Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
PetraT, anne05, Dagmar, Uli, Hoschi

Juhuuu ...

Startbeitrag von PetraT am 23.08.2001 11:47

Hallo!

Ich muss es Euch gleich mitteilen, heute kam die Bestätigung, dass wir einen Platz zum Elterntraining erhalten haben. Nach den Vorgesprächen im Juni hatte man uns wenig Hoffnung gemacht, da zuviele Anmeldungen vorlagen.

Klasse daran ist, dass es auch noch eine Paargruppe ist. So "müssen" wir gemeinsam hin und ich muss zuhause nicht mehr diskutierten. Ich bin so froh, dass es doch geklappt hat.

Liebe Grüsse
PetraT

Antworten:

hallo petra,

neid.....ich wünschte wir wären schon so weit....

nur bei uns funktioniert nicht, dass wir beide als eltern mitgehen....da fahre ich dann alleine hin (wenn der antrag durchgeht)

ich wünsche euch viiiiiieeeeel glück und natürlich spass beim lernen

liebe grüsse hoschi

von Hoschi - am 23.08.2001 11:51
Hallo Petra!
Neid.. Neid...
Nein ich freue mich mit dir über den ergatterten Platz!!
Wen's doch bei uns auch schon soweit währe.(Bin noch auf der Suche)
Liebe Grüße und viel viel erfolg Uli

von Uli - am 23.08.2001 13:25
Hallo Petra,

herzlichen Glückwunsch. Es wird euch bestimmt ganz viel weiterhelfen :-)))) Bekommen wir Berichte??? :-))

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 23.08.2001 15:48
Hallo Dagmar,

natürlich bekommt Ihr Berichte. Werde mich dann mit Dir nochmal kurzschliessen, wie ...

Das Training beginnt im Oktober ....

Herzliche Grüsse

PetraT

von PetraT - am 24.08.2001 07:39
Hallo Ihr!

Ich drücke Euch die Daumen, dass es bei Euch auch bald klappt.

Wir haben wirklich viel Gllück gehabt. Wenn man bedenkt, dass wir aus reinem Zufall im Internet einen Artikel über ADS gelesen haben mit einem Link auf diese Page. Wir plötzlich eine Erklärung für die täglichen Herausforderungen mit unserem Sohn hatten. Vielen Dank an dieser Stelle an Euch alle, besonders an Bernhard, weil Ihr mir in meinem gedanklichen Wirrwarr (Freude /Frust/Heulerei) genau gesagt habt, was ich jetzt machen muss. Im Juni wurden dann ADS Hypo/Hyper (mit überdurchschnittlichem IQ) diagnostiziert.Hatte doch die Lehrerin immer gesagt, wir sollen ihn auf die "Förderschule" tun, da er in der Regelschule dem Unterrichtsstoff nicht folgen kann.

Wir haben sofort angefangen - bevor wir eine Diagnose hatten - gelesene Tipps aus der Fachliteratur und aus dem netz zuhause umzusetzten. Und wir haben gemerkt, dass Eric sofort darauf positiv reagiert hat. Wir waren selbst verblüfft und hofften - wir wohl jeder - ja! wir schaffen es ohne Ritalin.

Als wir die Diagnose hatten und die Ritalinfrage im Raum stand, haben wir eine Nacht heiss diskutiert und dann stand fest: Wir sind es unserem Sohn schuldig, ihm eine möglich normale Entwicklung zu ermöglichen. Ritalin so lange wie nötig in Verbindung mit Therapie. Selbst die Lehrerin hat sofort eine Änderung festgestellt und im Zeugnis geschrieben: "... durch ausserschulische Unterstützung ist es Eric gelungen seine Leistungungen und seine Konzentration deutlich zu steigern ...) So hat Eric es doch noch geschafft, dass Klassenzeil zu erreichen.

Auch Eric hat selbst Veränderungen festgestellt. (Ich gehe jetzt lieber in die Schule/Ich brauche mir ein Wort nicht mehr so oft anschauen und kann es trotzdem fehlerfrei von der Tafel abschreiben/Ich kann jetzt viel schneller Kopfrechnen/Ich habe nicht mehr soviel Angst Fehler zu machen)

Eric bekommt nur eine Tablette am morgen und 1/2 am nachmittag. Also wirklich sehr gering, wenn man hier im Forum so nachliest.

Jetzt habe ich Euch unsere Geschicht erzählt. Natürlich nur die positiven Seiten (weil ich gerade keinen Frust habe), aber Ihr wisst selber welche Tiefs man durchleben muss, da geht es uns nicht anders als Euch.

Seit nicht zu sehr neidisch. Wir hatten Glück und das wissen wir. Ich werde Euch - wie auch immer - über das Elterntraining auf dem Laufenden halten und soviel wie möglich an Euch weitergeben. Es wird kein Zucker schlecken, soviel ist uns schon gesagt worden. 14-tägig von 20.00 h bis 22.30 h, es werden Hausaufgaben aufgegeben, die man täglich mit dem Kind machen muss ...
So wie Ihr, werden auch wir alles für unseren Sohn tun.

Jetzt ist aber Schluss!

Herzliche Grüsse
PetraT

von PetraT - am 24.08.2001 08:25
Hallo Petra,

ich freu mich für Euch, dass es geklappt hat ... ich werde später einen Bericht über meinen Sohn ins Forum stellen ... das wird Dir vielleicht noch weiteren Auftrieb geben.

Viele Grüße
Anne05
Eigen-Sinn - Seiten für hochbegabte Kinder mit ADS


von anne05 - am 24.08.2001 08:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.