Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wilma, Corina, Frosch, Fleurie, Squaw

Medikinet und Tics

Startbeitrag von Squaw am 10.09.2001 18:10

Hallo,
mein Sohn, 6Jahre, bekommt seit ca. 2 Jahren erst Ritalin dann Medikinet (warscheinlich der Kosten wegen).
Er entwickelt aber ab und an Tics. Einmal hat er sich der Reihe nach alle Augenwimpern ausgerissen. Das ging vorbei. Jetzt hällt sich aber der Räuspertic schon recht lange. Es ist oft recht nevend das ewige Räuspern zu überhören, das war der Vorschlag meiner Ärztin. Ich weiß langsam nicht mehr weiter.
Wer hat ähnliche Erfahrung und Tipps zur Abstellung der Tics?
Eine Änderung der Medikamentendosierung bringtnichts nur eine unentliche Verschlechterung seines Verhaltens und somit wieder ein Ausschluß aus der Umwelt.
Danke.

Antworten:

Hallo, liebe Squaw,

ADS in Verbindung mit Tics/Zwängen ist wohl nicht so sehr außergewöhnlich.

Bei unserer Tochter gibt/gab es auch Tics (und Zwänge).

Wollte Dir ein Buch empfehlen: A.Scholz/A. Rothenberger - "Mein Kind hat Tics und Zwänge" - ISBN3-525-45885-1

Frau Scholz ist Mutter eines Jungen mit Tics und Prof. Rothenberger zeigt Behandlungsmöglichkeiten/Medis etc. auf.
Deine persönliche Erfahrung mit der Medikamentendosierung kann ich bestätigen.

Wünsche Euch alles Gute,

Fleurie

von Fleurie - am 10.09.2001 19:07
Hallo,
unser Sohn (6) wischt sich ständig mit dem Ärmel über den Mund, oft ist die Stelle so Empfindlich das er dann blutet...Macht er jetzt schon eine ganze Weile, wissen auch nicht so recht was wir machen sollen, die Ärztin konnte uns auch keinen Rat geben..Oder er zieht die Nase hoch, kommt auch gut...

Gruss Susanne

von Frosch - am 11.09.2001 10:01
Hallo,
meine Tochter hatte auch eine Zeitlang diesen Räusper-Tic,das hat sich momentan gelegt,dafür ruckt sie jetzt mit dem Kopf , als wollte sie sich störende Haare aus dem Gesicht schütteln.
Das passiert meistens wenn sie sehr konzentriert ist,z.b. lesen oder fernsehen.Ich streichel ihr dann über den Kopf oder massiere leicht ihren Rücken,habe den Eindruck es hilft ein wenig,habe es beim räuspern nicht ausprobiert,aber vielleicht hilft es da auch ein wenig zu entspannen?!
Ich werde mir aber auch das Buch "Mein Kind hat Tics und Zwänge" kaufen,vielleicht stehen da ja bessere Tips drin.
An der Dosierung traue ich gar nichts zu ändern,denn die scheint bis auf den Tic ideal.So friedlich und ausgeglichen war sie schon sehr lange nicht mehr.
Trotzdem hoffe ich, dass sich dieser Tic auch wieder legt,denn ich habe die angst, dass die Mitschüler anfangen sie nachzuäffen.Denn dann ist sie noch in 10 Jahren die " Ach das ist die, die immer Zuckungen hatte..."
Manchmal kommt man sich vor wie Sisyphus,kaum glaubt man das eine Problem im Griff zu haben,kommen Neue zum Vorschein.

In diesem Sinne
Corina

von Corina - am 11.09.2001 11:12
Hallo,
der Bundesverband der Elterninitiativen (www.BV-AH@t-online.de) hat dazu gutes Material. Wende Dich doch mal an die.
Gruß
Wilma

von Wilma - am 11.09.2001 11:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.