Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Hexe, Jessica, Astrid, Beate Mahr

LRS und die erste 5

Startbeitrag von Jessica am 06.09.2001 13:49

Hallo,

meine Maus(9) kommt heute aus der Schule und ist fast am weinen, schimpft auf die Schule und erst recht auf die Noten die es ja jetzt gibt.
Ich frage was los ist und erfahre das ausgerechnet der erste Test ein Lesetest war. Promt bekam meine Maus eine 5 (war ja klar da es ein fremder Text war).
Ok, die Lehrerin gab ihr die Chance die Note zu ändern wenn sie übt, aber ich denke hinsichtlich der LRS hätte sie doch sicher nachsichtiger benoten können oder ihr zumindest nicht sagen wie schlecht sie ist, oder bin ich zu empfindlich?
Werde morgen einen Termin mit der Lehrerin vereinbahren (den letzten ließ sie platzen) um mit ihr über meine Maus und LRS zu sprechen. Ich habe langsam den Verdacht das es sich nicht um eine einfache Lese-Rechtschreibschwäche handelt sondern das es in die Richtung Legasthenie geht.
Kann mir vielleicht jemand schreiben wer entsprechende Test`s macht? Möchte lieber auf Nummer sicher gehen. Und wie sieht die Förderung im Falle einer Legasthenie aus? Wer übernimmt die Kosten?

Die Laune meiner Maus hat sich inzwischen wieder gebessert und sie geht jetzt zum spielen....Gott sei dank nimmt sie sich nicht immer alles gleich so zu Herzen.

Mich hat eben meine eigene Maus gleich wieder aufgebaut. Sie fiel mir um den Hals und sagte:,, Danke Mama, das du mir geholfen hast beim lesen üben. Du bist die beste Mama auf der ganzen Welt, selbst wenn du mal schimpfst".

Das hat soooooo gut getan!

Mußte das noch los werden ;-)
Liebe Grüße
Jessica

Antworten:

Hallo Jessica,

die Tests haben wir bei der Kinder- und Jugendpsychiatrie gemacht. Genau 1 Jahr vor der ADS Testerei:-)

Lief im Prinzip genauso ab: Vorgespräch, 3 termine fürs Kind, Abschlussgespräch. Nur DA hab ich damals den Befund gleich mitbekommen und auch ein Attest für das Jugendamt, damit sie sich laut diesme § 35 a (glaub ich) an den Kosten beteiligen....

Nun, der 1. Antrag auf Kostenübernahme wurde mir abgelehnt, obwohl ER alle Voraussetzungen erfüllte...

Er hatte 6% Rechtschreibleistung ( muss angeblich unter 15% sein) und es bestand die Gefahr einer seelischen
Behinderung.....

Aber an der Grundschule wo er war, gab es keinen LRS-Förderunterricht und da dies nun mal Vorschrift ist, wurde unser Antrag abgelehnt...Er also doppelt gestraft.

Wir haben ihn dann auf eigene Kosten ( weil wir einen Therapieplatz bekamen, schon vor den Testterminen;-))
beim Zentrum für Legasthenietherapie angemeldet.

Als er ins 5. Schuljahr kam, wurde dort 1 Stunde Förderunterricht angboten und wir stellten einen neuen Antrag, der wiederum abgelehnt wurde. Nach Intervention des Schulamtes und heißen Diskussionen ( ich habe ja inzwischen von ADS etc erfahren und andere Sorgen gehabt), bekam ich nun einen Brief vom Jugendamt, das man ihm eine Kostenbeteiligung für 40 Stunden innehalb eines Jahres bewilligt.

Nun, gut inziwchen haben wir zwar ein paar Tausender schon selbst bezahlt, aber besser spät als nie...


Drücke Dir die Daumen, wenn Du noch Fragen hast, mail mcih ruhig an:-)

Petra

von Hexe - am 06.09.2001 15:42

Re: Was mich zu Thema LRS immer erstaunt:

Gibt es denn die Förderklassen für Legastheniker mit sog. Dehnungsjahr nicht in allen Bundesländern?
Mein Sohn ist im 2. Schuljahr getestet worden und besucht jetzt für 2 Jahre eine Förderklasse, geht danach zurück an seine Grundschule in die 4. Klasse. Daher kann ich die ganze Sache im Moment recht entspannt betrachten. (Ich weiß natürlich noch nicht, wie es danach weiter geht, Rechtschreibung wird wohl immer ein Problem bleiben.)
Das hilft Dir leider auch nicht weiter, würde mich nur mal interessieren, warum viele von denen, die hier posten, keine solche Förderung bekommen.
Liebe Grüße,
Astrid

von Astrid - am 07.09.2001 07:31

Re: Was mich zu Thema LRS immer erstaunt:

Hallo Astrid

Felix hat auch eine LRS (z.Z. noch ohne Diag.) er hat in der Grundschul 2 Deutschnoten bekommen.( Freiwillig vom Lehrer )

Eine für Deutsch - Allgemein
Eine für Rechtschreibung

Das kannst du auf einer weiterführenden Schule in Hessen vergessen

Ohne Diag. läuft da garnichts

Gruß
Beate

von Beate Mahr - am 07.09.2001 07:59

Re: Was mich zu Thema LRS immer erstaunt:

Hallo Astrid,

es gibt bei uns den LRS-Förderunterricht (seit neustem) aber ich frage mich wie die Kinder darin gefördert werden sollen wenn ausgerechtnet dieser immer ausfällt.
Von drei Förderstunden hat meine Maus bisher nur eine gemacht da die Stunden einfach ausfielen.
Ich möchte mich da nicht allzusehr auf die Schule verlassen denn anscheinend ist es auch nicht das gelbe vom Ei. Zudem macht diese Stunde eine Religionslehrerin und ich weiß nicht mal ob diese Lehrerin überhaupt einen Fortbildungskurs in Sachen LRS gemacht hat (bekannt ist mir jedenfalls nichts).
Zudem ist es das erste Mal das LRS an unserer Grundschule angeboten wird und denke das dieser Lehrerin selbst bei Fortbildung einfach die Erfahrung fehlt und warum soll ich hinnehmen das ausgerechnet an meiner Tochter probiert werden soll? Klar, ich sehe ein das Erfahrung nur durch Praxis kommt, aber was ist wenn es schiefgeht? Was wenn diese Lehrerin damit Schiffbruch erleidet?

Übrigens: Ich habe dieses Jahr zum allerersten Mal erst überhaupt erfahren das es solche Förderstunden gibt, aber habe herrausgefunden das an vielen weiterführenden Schulden sowas angeboten wird. Auch an den Schulen die mein Sohn und meine große Tochter besuchen (Haupt und Gesamt). Niemand hat es uns Eltern allerdings gesagt sondern auf Nachfrage meinerseits habe ich es erst erfahren.

Nun ja, ich habe in der Schule angerufen und warte jetzt auf den Rückruf der Lehrerin und dann werde ich hören wie es weitergeht.

Liebe Grüße
Jessica

von Jessica - am 07.09.2001 08:19

Re: Was mich zu Thema LRS immer erstaunt:

Hallo Beate,
das kannst Du auf mancher Grundschule in Hessen auch vergessen:-(((

Als ich Diagnose und wasweiss ich was in der Tasche hatte, mußte ich mich noch beschimpfen lassen, das mein Kind psychisch gestört ist und ich mich nicht für es interssiere. Seiner Klasenlehrerin war das sehr unangenehm, aber was sollte sie tun...sie bleibt mit dieser Direktorin zusammen:-((((

Inzwischen hat auch diese Schule LRS Förderung, das Jugendamt hat es auf Grund meines Antrages durchgesetzt und ich freu mich für alle Knder die jetzt "Hilfe" bekommen. Für uns war es zu spät.

Gruß
Petra

von Hexe - am 07.09.2001 10:39

Re: Was mich zu Thema LRS immer erstaunt:

Liebe Jessica,

ich glaube nicht das die Lehrer eine Zusatzausbildung brauchen um mit den Kindern zu üben:-)

Es wird im großen und ganzen Rechtschreibung geübt:-) das schafft bestimmt auch eine Religionslehrerin....

Aber wenn man ( zumindest in Hessen) seinem Kind als anerkanntem Legastheniker eine Therapie gönnen will;-) dann ist es ganz wichtig das das Kind diese Stunden hatte.....

Viele Grüße
Petra

von Hexe - am 07.09.2001 10:42

Re: Was mich zu Thema LRS immer erstaunt:

Da könnte man ja glatt auf den Gedanken kommen, dass das sächsische Schulsystem doch nicht so schlecht ist...(obwohl Sachsen nachweislich am wenigsten pro Schüler ausgibt)
Wichtig ist natürlich, dass rechtzeitig diagnostiziert wird. Die LRS-Klassen haben einen Klassenteiler von 17, und bei meinem Sohn gibt es daher eine Klasse mit 9 und eine mit 8 Schülern. Die Lehrer haben eine Zusatzausbildung, das finde ich für LRS-Förderung schon sehr wichtig. Jedes Kind hat neben dem normalen Unterricht 2 Stunden Förderunterricht pro Woche, der dann in Kleinstgruppen stattfindet und wo Dinge geübt werden, die nichts mit dem Deutschunterricht zu tun haben und eher in die Kategorie Ergotherapie fallen (also gezieltes Wahrnehmungstraining und Konzentrationsübungen).
Ich weiß auch, dass diese Förderung in Sachsen schon auf der Kippe stand, obwohl das so, wie es jetzt läuft, ziemlich optimal ist für die betroffenen Kinder. Wenn es das bei Euch nciht gibt, hilft eigentlich nur, das die Eltern sich stark machen für eine bessere Förderung.

von Astrid - am 07.09.2001 13:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.