Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Herbert, Heidi S., karo, Hexe, Claudia

Hilfe!!!

Startbeitrag von Claudia am 16.08.2001 22:03

Bei meinem Sohn wurde heute vom Kinderarzt festgestellt, er hätte ADS. Was soll ich denn jetzt machen? Wie kann ich ihm helfen? Leider haben Ärzte ja immer sehr wenig Zeit auf solche Fragen einzugehen. Er sagte mir nur, daß Swen ab nächste Woche mit Ritalin behandelt werden soll und dann irgendwann zur Ergotherapie, aber wie wir als Eltern uns verhalten sollen. Keine Ahnung.

Außerdem sagte er mir, daß es sich bei ADS um eine Genkrankheit handelt. Also muß ja einer von uns (Vater oder Mutter) diese "Krankheit" auch haben. Woran erkenne ich das?

Ich würde mich sehr über viele Antworten freuen.

Bis bald

Claudia

Antworten:

Hi Claudia, hattest Du das nicht irgendwie eh erwartet:-)? Ob Du oder Dein Mann das vererbt haben ist doch auch vollkommen egal, so lange es Euch kein Problem macht. Links zum thmea findest Du hier ja genug und auch in den ganzen Beiträgen siehst Du eine Menge.
Es wird alles nicht soooo schlimm, solltest halt nur nicht paniken:-)

Viele Grüße
Petra

von Hexe - am 16.08.2001 22:19
Hi Claudia,
kann dir zwei wirklich gute Bücher empfehlen:
Cordula Neuhaus - Das hyperaktive Kind und seine Probleme
ISBN 3-332-00872-2
E.Aust-Claus und P.-M.Hammer - Das A-D-S-Buch
ISBN 3-9804493-6-X
Lieben Gruß
Karo

von karo - am 17.08.2001 05:37
Hallo Claudia,
dein Arzt hat es sich wirklich etwas leicht gemacht. Er hätte dich schon intensiv über ADS aufklären müssen.
Übrigens die empfohlenen Bücher von karo sind sehr gut, ebenfalls meine Empfehlung viel an Bücher und Infos zu lesen.
Gruß Heidi S.

von Heidi S. - am 17.08.2001 05:59
Mein Tip !
Suche Dir einen Arzt, der sich viel Zeit für die Erläuterung der Problematik zum Thema ADS nimmt (z.B. Kinderpsychologe). Ich habe so einen gefunden. Er hat mir genug Zeit zum Überlegen gegeben. Ritalin hat mein Sohn erst bekommen, nachdem ich vollständig aufgeklärt und auch überzeugt war.

Wie schon empfohlen: Das Buch von Curdula Neuhaus, "Das hyperaktive Kind".

von Herbert - am 17.08.2001 20:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.