Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
steffi, Hexe, Dagmar, evi

fragen zu medikinet

Startbeitrag von steffi am 08.09.2001 12:16

hallo,
ich bräuchte mal eure hilfe. ich fange bei dennis mit der gabe von medikinet an. dosierung und so weiter ist mir ja klar. nur weiss ich die wirkdauer der einzelnen dosen nicht und es steht leider auch nicht im beipack. wie lange hält so eine dosis denn in etwa vor? mir geht es um schule. ich werde die erste gabe morgens um sieben machen und gehe mal davon aus, das in der schule eine zwischengabe erfolgen muss. wäre sehr dankbar, von euren erfahrungen profitieren zu dürfen.
danke schon mal
steffi

Antworten:

Hi Steffi,

hat der Arzt Dir nicht gesagt wie Du dosieren sollst?
Das erstaunt mich nun aber schon ein wenig.
was die Wirkungsdauer betrifft, musst Du dann wohl sowieso eigene Erfahrungen sammeln.

Andre behauptet, er bracuht in der Schule keine mehr.
Bisher war das auch ok. Nachdem er aber immer öfter Hausaufgaben nicht hatte, die erst nach der 3. Stunde aufgegeben wurden, meint unser Doc wir solen es mit der Gabe einer 0,5 Medikinet in der Schule versuchen.

Gruß
Petra

von Hexe - am 08.09.2001 12:28
hallo petra,
er hat mir (der arzt ;-)) eben nur gesagt, das dennis 1/2-1/2-0 dosieren soll. über die zeiten habe wir leider nicht gesprochen. ist wohl ein wenig untergegangen, da ich ihn mit fragen zu ads bombadiert habe ;-))
steffi

von steffi - am 08.09.2001 12:42
hallo steffi,wir haben auch gerade vor 5 wochen mit medikinet angefangen und schleichen sehr langsam ein.2 wochen gaben wir meinen sohn nur eine 1/2 vormittags,erst in der 3.woche kam eine 1/2 nachmittags dazu und bei dieser dosierung sind wir auch jetzt in der 5.woche noch.
wir haben momentan noch ferien,da geb ich ihn die erste halbe meist so zwischen 9 und 9.30, die 2. halbe dann ca. um 14 .14.30!
wenn die schule beginnt bekommt er die erste halbe um 7.15 ,die 2. dann auch erst nach dem mittagessen,das wird dann bestimmt auch ca. 13.30 werden.
die halbe tablette bringt bei uns noch überhaupt nichts,aber die ärztin sagte mir,daß es sehr wichtig sei medikinet langsam einzuschleichen.
wirkt bei euch die halbe schon? habe hier schon ein paar mal gelesen,daß manchmal nach 3-4 stunden in der schule schon wieder etwas genommen wird.aber das kann man wahrscheinlich erst dann beurteilen,wenn man die richtige dosierung schon gefunden hat.hoffe mal,daß es bei meinen sohn (wenn wir mal die richtige dosierung gefunden haben) nicht unbedingt nötig sein wird.in den letzten stunden haben sie meistens kunst, musik oder sport!

tschüss
evi

von evi - am 08.09.2001 12:54
hallo evi,
dennis hat noch nichts bekommen. ich habe es schon hier, bin aber, wie gesagt noch mit fragen beschäftigt und möchte diese vor der gabe erst für mich abklären. ich gebe ihm ja schliesslich kein traubenzucker ;-))
leider gehe ich davon aus, dass bei meinem kind eine gabe in der schule notwendig sein wird. dennis zeigt neben der konzentrationsschwäche auch noch andere störende verhaltensweisen (sowohl für ihn, als auch für die anderen kinder und die lehrkraft). er steht beispielsweise unvermittelt auf und läuft herum. daraus entstehen dann leider zum teil auch wieder neue konfliktsituationen, da er teilweise übehauptnicht kritikfähig ist. wenn dann eines der kinder seinen unmut äussert, fühlt er sich umgehend angegriffen und reagiert zum teil (je nachdem, wie er zu diesem kind steht - einige haben es regelrecht auf ihn abgesehen und verhauen ihn an der bushaltestelle und in der pause) agressiv. es kann dann auch vorkommen, dass er das betreffende kind - sofern es sich um einen seiner "spezies" handelt, tritt oder haut, da er sich im klassenraum sicherer fühlt und nicht gleich eine ganze gruppe vor sich zu haben glaubt. wenn die lehrerin einschreitet (seine klasselehrerin ist leider in konfliktbewältigung nicht so toll und brüllt ihn gleich minutenlang ohne punkt und komma an) kann es passieren, das er aus dem klassenraum auf die toilette flüchtet und sich dort ausweint. die blösse mag er sich dann vor den kindern doch nicht geben. demnach ist sein verhalten "fächerübergreifend".
gruss
steffi

von steffi - am 08.09.2001 13:42
Hi Steffi,

also anfangs ging es bei uns los mit 0,5 morgens, später 0,5 morgens, 0,5 mittags gegen 14Uhr....dann 1 früh, 0,5 Mittag, 1 früh, 1 mittag und endlich dann
1,5 früh und 1 Mittag. Jetzt seit neuestem noch 0,5 etwa um 10.45 Uhr, da er die früh-Dosis schon zwischen 6 und 6.30 nimmt.

Gruß Petra

von Hexe - am 08.09.2001 15:59
Hallo Steffi,

die Angaben 1/2-1/2-0 bedeuten, dass morgens und mittags je 1/2 gegeben werden soll und abends nichts.

Wie lange die Wirkung anhält, ist bei jedem Kind verschieden. Das hängt von der Stoffwechselgeschwindigkeit ab. Hier musst du dein Kind genau beobachten. Falls eine Zusammenarbeit mit der Lehrerin nicht klappen sollte, kannst du die Wirkdauer auch am Wochenende beobachten, indem du mit ihm am Vormittag was malst, (vor-)liest, schreibst, rechnest, also Anforderungen stellst, bei denen eine gewisse Konzentration verlangt wird und die im Sitzen erledigt werden. So kannst du selbst ein Gefühl dafür bekommen, wie die Medikamente wirken.
Ich drück dir aber erst mal die Daumen, dass die Schule mitarbeitet.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 08.09.2001 16:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.