Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jessica, Solly, PetraT, Hexe

LRS auf dem Stundenplan!?

Startbeitrag von Jessica am 27.08.2001 08:34

Hallo,

ich weiß nicht so recht wie ich anfangen soll weil ich meine Frage eigentlich selber komisch finde. Ich probiers einfach mal.
Meine kleine Tochter ist jetzt ins dritte Schuljahr gekommen und brachte am Donnerstag den neuen Stundenplan mit nach Hause. Ich besah ihn mir und ins Blickfeld stand LRS. Ich fragte meine Kleine was das denn bedeuten würde und sie sagte na Förderunterricht. Hmmm, dachte ich. Förderunterricht steht doch extra drauf, in Gruppen unterteilt Fö1, Fö2 und Fö3. Ich fragte sie ob sie denn auch in dieser LRS Gruppe wäre was sie mir nicht sagen konnte. Ich sagte sie solle noch einmal nachfragen. Das tat sie und brachte mir auch gleich zwei Zettel mit. Darauf stand wer in welchen Fördergruppen ist und meine kleine Maus ist neben Fö2 auch in dieser LRS Gruppe die von einer anderen Lehrerin unterrichtet wird. Nun, ich sagte meiner Maus sie solle noch einmal nachfragen was LRS denn bedeuten würde. Ob sie es tatsächlich tut werde ich nach Schulschluß wohl erfahren. Ich habe drei Kinder in der Schule (Sohn und Tochter bereits auf weiterführende) aber LRS konnte ich bis jetzt noch nie auf einem Stundenplan sehen. Meínt ihr damit ist tatsächlich Lese und Rechtschreibschwäche gemeint? Wenn ja, kann ich mir beim besten Willen nicht erklären warum mir die Lehrerin das nicht schon viel eher gesagt hat. Ich dachte immer einen guten Draht zu ihr zu haben. Ach ich frag sie einfach. Ich bin halt etwas verwirrt.
Liebe Grüße
Jessica

Antworten:

Haloo Jessica,

ich glaube auch, dass es Lese-Rechtschreibung heisst. Sicher seins, kannst Du nur, wenn Du die Lehrerin fragst.

Bei uns ist es so, dass in LRS die Klasse geteilt wurde und von der Lehrerin ad hoc entscheiden wurde, wer daran teilnimmt. Der eine Teil hat dann zum Beispiel lesen geübt und der andere Schreiben. Je nach dem, welcher Stoff bei welchem Kind noch nicht sitzte.

Wirklich Auskunft kann dir nur die Lehrerin geben.

Gruss
PetraT

von PetraT - am 27.08.2001 09:34
Hallo Jessica,
LRS heißt Lese-Rechtschreib-Schwäche und ich gratulierre zu der Schule die da schon einen Förderunterricht im 3. Schuljahr anbietet!

Meist ist es so, dass die Lehrer nach ein paar Stunden einige Kinder in diesen Unterricht schicken. Manchmal gehen auch alle bis zur "Aussortierung":-)

In unserer Grundschule gab es das leider nicht ( jetzt gibt es es *stolzbin*) und das hat mich viel Nerven, Kraft und jede Menge Geld gekostet:-(

Viele Grüße
Petra

von Hexe - am 27.08.2001 10:19

Re: LRS auf dem Stundenplan!?/Habe nachgefragt

Hallo,

nach meinem Posting habe ich gleich in der Schule angerufen (Tochter hat eh nicht mehr gefragt) und man sagte mir genau DAS. LRS= Lese- Rechtschreibförderung für Kinder mit leichter oder ausgeprägterer Lese- Rechtschreibschwäche. Man wird die Kids eine Weile beobachten und dann die Eltern zum Gespräch einladen.
Klar, ich finde es toll das es an unserer Grundschule so etwas gibt (ist aber neu in diesem Jahr) und finde das sich hier die ständigen Fortbildungen auch mal lohnen.
Schade finde ich allerdings das die Lehrerin mir bisher nichts davon gesagt hat. Ich glaube eine Lese- Rechtschreibschwäche zeigt sich nicht in der ersten Woche nach den Ferien sondern eher. Bin ein wenig betrübt das mir bei der Zeugnisausgabe noch nichts davon erzählt wurde (auch im Zeugnis ist nichts bemerkt worden), aber ich denke nach dem nächsten Gespräch bin ich schlauer.
Sollte ich mir Gedanken machen auch die kleinere Tochter testen zu lassen? Bisher habe ich nur bei der Großen an ADS gedacht. Hmmm, werde den Kinderpsychologen auf jeden Fall einmal darauf ansprechen.
Vielen Dank für eure prompten Antworten
Liebe Grüße Jessica

von Jessica - am 27.08.2001 14:57
Hallo Jessica,

ich bin etwas verwundert darüber, das die LRS-Kurse nicht bekannt sind.

Ich werde 30 und war in meiner Grundschulzeit schon im LRS-Kurs!
Mein Problem war daß ich d und t, sowie g und k nicht auseinanderhalten konnte. Meine Lehrerin hat damals gesagt, ich würde lesen wie ein D-Zug. Daran hat`s also nicht gelegen.

Wenn Deine Tochter also zu diesem Kurs gehen soll, ist das ganz prima!
Es muß ja nicht heißen, daß sie gar nichts kann, sondern nur in einem bestimmtem Bereich Probleme hat.

Viel Erfolg!

:-))

Solly

von Solly - am 28.08.2001 08:47
Hallo Solly,

überrscht bin ich nicht das LRS erst jetzt als Förderunterricht auf dem Lehrplan steht. Überrascht war ist als ich es in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Stundenplan laß.Meine Große ging auch dort zur Schule und in den letzten 5 Jahren hab ich nicht mal gewußt das es überhaupt sowas gibt.
Umso verwunderter war ich gestern als die Große eine Unterhaltung von mir über LRS mitbekam und sagte:,,Mensch Mama, das gibt es bei uns an der Gesamt auch!"
Ich war echt baff. Kein Lehrer hatte bisher darauf hingewiesen. OK, meine Große hat keine Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung, da kann ich es ja noch verstehen, aber bei der Kleinen sehe ich es doch ziemlich eng das ich nicht informiert wurde, so rühmlich es auch ist das sie LRS Förerung erhält. Ich finde es auch prima das die Schule ragiert, aber ich glaube kaum das sich die Lese-Rechtschreibschwäche erst in der vergangenen Woche bemerkbar gemacht hat. Aus diesem Grund verstehe ich auch nicht das es mir nicht bereits bei der Zeugnisübergabe gesagt wurde.
Nun ja, das Gespräch mit der Lehrerin finded kommende Woche statt und dann weiß ich mehr.
Liebe Grüße
Jessica

von Jessica - am 28.08.2001 13:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.