Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andrea G., julia, Hoschi, Sabrina

Mutter - Kind Kur

Startbeitrag von Sabrina am 21.08.2001 04:55

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um solch eine Kur zu beantragen ggf. genehmigt zu bekommen ?
Ist der Kinderarzt dafür zuständig oder muss man damit zu einem bestimmten Facharzt gehen ?
Wie läuft solche Kur überhaupt ab, sind dort nur Mütter mit Ihren Kids,werden dort Therapien durchgeführt ?
Wo gibt es in der Nähe von Berlin solch Kurstätte ?
Fragen über Fragen, danke im Vorraus für die Antworten...

Gruß
Sabrina

Antworten:

hallo sabrina,

wir haben gestern dieses thema angeschnitten da kannst du auch noch näheres erfahren

schau mal ins internet unter sanitas-kliniken die schicken dir die unterlagen zu mit angabe der ziele etc.

wie alt ist dein kind? wenn es im vorschulalter ist hat die bek ein pilotprojekt der sanitas klinik in inzell. wenn es schulkind ist dann gibt es eine sanitas klinik im schwarzwald. genauere adressen hat wohl da auch dagmar. aber wie gesagt schau mal in internet.

die bieten elterntraining, sowie eine erneute diagnosestellung der kids und die daraus ergebenen behandlungen an (wie ergo, gruppentherapie etc.) ist halt individuell von kind zu kind auch verschieden.

bei mir war das so: der kia stellte bei meinem sausebraus (wird morgen 4 hurra) die diagnose (wahrnemungsstörungen, reizüberflutung, latente aggressivität, gestörtes sozialverhalten, iq von einem 5jährigen, hyperaktivität, unruhesyndrom)

dieses hat er mir auf den antrag der bek (wohl kind-mutter kur NICHT mutter-kind-kur) ausgefüllt mit der empfehlung eines elterntrainings für mich.

laut bek habe ich 99,9% chancen auf eine kostenübernahme.

ich warte jetzt gespannt auf die antwort und verspreche mir sehr viel von dieser maßnahme.

liebe grüße
hoschi

von Hoschi - am 21.08.2001 06:59
Du kannst auch mal im Internet suchen, gib in eine Suchmaschine ainfach mal ein passendes Stichwort dazu ein.

Wenn Du eine Klinik gefunden hast, die Dir zusagt, dann kannst Du sie anschreiben oder anmailen und die schicken Dir dann Unterlagen über die Klinik und Anmeldeformulare zu.
Mit denen gehst Du dann zu Deinem Hausarzt und mit dem Anmeldeformular für Dein Kind, zum Kinderarzt.
Die ausgefüllten sachen schickst Du wieder an das Kurhaus zurück und die kümmern sich dann darum, daß das dann bei Deiner Krankenkasse landet.

Nun mußt Du nur noch hoffen, daß sie die Kur genemigen.
Du mußt nicht unbedingt ein Haus in Deiner Nähe suchen, wie wärs zB. Schwarzwald, Bodensse oder Nordsee?
Wenn Du mit einem Zug hinfährst übernimmt die Krankenkasse die Anfahrtskosten außer einem Anteil von 25 DM, die Du selber tragen mußt.

Das Gepäck kannst Du schon einem Tag zuvor an das Kurhaus schicken, die kümmern sich darum!

von julia - am 21.08.2001 11:19
Hallo Sabrina,
in Arendsee in Sachsen-Anhalt gibt es eine Kurklinik direkt für ADS. Da gibt es auch eine Internetseite. Leider spinnt mein Computer, sonst hätte ich dir das gesucht. Auf der Seite vom DRK Sachsen-Anhalt ist ein Link dazu.
Die Kur kannst Du bei Deinem Kinderarzt beantragen. Da gibt es verschiedene Wege. Einmal über den Rententräger Bfa oder LVA oder direkt über die Kasse. Bei uns hat die Bkk die Kur finanziert. Leider habe ich erst hinterher von dem Kurhaus in Arendsee erfahren.

Ich drücke Dir die Daumen, Mutter-Kind-Kuren werden fast immer genehmigt.
Andrea

von Andrea G. - am 22.08.2001 06:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.