Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Bernadette, Maximilian, Pia, Solly, Wilma, Hexe, Beate Mahr

Alzheimer

Startbeitrag von Bernadette am 03.09.2001 08:17

Guten morgen zusammen.
Habe das ADS Gedicht gerade meinen Bruder vorgelesen. Das erste was er sofort sagte war, das ist Alzheimer.
Ein kleiner zusammenhang besteht da ja. Auch er sagte bei Ihm ist das genau so. Bis jetzt habe ich noch keinen getroffen bei dem das nicht so ist.
Jetzt noch mal eine Frage zu Ritalin. Die Antwortrn die ich von euch bekommen habe waren alle positiv. Jetzt habe ich am Wochenende erfahren das es gar nicht so gut ist. In der USA haben sich Eltern zusammen geschlossen die das Ritalin vom Markt bringen wollen. Die Kopie von den Bericht bekomme ich noch. Bin mir jetzt schon wieder unsicher.
Ist bestimmt vielen von Euch so gegangen, oder?Wie geht Ihr damit um, wenn ihr Ritalin gebt und dann wieder schlechtes hört, deswegen hört ihr doch nicht mit den Ritalin auf, oder?
Leider sind wir mit unserer Diaknose immer noch nicht weiter. :(
Gruß Bernadette

Antworten:

Schau Bernadette, es gibt immer Gegner und Befürworter...egal was es ist...fängt schon bei Adam und Eva an:-) Und das ist auch ok, jeder soll seine eigene Meinung haben dürfen:-) Das Recht verlangen wir für uns ja auch.

Wir müssen unseren Weg gehen und hoffen das es der richtige ist....Welche andere Wahl haben wir für unsere Kinder???

Auch hier scheint sich der Widerstand mal wieder zu formieren, wenn ich so lese was IHr über die diversen TV Sendungen schreibt....aber eine bessere Alternative bieten uns die Herrschaften nicht und Hilfe auch nicht.

Also sollen sie uns.....

Gruß
Petra

von Hexe - am 03.09.2001 09:35
Hallo Bernadette,

> Die Antworten die ich von euch bekommen habe waren alle positiv. Jetzt habe
> ich am Wochenende erfahren das es gar nicht so gut ist.

Der Bericht würde mich doch glatt auch mal interessieren. Allerdings kann ich mir
auch vorstellen von wem der ist, was da wieder für Argumentationen drin stehen.

> In der USA haben sich Eltern zusammen geschlossen die das Ritalin vom
> Markt bringen wollen.

Leider ist das nur die halber Wahrheit. Es geht um die Prozesse gegen Novartis
und CHADD. Diese sind von Gegnern der medikamentösen Therapie eingereicht
worden. Der Klageeinreichende Anwalt ist bekennender Scientologe. Reicht dir
das als Antwort?

Ansonsten sieht es noch so aus.
Der aktuelle Stand ist folgender.

4. Prozeß gegen Novartis abgelehnt!
Aktualisierungsvorgang aus den USA auf die Klagen gegen Novartis.
Fünf Klagen, die gegen Novartis, die amerikanische psychologische Verbindung und gegen
CHADD (Amerikanische Selbsthilfeorganisation ADHD) eingereicht wurden, werden Zug um
Zug zurückgezogen.
In diesen Klagen wird behauptet, daß diese Organisationen sich zusammen verschworen
hätten, die Diagnose von ADHD in einer Bemühung zu fördern, das Medikament Ritalin zu
verkaufen.
Diese Gruppenklagen wurden in Kalifornien, in Texas, in Florida, in New Jersey und in Puerto
Rico eingereicht.
Die Klage, welche in Kalifornien eingereicht wurde, war die erste, welche zurückgezogen
wurde, nachdem der verhandlungsführende Richter keine ausreichende Begründung erkennen
konnte.
Rudi Brewster, Anwalt der Kläger, sah dadurch keine Erfolgsaussicht auf Prozessgewinn und
empfahl daraufhin den Klägern das Zurückziehen dieser Klage.
Rudi Brewster, der Klageeinreichende Anwalt ist bekennender Scientologe.
Kurz danach wurde auch die Klage in Texas, wegen der unzulänglichen Begründung des
Betrugs- und des Verschwörungsvorwurfes zurückgezogen.
Vor wenig mehr als einem Monat, benachrichtigten die Zivilkläger die Gerichte in Florida mit
der Nachricht, die Klage gegen Novartis zurückzuziehen.
Letzte Woche benachrichtigten die Zivilkläger das Gericht in Puerto Rico, daß sie die Klage
zurückziehen würden, die dort eingereicht wurde.
In einem neuen Artikel auf healthchannel.com wird berichtet, daß Dorothy Watson, General
Counsel für Novartis sagte, "Wir sind erfreut, dass nun dass zweite mal in zwei Monaten,
Zivilkläger diese Entscheidung treffen. Diese Tätigkeit lässt sehr stark erkennen, dass diese
Prozeße und wie andere auch, stattdessen nur Versuche sind, eine Tagesordnung zu fördern,
die der wissenschaftlichen und medizinischen Übereinstimmung widerspricht."
Jetzt steht zwar noch die Klage in New Jersey an, vermutlich wird auch diese Klage demnächst
allerdings zurückgezogen.
Originaltext auf:
[add.about.com]
Infoseiten ADS Selbsthilfegruppe Köln


von Maximilian - am 03.09.2001 10:53
Hallo Bernadette,
Menschen mit ADHS haben zu viele Dopamintransporter, die den ausgeschütteten Botenstoff Dopamin wie ein kleiner Staubsauger immer gleich wieder in die Zelle zurückholen. Ritalin besetzt für die Wirkdauer diese Transporter, so daß für diese Zeit eine normale Konzentration an Dopamin in dem kleinen Spalt (synaptischer Spalt) zwischen den einzelnen Nervenzellen vorliegt. Ritalin wirkt also als Dopamin-Wiederaufnahmehemmer und führt bei ADHS-Betroffenen einen Normalzustand im Hirn herbei, während es bei Menschen ohne ADHS zu einer Überstimulierung führt. Deswegen können Menschen mit ADHS nach Ritalin auch nicht süchtig werden. Sie "funktionieren" ja unter dem Medikament und wollen gar keine Euphorie. Du brauchst Dir also wirklich keine Sorgen machen, daß Du Deinem Kind "Drogen" gibst. Wer das sagt, ist entweder ideologisch verbohrt oder absolut nicht informiert.
Gruß
Wilma

von Wilma - am 03.09.2001 17:07
Hallo Maximilian,
whau. Du bist aber gut Informiert. Werde die Kopie sobald ich den Bericht bekomme als Gegendarstellung hinhalten. Bin mal gespannt was die dann sagt. Danke.
Leider bin ich ein Pessimist, so das ich eher schwarz sehe wie weiß. Ist daher für mich nicht so einfach zu entscheiden. Warte jetzt mal ab was die Ärzte noch zu sagen haben.
Nochmal Danke an alle.
Gruß Bernadette

von Bernadette - am 03.09.2001 18:30

Re: Welches ADS Gedicht ????

Hallo Bernadette

welches ADS Gedicht ?????????

Darf ich es auch haben ???

Danke

Gruß
Beate

von Beate Mahr - am 03.09.2001 18:37

Re: Welches ADS Gedicht ????

Klar kann Dir aber nicht den Link schicken ich suche aber noch. Bis dann Bernadette, sonst schicke ich die die ganze Liste zu ich habe mir die abgespeichert

von Bernadette - am 03.09.2001 18:43

Re: Welches ADS Gedicht ????

[www.myphorum.de]

Hallo Beate, wenn Du diese Zeile suchst wirst du den Bericht finden, oder gehe ein paar Zeiten zurück und schaue unter ADS bei Erwachsenen.
Gruß Bernadette

von Bernadette - am 03.09.2001 18:53

Wie ist das Passwort??

Hallo Maximillian!

Um ins Forum der Selbsthilfegruppe Köln zu gelangen, brauche ich ein passwort...:-(((

Ich wohne im Kreis Aachen und dachte, in diesem Forum einen Austausch führen zu können, der nicht ganz so weit weg wohnt.

Was muß ich denn tun, um ins Forum zu gelangen?

Kannst Du mir da weiterhelfen??


Hoffende Solly

von Solly - am 03.09.2001 19:13

Re: Wie ist das Passwort??

Hallo Solly,

ganz einfach, eine Mail an mich mit Benutzername und Kennwort.

Du bekommst dann fast umgehend Bescheid von mir.

Gruß
Maximilian
Infoseiten ADS Selbsthilfegruppe Köln


von Maximilian - am 03.09.2001 20:01
>Habe das ADS Gedicht gerade meinen Bruder vorgelesen. Das erste was er sofort sagte war, das ist Alzheimer.
Ein kleiner zusammenhang besteht da ja. Auch er sagte bei Ihm ist das genau so. Bis jetzt habe ich noch keinen getroffen bei dem das nicht so ist.

Ich wollte nur nochmals feststellen, dass ich erstens nicht an Alzheimer leide, zweitens da auch keinen Zusammenhang zu ADS sehe, auch nicht einen kleinen, und drittens keineswegs glaube, dass das bei jedem so ist! (Wenn du das beschriebene Verhalten in dem "ADS Gedicht" meinst.)

Vergiss bitte nicht, dass es die Beschreibung von ein paar Stunden waren (natürlich satirisch gefärbt), aber keine Angaben enthält, wie oft das vorkommt, wie belastend das sein kann und was sonst noch dazu kommt!

Diese Symptome haben alle, klar, aber die Intensität scheidet den normalen Alltagschaos von den subjektiv sehr belastenden Erfahrungen. Dämmerung ist eine Grenze zwischen Tag und Nacht, aber irgendwann ist es eindeutig Nacht und keine Dämmerung mehr und das kann dann ADS sein.

Einzelne Wolken am Himmerl, die sich zwischen die Sonne stellen, werfen auch Schatten, aber sind noch kein ADS!

von Pia - am 05.09.2001 07:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.