Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Hexe, Hoschi, Elisabeth

Danke

Startbeitrag von Elisabeth am 04.09.2001 08:58

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten zu meinem Beitrag "Ritalin".

Ich denke, viele die einen eher negativen Bericht über Ritalin schreiben oder senden, haben keine Kinder mit ADS. Würden sie ihren Kindern Ritalin geben, wenn sie in eurer Situation wären?

Ich will über niemanden urteilen, dass steht mir nicht zu. Nur ist Deutschland dafür bekannt, sehr schnell und viele Medikamente zu nehmen (hier meine ich ersteinmal nur die Erwachsenen).

Ich selber habe keine Kinder, bin aber sechsfache Tante von Kindern, die nicht alle einfach sind. Meine Nichte ist sehr sehr aktiv. Sie ist der Grund, warum ich mich für diese Thema interessiere. Ich werde mir weiterhin beide Seite anhören. Keiner hat nur Recht und keiner liegt nur falsch.

Ich persönlich denke in meiner jetzigen Situation, dass Ritalin nicht die Lösung ist, aber ich stecke auch nicht in eurer Haut.

Gruß
Elisabeth

Antworten:

hallo elisabeth,

so wird es sicher sein....

erst wenn man einmal ganz persönlich und direkt, also nicht über nichten etc. (habe ich selber 6 stück) betroffen ist wird einem so manches klar....

es gibt halt dinge die kann man nur ganz individuell entscheiden und akzeptieren.

ich würde mir wünschen, dass du weiterhin alle informationen zu diesem thema verfolgst.

liebe grüße

hoschi

von Hoschi - am 04.09.2001 09:09
Hallo Elisabeth,

ich gebe Dir hier auch Recht. Es ist nicht die wünschenswerte Lösung. Leider ist es manchmal die einzigste. Wenn alles andere nicht hilft...was soll man tun? Vor allem wenn man eine ausführliche und gründliche Diagnose etc. hinter sich hat.

Ich hatte einen schweren Stand meinem Kind überhaupt klar zu machen das er nun Medis nimmt...Schließlich hab ich alle so erzogen, das Medis das letzte Mittel sind, wenn alles andere ausgeschöpft ist.

Keiner bestreitet, das es Medikamentenmissbracuh ( auch mit Ritalin) geben kann, aber viele werfen Eltern das vor und zeigen keine Alternativen auf.

Ich finde Deine Art zu argumentieren und diskutieren ausgezeichnet. Sie zeigt eine eigene Meinung und Toleranz den anderen gegenüber.

Denn man muss nicht einer Meinung sein. Man kann auch diskutieren, aber man sollte immer respektieren das andere auch eine Meinug haben...auch wenn sie einem nicht gefällt.

Gruß Petra

von Hexe - am 04.09.2001 10:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.