieb zwar aber hatte auch keine Ahnung.

So hoffe der Telegrammstil kommt an :-)
Liebe Grüße Antje

von Antje - am 16.08.2001 15:29
Hallo Dagmar

DANKE Du hilfst mir alleine schon durch Dein "mitfühlen", kommt man sich
dann wenigstens nicht so alleine vor.

Liebe Grüße Antje

von Antje - am 16.08.2001 15:33
Hallo Antja,

hast Du Dir meine Victoria ausgeliehen?

Ihr geht es ähnlich. Sie wird geärgert und reagiert dann dementsprechend.

Ich erfahre, bzw erfuhr bisher immer nur ihre Tat und nie die Tat der anderen.

Inzwischen weiß ich von anderen Kindern, dass die Quälereien teilweise recht übel waren.

Victoria muss ich auch immer die Würmer aus der Nase ziehen, um zu erfahren, wie es wirklich war.

Seit Montag ist wieder Schule, bisher hat es anscheinend geklappt und sie kommt anscheinend mit der neuen Lehrerin zurecht.

Vielleicht waren die Ferien für alle heilsam.

Kopf hoch, wenn Du willst kannst Du mich mal anmailen.

Doris

von Doris - am 16.08.2001 16:19

Re: Schon wieder Ärger :-( An Antje

Liebe Antje,
habe jetzt gelesen, das du schon Ritalin probiert hast. Das weist du bestimmt auch- es gibt auch Amphitaminsaft der soviel ich gelesen habe manchmal
hilft, wenn Ritalin versagt. (Bin kein Profi in Sachen ADS)
VT ist eine Klasse Sache aber ich befürchte das alleine entschärft für Lisa
die Situation nicht. Nur ganz kurz mein Sohn konnte sichsoztial nicht intigrieren,
da er nicht wußte wie er auf andere wirkt.Nach dem er vor einem 3/4 Jahr
Rita bekam(bei ihm hats Gott sei Dank gewirkt) erfasst er das Soziale miteinander
viel besser. Eine Klassenkameradin hat sogar zu ihrer Mutter gesagt seitdem Chris das Handy hat ist er viel netter.- Du mußt wissen zeitgleich mit dem Handy
gabs Ritalin.(Mein Sohn ist übrigens 12) Ich weiss nicht wo Du wohnst aber es gibt
bestimmt auch bei dir in der Nähe eine Psych.-Ambulanz,wo es möglich ist das Kind richtig medikamentös einzustellen.Es wäre eine Überlegung wert. Es ist nicht leicht seinem Kind mit dem Frühstück ein BTM zu geben, aber für ihn ist es jetzt leichter
zu leben!!!!!
Liebe Grüße Dagmar W-H

von Dagmar W-H. - am 16.08.2001 16:20
Hallo Antje,

ist ja doof. Ehrlich.

Aber wenn die das raus haben , dass Lisa sich mit einer Kleinigkeit entschuldigen muss - - - machen sie es sich vielleicht doch zum Sport.

Ich glaube wenn sie mal an die oder den ~~ richtigen ~~ kommt und eine auf den Deckel bekommt ,wird sie ~~wach ~~ Hoffentlich.

Warum versuchst du es nicht noch einmal mit Ritalin - - sie ist doch jetzt älter .
Wenn die Lehrerin mithilft bei der Einstellung ( Wochenbericht, Schriftprobe ) müsste es doch auch bei euch gehen. Vielleicht war ja damals die Dosis nicht richtig oder ihr habt nicht lange genug probiert.

Zum Elternbeirat ....:-)) , es stellt sich meistens eh keiner zu Verfügung also rann an die Buletten, die sind froh wenn sie einen Dummen ( Entschuldigung ) gefunden haben.

Ich mag z.B. nicht EB werden ,weil es heisst - - och bei euch auf dem Hof kann man so toll feiern,..... dafür bin ich mir auch zu Schade.

Also Kopf hoch

Lieben Gruß
Beate

PS: Pack doch am Sonntag deinen Besuch ein und komm nach Seligenstadt.
Schau dir mal das Programm ( Speisekarte ) an - - na keine Lust
[www.hessennet.de]


von Beate Mahr - am 16.08.2001 18:56

Bei uns heute auch !!


Hallo Antje

Du bist nicht allein. Gerade heute war unser Sohnemann bei der Nachbarstochter zum Kindergeburtstag eingeladen, ein Planschbecken war aufgebaut.
Er wurde von einem Kind, von dem er in den Pausen in der Schule auch sehr geärgert wird, längere Zeit mit Wasser naß gespritzt. Hose und T-Shirt waren schon klitschnass...ein Schubser, und er stand mit Schuhen und Socken mitten im Wasser (habe ich von daheim alles einigermaßen mitgekriegt).
Da ist ihm der Kragen geplatzt und hat den Jungen hochgehoben und kurzerhand komplett mit Kleidern und Schuhen ins Wasser geschmissen. -Großes Geheule-

Dreimal darfst Du raten wer angeschisssen wurde !! Mein Sohn kam ganz geknickt an und sagte, er dürfe nicht mehr beim Geburtstag bleiben. Ich bin darauf hin rüber, wo mich schon eine wütende Gastmutter empfing, dazu noch die Oma, die meinte, ich müsse doch jetzt mal hart durchgreifen, so geht es doch nicht.
Der Hinweis auf die nassen Sachen meines Sohnes interessierte nicht.
Um die Lage zu entspannen, ging ich dann ganz offen mit dem Thema ADS um.
Hätte ich das nicht getan, wäre der Ruf des unmöglichen Kindes und der natürlich unfähigen Mutter noch verstärkt. Sicher bedeutet es kein Freibrief, aber ich habe es so satt, daß immer nur die Taten meines Sohnes angeprangert werden und die anderen können minutenlang mein Kind ärgern, ohne das jemand eingreift. Es ist wirklich zum Kotzen.

Er durfte dann doch noch bis zum Schluß bleiben.....und siehe da : Der Junge und unser Sohn haben sich ab diesem Zeitpunkt vertragen.

von Simone A. - am 16.08.2001 21:03

Re: Schon wieder Ärger :-( an Dagmar W.

Hallo Dagmar

Komme erst heute zum antworten.
Es ist schön das Dein Sohn so Gute Erfolge mir Ritalin zeigt.
Solche positiven Erfahrungsberichte "verschlinge" ich förmlich, in der Hoffnung
meine Ängste wegen Rita zu verlieren.

Es könnte bei meiner Tochter auch an einer Überdosierung gelegen haben,
da die Symptome sich erst verschlimmerten als wir die Dosis gesteigert
haben, obwohl sie insgesamt nur 1 1/2 Tbl. bekam.

Mein Problem ist aber auch (leider) das ich Angst vor möglichen Spätschäden
habe wenn sie Ritalin oder anderes nimmt.
Abgesehen davon das es mit ihr unter Rita die Hölle für uns war weil sie nun
überhaupt nicht mehr hörte und "Daueragressiv" war.

So nun schreib ich lieber nichts mehr, auch wenn mir noch so viel dazu einfällt,
aber längere Texte werden bei mir anscheinend nicht übertragen.

Liebe Grüße Antje

von Antje - am 17.08.2001 06:18
Hallo Beate

Nun hatte ich gerade einen Text geschrieben, war auch garnicht so lang
und nun kam er nicht an :-(
Hatte ihn auch nicht gespeichert -Mist-

Deshalb erstmal nur liebe Grüße von mir der Antje

von Antje - am 17.08.2001 06:45
Hallo Doris

Leider ist meine aber auch oft der "Täter".
Ich war schon in manchen Situationen dabei, wo es wirklich keinen Grund (?)
gab und sie mir auch hinterher keinen nennen konnte.
Nur jetzt fangen natürlich auch die Ungerechtigkeiten an, da es viele noch von der Kindergartenzeit her wissen, ist es dann natürlich IMMER nur Lisa und NIE
die anderen :-(

Freut mich das es für Euch nun besser läuft.
Seit wann bekommt Victoria Ritalin? Ist es dadurch besser geworden?
Ich "sammle" sozusagen positive Berichte :-)

Liebe Grüße Antje
PS. Kannst mir auch eine Mail über Eure Erfahrungen schicken, wenn Du willst.

von Antje - am 17.08.2001 07:04

Re: Bei uns heute auch !!

Hallo Simone

Das ist dann ja noch mal gut ausgegangen bei Euch. Freut mich.
Aber ist es nicht echt schlimm, dauernd muss man hinterher sein
allen möglichen Leuten Erklärungen abgeben, Dinge wieder gerade biegen usw.

Manchmal habe ich das Gefühl mich in Luft auflösen zu wollen,
garnicht da zu sein, wäre doch praktisch.

Das geht nun leider nicht, aber wenn das so weitergeht, werde ich wohl
für mich selber mal zu einem Psychologen gehen.
Steuere langsam aber sicher auf eine Depression zu.
Die Sonne scheint bei uns, aber für mich regnet es nur im Inneren.

Liebe Grüße Antje

von Antje - am 17.08.2001 07:11

Re: Bei uns heute auch !!

Hallo Antje,

ganzliebindenarmnehmen *drück*
Hey, ich muss da mal kurz eine kleine Geschichte erzählen.
Kennst du HuiBu? das Schloßgespenst?
Also der macht so machen Spaß und blödsinn.
Als ich auch ganz traurig war, bin ich zu meinem Dok und erzählte ihm alles. Der war sehr lieb und hat mir ganz lange zugehört.
Dann fragte er mich ob ich Das schloßgespenst kennen würde und ich sagte wir haben fast alle Hörspielkassetten. Und er erinnerte mich das es eine Folge gibt in der das Gespenst in einen riesen Topf mit Schokolade fällt. Nun ist das ziemlich schlimm, weil es ertinken kann. Aber er zieht sich am eigenem Kopf aus dem Schlamsel. Und wie er das macht ist echt lustig:-)
Wenn ich nun ganz traurig bin, denke ich an diese Geschichte und muss schon einwenig lächeln. Es ist keine besonder lustige Geschichte, aber mir hilft sie (schon komisch worüber man so lachen kann) naja was ich damit sagen will. Vielleicht gibt es eine Sache bei der du auch schmunzel kannst und vielleicht hilft es Dir daran zu denken. Ansonsten dürck ich Dich noch mal ganz lieb und kenne das Gefühl sich "unsichtbarmachenzuwollen" nur allzugutb :-))) hatte ich erst gestern:-)))
Viele liebe Grüße Uschi

von Uschi - am 17.08.2001 07:55

Re: Bei uns heute auch !!

Hallo Antje,

ganzliebindenarmnehmen *drück*
Hey, ich muss da mal kurz eine kleine Geschichte erzählen.
Kennst du HuiBu? das Schloßgespenst?
Also der macht so machen Spaß und blödsinn.
Als ich auch ganz traurig war, bin ich zu meinem Dok und erzählte ihm alles. Der war sehr lieb und hat mir ganz lange zugehört.
Dann fragte er mich ob ich Das schloßgespenst kennen würde und ich sagte wir haben fast alle Hörspielkassetten. Und er erinnerte mich das es eine Folge gibt in der das Gespenst in einen riesen Topf mit Schokolade fällt. Nun ist das ziemlich schlimm, weil es ertinken kann. Aber er zieht sich am eigenem Kopf aus dem Schlamsel. Und wie er das macht ist echt lustig:-)
Wenn ich nun ganz traurig bin, denke ich an diese Geschichte und muss schon einwenig lächeln. Es ist keine besonder lustige Geschichte, aber mir hilft sie (schon komisch worüber man so lachen kann) naja was ich damit sagen will. Vielleicht gibt es eine Sache bei der du auch schmunzel kannst und vielleicht hilft es Dir daran zu denken. Ansonsten dürck ich Dich noch mal ganz lieb und kenne das Gefühl sich "unsichtbarmachenzuwollen" nur allzugutb :-))) hatte ich erst gestern:-)))
Viele liebe Grüße Uschi

von Uschi - am 17.08.2001 07:55

Re: Bei uns heute auch !!

Hallo Uschi

Das ist ganz lieb von Dir und tut soo gut mal in den Arm genommen zu werden.
Im Moment fällt mir leider nichts zum schmunzeln ein, das Schlossgespenst
kenne ich auch nicht.
Aber ich werde drüber nachdenken sicher wird mir noch was einfallen,
eigentlich bin ich ja eher ein fröhlicher Mensch.
Aber leider ist "dieser Mensch" im Moment nicht aufzufinden.
Naja wird auch noch mal besser---hoffe ich.

also nochmals Danke fürs Armnehmen
und liebe Grüße Antje

von Antje - am 17.08.2001 08:08

Re: Bei uns heute auch !!

Hallo Antje,

da bin ich mir ganz sicher, dass Du irgenwann wieder fröhlich bist und wenn Du es noch einige Zeit brauchst dann nehme ich Dich halt so lange noch mal, bei diesem sch* Wetter, in den Arm und drücke Dich ganz lieb:-))))))

Ich kann Dich sehr gut verstehen und so traurig war ich auch und bin es ab und zu immer noch. Aber vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, dass Du Dir mal was gutes tust? Ich bin diesem Wochenende bei meinen Eltern und das tut mir seeeehr gut. Meine Mama hat nun auch Internet, sodas ich auch heute hier sein kann. Ich hatte wirklich Entzugserscheinungen:-))))))
Vielleicht kannst Du ja darüber ein wenig lächeln ;-)
Herzliche Grüße Uschi

von Uschi - am 18.08.2001 08:20

Re:an Uschi ..und Nachtrag zum Ärger

Hallo Uschi

Das ist wirklich total nett von Dir, schön wenn man so getröstet wird.
Siehst Du , ich schaff sogar schon wieder ein lächeln :-)

Zum Nachtrag:

Die Lehrerin hat übrigens NICHT der ganzen Klasse gesagt, daß Lisa
nichts dafür kann und auch nicht das sie dem anderen Kind etwas
mitbringen soll.(Das war das Kind selber)
Sie sagte lediglich manche Kinder haben Schwierigkeiten Regeln
einzuhalten.

Da ist ja nun nichts gegen einzuwenden, finde ich.
Keine Ahnung warum Lisa das falsch interpretiert hat.

Gestern habe ich erstmal erfahren was sonst noch alles so los war :-(
Beim Untericht scheint Lisa sich zusammen zu reißen, aber in der Pause
eskaliert es.

Gestern Abend rief mich die Lehrerin noch an. Wir haben lange telef.
Ich kann wirklich nur ein ganz DICKES LOB aussprechen.
Die Frau ist toll, lieb, verständnisvoll und nach "Lösungen suchend".
Sie will ihre Pause opfern um Eskalationen zu verhindern,
mit den Kindern spielen und dabei auch versuchen Lisa zu integrieren.

Allein schon bei dem Gedanken so jemand Nettes "gefunden" zu haben
kommen mir glatt schon wieder die Tränen.

Viele Grüße von einer im Moment "nah am Wasser gebauten" Antje

von Antje - am 18.08.2001 11:50

Re:an Uschi ..und Nachtrag zum Ärger

Oh Antje,

das ist ja heute ein Tag mit vielen tränenreichen Beiträgen.

Es ist prima, dass sich die Lehrerin so bemüht, Lisa zu helfen. Wir bräuchten viel mehr dieser Lehrer, die nicht nur Dienst nach Vorschrift machen. Gerade in den Pausen passiert soviel, was auch die Pausenaufsicht leider nicht mitbekommt. Ist in unserer Grundschule genau das Gleiche. Da kann man nur hoffen, dass man aus mehreren Schilderungen die ganze Geschichte erfassen kann und nicht immer nur einen kleinen Ausschnitt.

abra ;-)
www.abracadabras-welt.de


von abra - am 18.08.2001 11:59

Re:an Uschi ..und Nachtrag zum Ärger

Hallo abra

Ja das stimmt!!
Wir haben wirklich großes Glück mit dieser Lehrerin ich wünschte es
würde mehr von dieser Sorte geben.

Im Moment komme ich gar nicht mehr zum chatten, was machen eigentlich
Deine Pläne in Bezug auf Arbeit in Irland??
Hast Du schon Bescheid bekommen ob es klappt?
Kannst mir ja ne Mail schicken wenn Du magst.

Liebe Grüße Antje

von Antje - am 19.08.2001 10:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.