Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dagmar, steffi

an dagmar - immer noch klassenkonferenz

Startbeitrag von steffi am 11.09.2001 20:36

guten abend liebe dagmar (und alle, die mitlesen),
ich weiss garnicht, wo ich anfangen soll, weil heute so viel passiert ist. ich habe heute den kontakt zu einer selbsthilfegruppe in meiner nähe hergestellt. die tel.nr. habe ich über die kontaktstelle für selbsthilfegruppen beim gesundheitsamt bekommen. wäre vielleicht noch ein tipp für deine hp, da du ja nicht alle shg`s auflisten kannst. war sehr informativ und aufbauend und man hat mir bereits tel. hilfe bzw. vermittlung mit der schule zugesagt. dann habe ich mit der stellvertretnden elternrats vorsitzenden unserer klasse gesprochen. sie weiss sehr viel über ads und will mir jegliche unterstützung in bezug auf eltern und dennis klassenlehrerin geben. wir haben uns sogar gemeinsam schon über möglichkeiten unterhalten.z.b. wäre eine hilfe für dennis und die lehrerin möglich, indem ihm bei bedarf jemand (ich oder ein anderer erwachsener - z.b. diese elternvertreterin) zur seite gesetzt wird. die idee hat mir sehr gut gefallen. zum einem würde es gerade in der medi enschleich phase konfliktvermeidend wirken und zum anderen wäre das argument "ich muss mich noch um 20 andere kinder kümmern" auch abgeschwächt und ich signalisiere so auch bereitschaft zur zusammenarbeit.
danach habe ich mich noch schlau gemacht und herausgefunden, dass die elternvertreter für konferenzen (alle drei) bei der gestrigen konferenz anwesend waren. aber lediglich als beisitzer ohne rede- und abstimmungsrecht. was genau besprochen und beschlossen wurde, weiss ich nicht. wie ist das rechtlich?
ja und dann habe ich heute noch durch zufall mit dennis sport- und kunstlehrerin reden können. ich habe ihr in kurzfassung die ads problematik geschildert und sie um hilfe gebeten. sie hat zugesagt, ihn ein wenig im auge zu behalten (wegen der medis) und hat mich nach infomaterial gefragt. wenn das kein fortschritt ist! ich werde nach und nach versuchen, auch die anderen lehrerinnen zu erreichen, um hilfe bitten und mit infos versorgen. normalerweise kann seine klassenlehrerin ja dann nicht mehr blocken, wenn alle anderen mitarbeiten.
was sagst du dazu? ich finde, es geht vorwärts.
liebe grüsse
steffi

Antworten:

Hallo Steffi,

ja, es geht wirklich vorwärts. Es ist doch schön, dass die Kunstlehrerin ihn unterstützen will. Die anderen LehrerInnen kannst du bestimmt auch noch gewinnen.

Die Elternvertreterhaben in Hessen schon ein Rederecht, ein Abstimmungsrecht haben sie auch bei uns nicht. Das kann aber in anderen Bundesländern anders geregelt sein.

Ob das rechtlich alles wasserdicht ist, ist eigentlich nur dann interessant, wenn irgendwelche Maßnahmen beschlossen wurden wurden. Wann wurdest du denn eigeladen und hast du eine schriftliche Einladung bekommen? In einer solchen formalen Verletzung sähe ich die einzige Möglichkeit einen etwaigen Beschluss zu kippen.
Was du machen kannst, ist einen Brief schreiben, dass eine Klassenkonf. stattfand, zu der du nicht schriftlich eingeladen wurdest, so dass du dein Anhörungsrecht nicht wahrnehmen konntest. Das müsste dann in die Schulakte.

Wenn du mit in den Unterricht gehen könntest fände ich auch eine gute Idee. So könntest du dir ein Bild von den genauen schwierigkeiten deines Kindes machen und gezielter darauf eingehen. Deine Anwesenheit ist jedoch genehmigungspflichtig, zumindest von der Klassenlehrerin. Wäre schön, wenn es klappt.

Es gibt auch die Möglichkeit eine solche Hilfe über das Jugendamt zu beantragen, wenn es anderweitig nicht geht.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 11.09.2001 21:06

Re: Ps

Hallo, ich nochmal ;-))

Die SHG interessiert mich natürlich :-)))

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 11.09.2001 21:08
hallo dagmar,
es ist mit sicherheit etwas beschlossen worden. mein sohn erzählte mir heute, dass sie in der aula ein theaterstück angesehen haben und er von der kommissarischen direktorin mit den worten "was suchst du denn hier?" angesprochen wurde. daraufhin unterhielt sie sich recht ausführlich mit seiner lehrerin. vielleicht hat man ja heute morgen auch versucht, mich tel. zu erreichen, aber da hatte man schlechte karten.
formell eingeladen wurde ich nicht. erst am freitag so mehr oder weniger mündlich. eher aber weniger ;-))
habe gerade noch erfahren, dass die konferenz sogar bereits für den 3.9. geplant war, wovon ich natürlich auch nicht in kenntnis gesetzt wurde. die beiden klassenelternvertreter waren übrigens nicht eingeladen. die 1. vorsitzende wusste nur vom 3.9. und die 2. von keinem der termine. hat es erst von mir erfahren.
zu der selbsthilfegruppe: sie ist in 31655 stadthagen, kontakt tel.nr. kann ich dir bei interesse auch gern nennen. wäre aber auch interessant, einen hinweis auf die infostellen der gesundheitsämter reinzusetzen. dort kann ja dann jeder bei bedarf selbst nachfragen.
liebe grüsse und nochmal riesen dank für dein engagement
steffi

von steffi - am 11.09.2001 21:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.