Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Angelika

ZEITUNGSARTIKEL Raum MK

Startbeitrag von Angelika am 28.08.2001 20:09

Hallo Zusammen,
leider habe ich den Artikel doch noch abschreiben müssen :-(
Name und Tel.-Nr. der Mutter habe ich, da ich diesen Artikel abgeschrieben habe ohne Rücksprache bzgl. Veröffentlichung von Name, etc..
Also nochmal: Wer im Raum MK = Märkischer Kreis
GM = Gummersbach/Oberbergischer Kreis
OE = Olpe
interessiert ist, kann sich bei mir melden.

LG
Angelika

Artikel:

Meinerzhagener Rundschau Dienstag 28.08.2001 - Lokalteil

Eltern können ADS in den Griff bekommen
Unordnung und Stress gegen alle Regeln
Meinerzhagen:
"Bau doch mal ein Türmchen", sagte die Mutter. Doch der kleine Thorge tat's nicht. Kein Interesse. Dass der Kleine nicht in der Lage war, seine Aufmerksamkeit auf den Turmbau zu lenken, ahnte seine Mutter damals noch nicht. Heute weiß sie, dass ihr Sohn ADS hat. Das ist das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom, eine Lernstörung. Jetzt sucht die Mutter (Name + Tel-Nr. ist dem Absender bekannt) Kontakt zu Betroffenen.

Es waren Kleinigkeiten, die die 37-jährige und ihren Mann stutzig werden ließen. "Im Kindergarten verhielt er sich seltsam im Stuhlkreis. War er an der Reihe mit einem Thema, das seine Aufmerksamkeit erregte, machte er mit. Was der Nebenmann dann sagte, interessierte schon nicht mehr. Da hat Thorge sich einfach umgedreht.

Die Vorschuluntersuchung verlief (fast) ohne Befund: Er habe zwar Schwierigkeiten mit der Feinmotorik, aber "auch das Alter".
Also gab die Ärztin ihr Okay. Nach acht Wochen dann die niederschmetternde Botschaft, dass Thorge nicht wirklich lesen kann, sondern Auswendiggelerntes wiedergibt. Und: Er hat keine Mengenvorstellung, das heißt, er zählt nur, rechnet aber nicht.

Das ist eine Seite von ADS. "Was uns Eltern besonders auffällt, ist die extreme Vergeßlichkeit, Unordnung und der oft starke Bewegungsdrang, der bisweilen mit innerer Unruhe verbunden ist", sagt die Mutter.
"Es beginnt schon beim Aufstehen. Anstatt sich zu waschen und anzuziehen, wird erst einmal gespielt. Nach der Schule fliegt der Tornister zunächst mal in die Ecke, abgesprochene Regeln wie zum Beispiel das Aussortieren von Butterbrotpapier und Trinkpäckchensind vergessen", erzählt die Mutter. "Thorge strotzt abends noch vor Energie und es ist immer ein langer Kampf, bis er endlich im Bett ist."

ADS gibt es in hyperaktiver und nichthyperaktiver Form, so wie bei Thorge, der ein liebenswürdiger, feinfühliger Junge ist. Und ein intelligenter dazu. Der 9-jährige hat einen IQ von 100, normal ist 90-110.

Sein geistiges Vermögen ist auch der Grund, warum Thorge nicht auf die Sonderschule abgeschoben wurde, sonder in seiner jetzigen Grundschule Kohlberg sogar von einer Sonderschul-Pädagogin betreut wird.
"Die findet im regulären Unterricht statt", sagt die Mutter

Dort wird er gefördert. besucht er ein Lerntherapeutin in Olpe. Mit Erfolg. Seine Stundenzahl hat sich dort auf einmal pro Woche reduziert. "ADS kann man in den Griff bekommen, man muß nur früh genug mit der Behandlung anfangen."

"Wir Eltern müssen die Arbeit tun"

Die Eltern haben schon viel Wissen angehäuft. "Schön wäre der Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass acht bis zehn Prozent der Kinder betroffen sind. "Dann muß es theoretisch in jeder Klasse zwei bis drei Schüler mit der Lernstörung geben".

Die Lehrer sind überfordert, erkennen häufig nicht die Ursache seltsamen Verhaltens. "Wir Eltern müssen die Arbeit tun und den Lehrern denb Rücken stärken". Und da man nur gemeinsam stark ist, möchte die Familie eine Interessengruppe ADS finden oder gründen. Zum Wohle der Kinder.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.