Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter, Hexe, Susi, ..., Beate Mahr, Dagmar

Nachhilfe

Startbeitrag von Peter am 03.09.2001 15:17

Hallo,

ich bin von einer Bekannten gebeten worden, ihrer 11 jährigen Tochter (6. Kl. Gymnasium) Nachhilfe in Mathe und Englisch zu geben. In Vobereitung darauf bin ich bei der Internetrecherche einiger "Verhaltensauffälligkeiten" (ständiges herumturnen, sofortiges stehen und liegen lassen bei der geringsten Ablenkung/Anlass, niedrige "Reizschwelle" mit heftigem Explodieren; aber auf der anderen Seite auch Ehrgeiz (Zitat: "Ich will ja, aber ich KANN mich nicht konzentrieren"), Höchstleistungen bei sie interessierenden Themen (Harry Potter vorwärts und rückwärts [fehlt nur noch, daß sie die Seitenzahlen dazu sagt ;-)] und Phantasie (sie schreibt gerade Band 5 :-)), bin ich sofort auf ADS gestoßen, was mittlerweile, ohne daß ich vorher mit der Mutter drüber gesprochen habe, vom Psychologen bestätigt wurde.

Theoretisch mittlerweile recht gut vorbereitet, u. a. durch das Buch "Zappelphillip und Störenfrida lernen anders", hapert es bei mir bei der Praxis, da ich selber keine Kinder habe. Nachdem ich dieses klasse Forum seit einer Weile verfolgt habe, glaube ich, daß ihr "PraktikerInnen" eine Menge Kniffe, Tricks und Hinweise habt, die mir helfen können. Z. B.:

- wie können die kleinen "Belohnungen" aussehen (jedesmal die "Harry Potter Fanpage" besuchen wird auf Dauer sicher langweilig)

- was kann man in den Pausen (wir machen 30 Min. Mathe [extrem problematisch], 10-15 Min. Pause, 30 Min. Hausaufgaben, 10-15 Min. Pause, 30 Min. English [nicht so problematisch] und anschließend o. a. "Belohnung" bis Muttern sie wieder abholt) mit einer 11 Jährigen machen

- ...

Ich weiß, daß das immer sehr individuell ist, glaube aber, daß ich aus euren Erfahrungen zumindest Ideen für mich ableiten kann...

... wenn Ihr mir (hoffentlich zahlreich) antwortet.

Danke Peter

Antworten:

Hi Peter,
also ich find ja 2 Stunden reichlich:-) Es gibt übrigens inzwischen Unterrichtsmaterial Thema HP ;-) aber ich glaub das ist für Deutsch:-)))

Wie wäre es wenn Ihr bei Englisch den Harry auf Englisch mitlest :-) Sie kann dann direkt vergleichen... *gg*

Außerdem gibt es HP Windowcolour Vorlagen, die dürften bei einer 11 jährigen vielleicht beliebt sein:-)))

Ansonsten konnte ich meinen oft mit einer Partie UNO oder ähnliches "belohnen" :-)

Viel Erfolg
Petra

von Hexe - am 03.09.2001 15:50

Re: Nachhilfe - - - auch für mich :-)))

Hallo Peter ,

darf ich dir meinen Sohn auch schicken ???????????? :-)))

ich dacht an eine Mail :-))))

War nur Spass !!!!!!!!

Aber ich könnte auch jemanden für die HA gebrauchen .

Liebe Grüße
Beate

PS: ich denke du bist auf dem richtigen Weg - - - auch mit dem ~~Belohnen ~~

von Beate Mahr - am 03.09.2001 16:28
Hallo Peter,

Cordula Neuhaus rät, erst das unproblematische Fach zu machen, und dann das problematische, damit die Stimmung nicht gleich beim ersten Fach so in den Keller geht. Musst du aber ausprobieren, was besser geht.

Die Pausen sollten auch was mit Bewegung zu tun haben, z.B. einmal die Treppe hoch und runter. Oder aufs Trampolin oder Pedalo.
Möglichst sollten auch andere Sinne angesprochen werden.
Computer ist gut, aber nur kurz, denn er fordert ziemlich die Konzentration. Das wäre also eher was für den Abschluss bis Mutter kommt.

Ansonsten mögen 11-jährige ganz gerne Süßes aller Art, Diddelbilder, Starbilder, Starposter und Sticker, mal 'nen schönen Bleistifft.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 03.09.2001 17:02
Hallo

Es gibt die Möglichkeit sich die englischen Potter Bücher aus dem Internet zu laden. Kostenlos :-)

Auf der Seite www.musiccity.com gibt es einen gelben Download Button.
Das Programm heißt Morpheus und ist zum downloaden von mp3 Dateien.

Es gibt dort aber auch ebooks. In deutsch und in englisch.

Viele Grüße
Heike
[www.musiccity.com]


von ... - am 04.09.2001 08:23
Hallo Hexe,

die 2 Stunden sind ja mit den Pausen. Außerdem sind die 30 Min. pro Einheit eher eine Wunschvorstellung meinerseits, meist wird's schon nach 20 Min. schwieriger und 5 Min. später kann ich's dann vergessen.

Zum Harry Potter auf englich 'ne kleine Anekdote. Ich habe das "Schulbuch" "Fantastic beasts and where to find them" in dem einige "Anmerkungen" von Harry, Ron und Hermine sind. Sie hat das Buch auf deutsch. Letztes Mal hat sie mir jede dieser Anmerkungen "übersetzt", allerdings ohne überhaupt auf die englischen zu schauen. Ich fürchte, beim Englisch mitlesen wird's mir genauso gehen... *g*

Ansonsten danke für deine Tips.

Viele Grüße Peter

von Peter - am 04.09.2001 14:25

Re: Nachhilfe - - - auch für mich :-)))

Hallo Beate,

ich fürchte, dafür ist mein Postfach zu klein ;-)

Viele Grüße Peter

von Peter - am 04.09.2001 14:26
Hallo Dagmar,

ich habe die Reihenfolge extra so gewählt, damit die momentan noch vorhandene Motivation vielleicht etwas länger anhält. Der letzte Eindruck ist der bleibende, deswegen das leichtere Englisch an Ende. Ich werde deinen Hinweis aber im Hinterkopf behalten.

Auf die Bewegung hätte ich auch selber kommen können. Als wir das letzte Mal die 1068 in der Pause im Garten beerdigt haben (sie wollte sich partout nicht mehr teilen lassen und wurde darauf hin von ihr ermordet *g*), ging's hinterher extrem gut weiter. Danke für's Augen öffnen.

Computer geht eh nur zum Schluß. Meiner macht so'n Krach, dabei kann selbst ich mich kaum konzentrieren :-(

Danke auch für die restlichen Tips

Viele Grüße Peter

von Peter - am 04.09.2001 14:28
Hallo Heike,

vorsichtig mit mit solchen Tips in öffentlichen Foren. Die sieht, in diesem Fall, die VG Wort (für mp3 die IFPI und für Software die BSA) überhaupt nicht gerne... ;-)

Trotzdem danke Peter

von Peter - am 04.09.2001 14:29
Hi:-) *gggg* so ungefähr dacht ich mir das:-))) Deshalb sollte es unter die Belohnungen fallen *kicher*

Kids sind einfach herrlich:-)

Petra

von Hexe - am 04.09.2001 14:37
Hallo Peter,

versuch es doch mal mit Punktesystem:

wenn sie etwas in vorgebener Zeit schafft, oder was besonders Schwieriges, oder sie die 30 Minuten durchhält gibts eine bestimmte Punkteanzahl (oder Klebebilder, oder smilies, etc.)

Vorher handelt ihr dann aus, was sie für wieviel Punke mache darf Z.B. ein Spiel spielen, oder Computer, oder etwas was sie sonst gerne macht....

Dadurch, dass sie die "Belohnungen" selbst raussuchen kann, sollte die Motivation da sein, es auch zu schaffen.

Fang aber klein an (also erstmal GUT erreichbare Ziele), sonst wird es schnell frustrierend.

Susi

von Susi - am 04.09.2001 15:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.