Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Beate Mahr, Dagmar, Wally, Antje, anne05, Hexe, Pia, Susi

Pünktlichkeit

Startbeitrag von Beate Mahr am 27.08.2001 06:11

Hallo Forum,

ich hab einen heissen Morgen hinter mir.

Felix hat um 7.45 Uhr Schulbeginn - - er muss 15 - 20min. mit dem Rad fahren - - 7.40 war er noch zuhause.

Er steht um 6.30 Uhr auf - - kein Thema - - aber bis er angezogen ist und gefrühstückt und war im Bad .......... ich werde noch wahnsinnig.

Er schluckt um 7.00Uhr

Heute Morgen hat er mir gesagt er habe schon 2 Einträge ins Klassenbuch wegen ~~ spät kommen ~~ , es beeindruckt ihn nicht im geringsten.

Ich hab schon so vieles versucht - - keine Chance.

Suse wird doch auch fertig , ihr ist es mittlerweile auch zu blöd ihn ständig anzutreiben, kann ich verstehen.

Heute abend ist Elternabend bei Felix habt ihr einen Tipp für mich , was ich mit der Lehrerin für ~~ Strafen ~~ für Felix aushandeln kann.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag ( und mir REGEN :-))

Liebe Grüße
Beate

Antworten:

Hallo Beate,
ich denke das da STrafen gar nix nutzen. Mein Andre ist zum Breispiel immer fertig , ergal wann er am Abend ins Bett geht...und er nimmt sein Medikinet erst nach dem Anziehen , praktisch wenn er losgehen will:-)
Meine Tochte dagegen ( kein ADS?) , wird nie fertig....Heute hab ich ihr mitgeteilt das nur noch ins inet darf wer um 6.50Uhr Abmarschberiet ist...DAS wird hoffentlich helfen. Eine Strafe der LEhrerin dagegen würde bei keinem Wirkung zeigen, außer mir..denn ich hätt den Stress damit;-) Hats nicht auch was was er gern macht und dann nur noch darf wenn er pünktlich weg kommt???

Viele Grüße
Petra ( ...sieht hier aus nach Regen und bei Dir?)

von Hexe - am 27.08.2001 06:18
>was ich mit der Lehrerin für ~~ Strafen ~~ für Felix aushandeln kann.

Andersrum.

Was hat er davon, wenn er pünktlich kommt? Wahrscheinlich eher nichts.

Also muss ein Anreiz geschaffen werden, dass er selbst ein Interesse hat, um 8.00 dort zu sein.

Wenn du von nur einer Lehrerin sprichst, hat er dann in den ersten Schulstunden immer bei der gleichen Lehrerin Unterricht? Dann wäre es einfacher ... er geht jetzt in die 5. Klasse, ja? Und ist Klassensprecher. Und wenn er schon so früh aufstehet, muss "nur" noch der Antrieb geweckt werden, rechtzeitig loszufahren.

Welche Aufgaben könnte ein Klassensprecher einer 5. Klasse um 7.45 Uhr, oder sogar etwas früher, haben, die ihm wichtig, sind wahrzunehmen?

Oder: Was könnte in dieser Klasse von 7.45 bis 8.00 Uhr stattfinden, dass alle Schüler um diese Zeit da sein möchten? Wäre ja auch für die Lehrerin gut, da Pünktlichkeit ein Problem für viele Schüler ist.

(Frei nach dem Prinzip, der Mensch tut Dinge, um negatives zu vermeiden oder positives zu erreichen.)

von Pia - am 27.08.2001 06:53
hallo beate,

die vorschläge von pia sind schon mal sehr gut ...
versuch doch mal, die rita zu geben, _bevor_ er aufsteht ... schieb sie ihm 1/2 stunde vorher (im schlaf sozusagen) rein ... er kann dann noch weiterschlafen, bis zum endgültigen aufstehen ... und ist dann viel "geordneter", wenn er dann definitiv raus muss ...

beste grüße
anne05
Eigen-Sinn - Seiten für hochbegabte Kinder mit ADS


von anne05 - am 27.08.2001 07:20
Hallo Beate,

das Problem kenne ich nur zu gut.

Meine Tochter heute morgen (7 Jahre, ADS ohneH)
- 6.30 aufstehen, anziehen
- 6.45 war sie im Bad um Zähne zu putzen
- 7.00 hab ich nachgesehen- da holte sie "schon" die Zahnbürste aus dem Becher
- 7.15 wollte ich ihr sagen, dass sie losgehen muss- da hatte sie immerhin schon die Zahnpasta auf der Bürste.

Antreiben hilft gar nicht- dann passiert eher das Gegenteil.

Aber ich denke auch, mit einem Anreiz pünklich zu kommen erreicht ihr viel mehr- Strafe bringt nicht viel

Grüße

Susi

von Susi - am 27.08.2001 07:44
Hallo Beate

Das Problem kenne ich von Lisa auch.

In der Vorklasse wurde sie dann immer getadelt wegen dem zu spät
kommen, die Lehrerin meinte nämlich ich solle sie "auflaufen" lassen,
sie solle sich selber anziehen ect. was ich bis dahin immer noch gemacht
habe, sie ( die Lehrerin) wüßte dann Bescheid weswegen sie zu spät
kommt.

Das Ergebniss war nur negativ : Das Trödeln wurde davon auch nicht besser
und nun war sie noch zusätzlich deprimiert.

Ich habe es dann bleiben lassen und ihr wieder geholfen z.B. beim anziehen.

Neuerdings machen wir denn Punkteplan!!

1 Punkt fürs selbständige Anziehen nach spätestens der 2. Auforderung.

Es klappt nicht immer (z.B. wenn sie noch seeehr müde ist),
aber immer öfter :-)))

Wäre das nicht auch ein Anreiz für Felix???

Ich finde positives Verhalten zu belohnen auch besser als schlechtes
zu bestrafen da meine eh so ein Dickopf ist ereiche ich mit Strafen
eher nur das Gegenteil.

Liebe Grüße Antje

von Antje - am 27.08.2001 10:10
Hallo Beate,

die Lehrerin kann nichts anders machen, als dir die Verspätungen rückzumelden, mehr geht nicht.

Falls dein Sohn nicht rechtzeitig fertig wird, wäre es eher auch etwas, das zu Hause gelöst werden müsste. Will dein Sohn nicht rechtzeitig gehen oder schafft er es einfach nicht?

Wenn er nicht will, dann weiß ich auch nicht. Wenn er es einfach nicht schafft, dann hilft einen Zeitplan für morgens aufstellen und ihn ständig an die Zeiten zu erinnern. Es ist fürchterlich nervig, aber es geht nicht anders, da manche ADS'ler überhaupt kein Zeitgefühl haben. Wir machen das auch, sagen ihnen, es ist viertel vor 7 Zeit zum Frühstücken und rufen sie so lange, bis sie kommen oder holen sie an den Tisch. Gleiches gilt für den Zeitpunkt 'Jacke anziehen'. Dafür klingelt bei uns ein Wecker, der neben der Garderobe steht und das rufen übernimmt.

Was uns auch geholfen hat, ist abends so viel vorzubereiten wie möglich, dass nicht so viel mit tranigem Kopf passieren muss. Z.B.: Klamotten rauslegen, Ranzen packen, Tisch decken.
Aber es ist jeden Morgen ein Wettlauf gegen die Uhr.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 27.08.2001 11:20
Hallo Dagmar,

das machen wir doch schon alles. :-((((

Ich sitze beim Frühstück dabei .

Trotzdem braucht er für seine Kellogs 30 min und ich eine Schere für die Fransen im Mund.

In der Grundschule hatte sie zwar feste Öffnungszeiten aber mit Gleitzeit ,

ich vermute dass er es aus Gewohnheit nicht schafft um 7.45 Uhr in der Schule zu sein.

Heute wurde er nicht erwischt - - 1. Stunde ausgefallen.

Gruß
Beate

von Beate Mahr - am 27.08.2001 15:30
Hallo Beate,
das ist auch bei uns ein Riesenproblem. Unsere Lehrerin hat eine Zeit lang die Zeit zusammengezählt und dann musste meine Tochter sie zwei Stunden nachholen. Aber das hat natürlich auch nicht geholfen.
Sie kann so früh aufstehen, wie sie will, sie findet immer noch genug zu tun, um (zumindest nicht in Ruhe) pünktlich zu gehen.
Ein kleines bisschen hat geholfen, dass ich in jedes Zimmer und im Flur eine Analog(!)-Uhr bzw. -Wecker aufgestellt habe. der im Bad klingelt, wenn sie da fertig sein sollte. Im Flur, fünf Minuten bevor sie gehen sollte. Die Betonung liegt jeweils auf sollte.
Bei Mädchen kommt ja noch dazu, dass immer noch etwas an der "Kriegsbemalung" verändert oder ausgebessert werden muss. Es hat bei uns auch keinen Sinn, Kleider abends zu richten. Weil garantiert, wenn man gehen müsste, man feststellt, dass diese Hose doch nicht optimal zum Ohrring passt.
Also üben wir weiter...
Gruss Wally

von Wally - am 27.08.2001 16:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.