Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wally, heidi s., Beate Mahr, Gabriele Kreh, Silvia01, Michaela#, Kerstin, Hoschi

Absolutes Verzweifeln

Startbeitrag von Kerstin am 28.08.2001 14:59

Hallo Ihr Lieben,

gerade kommt mein Sohn die Tür rein (vom Hort) und bringt mich mal wieder einfach zur Verzweiflung. Heute ist erst Dienstag und wir haben schon zwei zerissene Hose, ein paar Schuhe und ein T-Shirt mit einem wunderschönen riesigem Dreieck (alles beim spielen).

Manchmal bräuchte ich einen Goldesel....nur für Klamotten! :-(
Jetzt darf ich erst mal einkaufen gehen....und irgendwie weiss er heute wieder alles besser. Das gibt gleich 100% Ärger im Laden, weil ihm mal wieder nichts gefällt und er sich nicht entscheiden kann.

Es ist mal wieder einer der Momente, in denen ich alles heulend in die Ecke werfen könnte und am Ende meiner Kräfte bin.

Eine echt gefrustet
und ziemlich entnervte
Kerstin

Antworten:

hallo kerstin,

im moment glaube ich ist bei uns allen wohl der wurm drin........

anscheinend hat das was mit der jahreszeit zu tun das wir seit gestern alle so gefrustet sind.......

ich bin aber fest davon überzeugt, dass das heulende elend in ein paar tagen oder vielleicht schon stunden vorbei zieht.

komisch ne ? sausebraus hat ständig riesen löcher in den strümpfen !!!!!! ich weiß auch nicht wie er das macht.......aldi wird auf jeden fall reich an uns.

kopf hoch UND hakuna matata
hoschi

von Hoschi - am 28.08.2001 15:09
Hallo,
bei uns ist eher das Problem, dass alle T-Shirts und Pullover mit Äpfeln und sonstigen Nahrungsmitteln derart eingesaut werden, dass die Flecken nie wieder rausgehen (Fruchtsäure). Ich gucke auch nach jedem Sonderangebot und bin immer glücklich, wenn ich etwas Vernünftiges zu einem günstigen Preis ergattert habe, und nach 2 ´Mal Anziehen ist es wieder versaut.
Falls Du den Goldesel findest, kannst Du ihn uns mal ausleihen, bitte bitte?
Viele Grüße
Michaela

von Michaela# - am 28.08.2001 15:16
Hallo,
ich kann mich nicht erinnern, wie alt dein Sohn ist, und weiss auch nicht, wo du wohnst und ob es so was bei euch gibt. Aber ich habe sehr viel bis meine Tochter ca. 12 J. war (da war es dann schwieriger und sie wollte auch nicht mehr) bei sog. Kinderkleidermärkten, die hier in der Gegend im Frühjahr und Herbst sehr viel veranstaltet werden, gekauft. Die werden meist von Kindergärten oder Kirchengemeinden veranstaltet und dort werden gebrauchte Kleider und Spielsachen angeboten. Man bekommt oft für ein paar Mark die tollsten und kaum getragene Sachen.
Vielleicht kannst du dort die Garderobe wieder etwas aufstocken.
Viel Glück Wally

von Wally - am 28.08.2001 17:27
Hallo Kerstin,

ich weiß auch nicht wie alt er ist, aber wenn dass so häufig vorkommt und keinerlei Ermahnungen helfen, aufzupassen, würde ich ihm damit drohen, ihn entweder in den kaputten Fetzen in die Schule zu schicken, - oder wenn er ein Sparbuch hat oder so was, ihm sagen, dass er die nächste kaputte Sache von seinem Taschengeld (wo er vielleicht auf etwas schönes sparen wollte) ersetzen muß. Und dann auch wirklich selber abholen lassen in deinem beisein und die Sache auch an der Kasse bezahlen lassen.

Oder aber du kaufst ihm eine robuste Lederhose. Die brauchst du nicht waschen und kaputt gehen sie auch nicht so leicht. Sowas findet sich auch mal in SecondHand-Läden billiger. Wenn er sie nicht mag, würde ich ihm auch damit drohen, dass wenn er seine Hosen nicht entsprechend behandelt, er entweder dann die Lederhosen (es gibt ja kurze und lange und ich finde sie eigentlich toll, nur leider mögen meine sie nicht mehr) anziehen muß oder nackig gehen muß.

Ich würde mir eine Version davon ausdenken und durchziehen. Wenn er so gleichgültig mit seinen Sachen umgeht, muß er merken, dass die Eltern keinen Geldscheißer zu Hause haben und er sofort Ersatz für kaputte Sachen bekommt. Notfalls würde ich auch den Lehrer aufklären, damit er bescheid weiß, warum das Kind in kaputten Klamotten kommt und es keine Schlampigkeit von dir ist.

Meiner ist auch sehr sehr pingelig in allem, was er anziehen soll. Dies drückt hier das ist zu komisch, das gefällt mir nicht, die ist blöd...

Er hat lange auf seinen neuen Ranzen gewartet. Ich habe ihm immer gesagt, solange du nicht weißt, was für einen du willst, gibt es auch keinen. Er mußte jetzt bis Ende 3.Schuljahr mit einem 8 Jahre alten Ranzen vom großen Bruder in die Schule gehen, weil er sich nicht entscheiden konnte. Jetzt haben wir tatsächlich in unserem Polenurlaub einen für 20,-DM ergattert.

Mit Schuhen genauso. Er brauchte Turnschuhe. Entweder er entscheidet sich gleich oder er hat keine und muß Barfuß gehen. Wie schnell wir auf einmal Turnschuhe hatten....
Und so mache ich es mit ihm jetzt immer, anders geht es nicht. Und wenn er nackig geht. Aber Theater mach ich deswegen nicht mehr mit und schon gar nicht in einem Geschäft. Der hat mich nämlich auch immer zur Weißglut gebracht.

Viel Erfolg

Liebe Grüße

Silvia

von Silvia01 - am 28.08.2001 20:19
Hallo Kerstin,
Kopf hoch jetzt fangen doch wieder die Kinderkleiderflohmärkte an. Ich kauf da auch immer auf Vorrat. Sehr schöne Sachen und vor allem sehr preiswert.
Gruß Gabriele

von Gabriele Kreh - am 28.08.2001 20:51
Hallo Kerstin,
zum Trost, meine Tochter schafft nicht nur Kleidungsstücke sondern auch sämtliche Schreibtischstühle und einige und Andere, sowie Tischplatten kaputt zu machen. Ist auch nicht gerade billig. Nächstens versuchen wir es mit ungepolsterten sehr stabilen Holzstühlen.
Übrigens lasse ich sie auch mit ihren kaputten Sachen rumlaufen, oder sie muss sie selbst flicken, sie kann inzwischen, wenn es um Lieblingsklamotten geht sehr gut mit der Nähmaschine umgehen, ansonsten natürlich nicht.
Gruß
Heidi S.

von heidi s. - am 28.08.2001 20:52

Kerstin, tut mir leid..

Hallo Kerstin,
es tut mir leid, dass ich dich schon wieder gefragt habe, wo du wohnst, aber ich habe wirklich Schwierigkeiten, die vielen Forumsteilnehmer auseinanderzuhalten. Aber jetzt ist es mir doch noch eingefallen. Nichts für ungut.
liebe grüsse Wally

von Wally - am 28.08.2001 21:09
Hallo ,

das ist bei uns auch Thema.

Zum einen das Problem , dass Felix nichts passt ( zu dünn ) hat in Unterhosen 128 und bei Hosen 164 - - - da fängt die sucherei erst an !!!!!! was solls.

Zum anderen SUSE macht mehr Hosen kaputt als Felix ( der wird dafür dann an kopf oder Finfer genäht ) :-)))))

Felix und Suse haben Schulkleidung ( sofort nach der Schule AUSZIEHEN ) und Hofklamotten ( bei meinen Eltern auch für den Stall ) .

UND ICH HABE EINE SCHWIEGERMUTTER DIE GANZ TOLL FLICKEN KANN .

Das ist sehr nützlich :-))))) weil Ihre FLICKENHOSEN sehr beliebt sind .

Und im Flecken rauswaschen bin ich Weltmeister !!!!!!!!!!!!

Ich glaube die lernen erst auf ihre Kleidung aufzupassen wenn es ihr eigens Geld kostet .

Bin mal mit 200,- DM und Felix einkaufen gegangen .Wir brauchten Schuhe , hosen und Pullover . Felix wollte ein Paar Schuhe für 200,- sag ich ok und dann gehst du NACKT zur Schule. - - - - Nein da nehmen wir ein Paar andere !!!! Wir haben dann noch 2 Hosen und 2 Pullover und ein PC Spiel gekauft .

Wenn Sie Alft genug sind kann man pro Monat eine feste Summe ausmachen , wenn es nicht reicht müssen sie was Tun oder Warten ( und mit Kaputten Klamotten zur Schule )

DA MUSST DU HART BLEIBEN ( egal wie das aussieht )

Liebe Grüße
Beate

von Beate Mahr - am 29.08.2001 06:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.