Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Herbert, Hexe, Birgit R., Yvonne König, Angelika, julia, Anita Höhn aus Bamberg, anne05

Nägel mit Köpfen !

Startbeitrag von Herbert am 05.09.2001 19:28

Hallo allerseits !

Seit "MONITOR" stimmt hier fast gar nichts mehr !!!
Warum eigentlich ?
Ja, wir haben schon wieder eine Schlappe hinnehmen müssen ! Zugegeben: Die Medien erreichen fast jeden Winkel unseres Landes und beeinflussen unsere "nichtwissenden" Bürger in einer Weise, die uns keinen Nutzen bringt bzw. die uns sogar schadet.
Was können wir dagegen tun ?
Wir haben mehrere Vorreiter, u.a. Cordula Neuhaus. Leider dringen ihre Vorträge nur selten zu denen vor, die unsere Kinder erziehen und lehren (Kindergarten und Schule).
Deshalb müssen wir Betroffenen selbst "Hand anlegen" und vor Ort im Kindergarten und in der Schule über die Problematik ADS(H) objektiv informieren !
Ich gehe diesen Weg ! ...Wer kommt mit ?

Antworten:

Hallo Herbert,

ich würde gerne mitmachen. Habe aber nicht genügend Informationsmaterial.
Ich bin auch der Meinung das zu wenig informiert wird, das fängt aber auch schon bei den Ärzten an.

Gruß Anita

von Anita Höhn aus Bamberg - am 05.09.2001 19:34
Hallo Herbert,
Du meinst "Report"? :-)

Ich denke das das der Weg einer jeden SHG ist. Aber es wird nicht leihct gemacht werden.

Wie ich schon mal schrieb, war bei uns letzten Donnerstag ein Artikel über die Gründung einer SHG, der Artikel war nicht schlecht und bestimmt als Information gut gemeint....Aber die Überschrift war eine Katastrophe

"Hilfe für die schrecklichen Kinder"

Am Abend hörte ich dann auf einem Elternabend in der Schule:

" Heute war ein Bericht über ADS in der Zeitung, sollte man sich vieleicht auch mal mit beschäftigen. Bisher bracuhte man das in der Schule allerdings nicht"


" Früher gab es so was nicht"

" Die Eltern machen es sich leicht, geben eine Tablette und Ruhe ist"

und immer wieder

"So ein Kind haben wir hier in der Klasse nicht, so ein Kind kann hier gar nicht sein, so ein Kind gehört auch icht hier her"

Nun, ich wäre nicht ich, wäre ich nicht geplatzt :

" Doch, wir haben so ein Kind - Mein Sohn hat ADS und nun will ich das jeder sich meldet dessen Kind schon Probleme mit ihm hatte und das die Lehrerin sagt wie stark er stört".

Betretendes Schweigen und leise Antwort der LEhrerin:

"Aber, er ist doch einer meiner ruhigsten Schüler"

Ich werde sehen wie es weiter geht ....

Gruß Petra

von Hexe - am 05.09.2001 19:39
Hallo Anita !

Informationsmaterial erhältst Du zur Genüge (z.B. im Forum, Elterninitiativen (z.B. Frankfurt, eigen-sinn ... etc....).
Was ich mir vorstelle, möchte ich allen im Forum in Kürze mittteilen:
Nur soviel:
Es soll die Problematik ADS(H) an Kindergärtnerinnen und Lehrerinnen herangetragen werden. Wer da mitmachen möchte, muss in Kauf nehmen geoutet zu werden !

von Herbert - am 05.09.2001 19:46
Hallo Herbert,

*ggg* na das hab ich ja schon hinter mir:-)

Aber es ist nicht immer einfach und nicht jeder kann damit umgehen. Mein Mann hat es mir sehr übel genommen das ich so ehrlich war.

Petra

von Hexe - am 05.09.2001 19:48
Natürlich meine ich "REPORT" und nicht "MONITOR".
Entschuldigung !
Gruß Herbert

von Herbert - am 05.09.2001 19:50
Hallo Herbert
Als wir den Verdacht auf ADS bei unserer Tochter hatten, bin ich zu ihrer Erzieherin um nach zu fragen wie es denn so im Kindergarten läuf, sie war da sehr aufgeschlossen und hat sich gleich selber mit Meterial darüber eingedeckt.

Der Verdacht hat sich in Zwischenzeit bestätigt, ich bin froh, daß unsere Tochter so eine Erzieherin erwischt hat.

Die Erzieherin, hat in der Zwischenzeit die ganzen Unterlagen auch ihren Koleginen gegeben, die das Ganze auch mit großem Interesse durchlaßen.

Die Erzieherin meinte, daß es schade sei, daß man sowas nicht gleich in der Ausbildung lerne. Vielleicht sollte man anfangen gleich zu den Ausbildungsstätten zu gehen, damit in Zukunft die Erzieherinen besser bescheid wissen!

von julia - am 05.09.2001 20:54

Re: Nägel mit Köpfen ! ... Unterschriftenaktion

Hallo allerseits,

wir können aktiv etwas unternehmen ... beteiligt Euch an der Unterschriftenaktion an Bundesbildungsministerin Bulmahn ... vielleicht bringt es ja etwas.

Der Link unten führt zu meiner homepage ... und zum Brief!

Beste Grüße
Anne05
Eigen-Sinn - Seiten für hochbegabte Kinder mit ADS


von anne05 - am 05.09.2001 21:04
Hi,
Super Diskussion.
Herbert, wo gehen wir hin??
Wie wäre es, wenn man an die jeweiligen Berufschulen geht???
Oder ans Lehrerseminar um die Ecke???

Ich kann mich an die Zeit erinnern, als unser im KiGa war und Praktikantinnen
im KiGa waren.
Derart unkompetentes (ok - sie lernen ja auch noch) ist mir bis dahin noch
nicht untergekommen.
Die Praktikantinnen werden von den Lehrern im KiGa besucht und von der
Schlaftablette ;-) sollten die Schüler auch noch was lernen!!


Sorry - mußte raus, aber ich bin dabei.

Lieben Gruß
Angelika

von Angelika - am 05.09.2001 21:10
Hi:-)

Also in der letzten Zeit hat sich da bei der Ausbildung ( zumindest in Hessen) etwas geändert.

Die Ausbildung zum Erzieher geht nun über die Ausbildung zum Sozialassistenten.

D.h. 1 Jahr Schule mit 3 Praktika, wovon eines (4Wochen) im Kindergarten abgehalten wird und 2. Jahr 3 Tage Praktikum i.d.Woche und 2 Tag Schule.

Nach Abschluss dieser Ausbildung kann die Erzieherfachschule ( 3 Jahre Ausbildung) besucht werden.

Die "normalen" Schulpraktikanten aus Haupt- Real-und Gymnasialzweig kommen mit noch weniger Kenntnissen in den Kindergarten. Was willst du da erwarten?

Aber ich denke die Idee das man bereits in der Ausbildung informieren sollte ist nicht schlecht.

Gruß Petra

von Hexe - am 06.09.2001 06:00
Hallo Petra,

bin selbst Erzieherin. Mit unserem Gesprächskreis haben wir auch schon einige Veranstaltungen an der hiesigen Fachschule für Sozialpädagogik in Limburg durchgeführt.
Ich kannte meine alten Lehrer noch und habe zu ihnen Kontakt aufgenommen.
Es kam sogar ein Vortrag von Prof. Trott an dieser Schule zu stande.
Erzieherpraktikanntinnen, die zu uns in den Kindergarten kommen informiere ich immer über ADS.
Einige haben auch schon Referate über ADS in ihrer Klasse gehalten, dazu haben sie auch immer Infos und Bücher von mir benutzt.
Ich denke das ist ein guter Weg über ADS zu informieren.

Liebe Grüße
Birgit R.

von Birgit R. - am 06.09.2001 06:08
Hallo Herbert,

ich sehe das auch so und habe mein komplettes Infomaterial kopiert und dem Kindergarten und auch der Schule zur Verfügung gestellt.
Einschließlich Bücher als Infomaterial.

Leider habe ich die Erfahrung im Kindergarten gemacht, das das Material nicht oder nur schlecht gelesen wurde.
Ich habe nämlich immer mal so einige Fragen gestellt um zu sehen, ob sie nun auch was über ADS wissen.
Naja, man muß trotzdem dran bleiben

In der Schule hatte ich auch mehr Glück!!!
Yvonne

von Yvonne König - am 06.09.2001 08:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.