Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
chaotin, Gudrun, hoschi, Hexe, Wally, Wilma, Jutta, abra, Mikama

Beobachtung während der Medikation...

Startbeitrag von chaotin am 13.09.2001 18:56

Hallo,Forum!
Ralf befindet sich gerade in der Probewoche für die Medikation mit Ritalin.
er bekommt 10mg morgens wenn er geht. Der Doc sagt keine Medis am Wochenende und in den Ferien.

Er bekommt mittags kein medi.Wie aber soll ich denn herauskriegen wie er wirklich ist? Bis Mittags ist die Wirkung weg und die Hausis sind eine Qual für ihn trotz aller Tricks und einteilungen.

Die Lehrer sind begeistert,er sei ein vorbildlicher Schüler an dem sich andere Kinder eine Scheibe abschneiden könnten.Vieleicht ist die Dosis zu hoch?Die Pauker sind doch froh wenn er ruhig ist.

Er soll aber doch nicht zur Marionette werden! :-((

Ich hoffe auf viele Antworten.
Liebe Grüße aus Bochum
Susanne

Antworten:

hallo susanne,
bloß weil dein sohn jetzt in der schule gut zurecht kommt, muss er doch nicht gleich eine marionette werden. du wolltest doch sicher, dass es in der schule gut/besser läuft, oder?
außerdem ist es mit ritalin ja nicht so, dass je mehr je besser bis zum bilderbuchkind.
ich kann allerdings nicht verstehen, dass euer arzt ihm nachmittags und am wochenende kein medikament geben will. das widerspricht eigentlich jeder empfehlung und übung. sprich doch noch mal mit ihm darüber und erzähl ihm, wie schwierig es mit den hausis ist.
gruß wally

von Wally - am 13.09.2001 19:01
Hi,
also am Wochenende vergessen wir die Medis ab und an...aber ich merke sofort wenn ich sie vor den Hausaufgaben vergessen habe....

Gruß Petra

von Hexe - am 13.09.2001 19:30
So unüblich ist das nicht, dass Ritalin am Wochenende und während der Ferien nicht gegeben wird. Finde ich persönlich zwar nicht empfehlendswert, aber da streiten sich wohl die Geister....Für die Hausaufgaben sollte es aber auf jeden Fall noch etwas geben!

Sprich doch nochmal mit dem Psychologen, will er prinzipiell für mittags kein Ritalin verordnen oder ist das jetzt nur zur Eingewöhnung gedacht? Hat er nur Probleme im schulischen Bereich oder insgesamt? Wenn es nur die Schule betrifft, dann reicht Ritalin für dieSchule, allerdings ist es ja meistens so, dass es in allen Lebensbereichen hapert und da sehe ich nicht, warum er es nur für die Schule bekommen soll.

Gruss Mikama

von Mikama - am 13.09.2001 21:52
Hi,Ihr Lieben!
Ich werde gleich gleich den Doc anrufen mit ihm mal rden:-) Die Probewoche ist ja nun rum,und ich selbst halte es auch nicht für gut,nur für die Schule das Medi zu geben.

Es ist ja nun so das die Probs nicht nur auf die Schule beschränkt ist.Er hat so tolle Talente,und die soll er schließlich auch in der Freizeit nutzen können ,Freundschaften aufbauen und halten.
In der Schule hat aus der Betreuung die Erzieherin mich geknuddelt!!!

"Der Ralf ist sooooo ein toller Junge ,ist so vernünftig einfach eine Freude" Irgend wie war das schon wieder peinlich*g*.

Mal sehen was der Doc sagt,
Ich bedanke mich ganz herzlich für eure Hilfe,mann wenn ich euch nicht hätte:-))

Liebe grüße aus Bochum
Susanne

von chaotin - am 14.09.2001 06:06
liebe susanne,

bin mal gespannt was dein doc sagt......!!!!!!

die erzieherinnen im kita sind auch total begeitstert von sausebraus. er konzentriert sich, hat neue freundschaften entwickelt so, daß plötzlich alle kids zu uns wollen !!!!!!!

er bekommt morgens 1 tabl (5 mg) mittags im kita 1/2 und um 16.00 uhr noch mal 1 tabl. ebenfalls am wochenende, ferien etc. aus dem ganz einfachen grund: er hat ein extrem gestörtes sozialverhalten (mit würgen und so tollen sachen)

natürlich ist er jetzt nicht das "superkind". einfache anweisungen von uns (wie z.b. morgens zähneputzen etc) werden noch immer nicht zur kenntnis genommen und einfach ignoriert.

trotzdem merke ich wie er "bei der sache" sein kann. eine vt ist geplant, eine ergo ist schon seit 10 wochen in arbeit.

wir haben das problem, daß sausebraus obwohl todmüde abends einfach nicht klein zu kriegen ist. er braucht 1 - 1/2 std. zum einschlafen und ist morgens immer schön früh auf. eigentlich müßte er ständig müde sein.....

ist das bei euren sprößlingen auch so ?? was kann ich da machen ???

danke und liebe grüße aus aachen
hoschi

von hoschi - am 14.09.2001 07:26
Hallo Hoschi,

meinem Mäusemann geht`s ja genauso. Er liegt auch locker noch 1 1/2 Stunden,
manchmal auch länger, im Bett und kann einfach nicht abschalten u. einschlafen.
Also bei Stefan helfen keinerlei "beruhigende" Säfte mit Baldrian u.ä., auch der
Colaversuch ging schief. Also mit Kräuterchen und Säften geht gar nichts. Das
einzige ist manchmal (man hat aber einfach nicht immer die Nerven dazu), sich
mit ihm ins Bett zu kuscheln, so daß er wirklich gaaaaaanz ruhig liegen muß.
Dann schafft er es ab und zu in ca. 1 Stunde, falls ich nicht vorher einschlafe,
und er dann neben mir sitzt und mit seinen Stofftieren spricht. Falls Du mal etwas
hilfreiches in Erfahrung bringst, bitte teile es mit, da ich fast jeden Abend am
Ende bin. Ist ganz schän anstrengend!! Dankeschön.
Gute Nerven und viel Glück
Gudrun

von Gudrun - am 14.09.2001 08:42
Hallo Susanne,

wenn es sich um die Probewoche handelt, ist es doch klar, dass er nicht sofort 2 - 3 Gaben täglich bekommt. Üblich ist, die Behandlung mit 5 mg morgens - eine Woche lang -, zu beginnen. Anschließend kommt dann die Mittagsdosis dazu.

abra ;-)
www.abracadabras-welt.de


von abra - am 14.09.2001 09:16
Hallo Hoschi,

ja, die Einschlafprobleme haben wir auch. Leider haben sie sich bei uns auch nicht gegeben, wir nehmen mittlerweile 1 Jahr Ritalin. Sohnemann bekommt die letzte Dosis um 14.00, und dann auch nur 5 mg. Die Wirkung müsste dann um 20.00 ja wirklich weg sein. Aber genau seit dieser Zeit tut er sich mit dem Einschlafen schwer, vorher war das kein Problem.

meint Jutta

von Jutta - am 14.09.2001 09:28

Re: Beobachtung während der Medikation an Jutta, Gudrun

hallo jutta,

das rita wirkt bei sausebraus "nur" 4 std. länger nicht....

wenn er also um 20.00 im bett ist, ist kein wirken mehr vorhanden. der doc meinte ich solle ihm bei akuten unruhezuständen in der nacht (ständig aufstehen, schlafwandeln, aber mami ich muß noch mal trinken etc.) noch einmal 0,25 tabl. geben.

habe ich bis jetzt nicht gemacht (finde ich übertrieben)

hallo gudrun

ich lege mich auf keinen fall zu sausebraus ins bett. 1) ist der so unruhig das ich darüber wahnsinnig werde und 2) gewöhnt er sich so schnell daran, daß es dann nur noch terz gibt wenn ich nicht bei ihm liege.

er weiß genau, daß er zu uns ins bett darf wenn er krank ist (was eigentlich nie vorkommt) oder er schlecht träumt (was dauernd vorkommt) in dieser situation beruhige ich ihn und bringe ihn wieder in sein bett. ich finde kinder (alle nicht nur ads´ler) sollen lernen alleine einzuschlafen was natürlich jedem überlassen bleibt dies richtig zu finden.

mit der cola habe ich noch nicht ausprobiert da ich ihn diesbezüglich so auf anti "trainiert" habe, daß ich falls es nicht klappt da dumm aus der wäsche schaue und wieder wochenlang kämpfe ausstehen kann. baldrian ? um gottes willen das ist "gift" für sausebraus da würde er warscheinlich die ganze nacht rumtanzen.

liebe grüße hoschi

von hoschi - am 14.09.2001 10:32
Hm, deahlb hat mir mein Doc jetzt gesagt ich solle mal ausprobieren meinem 1/4 Medikinet zu geben und dann sofort ins Bett....Die 2 mal die wir es gemacht haben, hat es funktionniert....Aber ob das eine Lösung für länger ist , weiss ich auch nciht.

Petra

von Hexe - am 14.09.2001 15:50

Re: Beobachtung während der Medikation an Jutta, Gudrun

bei uns hat es geholfen, vor dem schlafengehen noch mal eine kleinere dosis zu geben.
gruss wally

von Wally - am 14.09.2001 16:19

Re: Beobachtung während der Medikation an Jutta, Gudrun

Ich glaube, ich versuch`s mal mit der kleinen Dosis vor dem Schlafengehen.
Weil-wie Hoschi schon sagt- ich auch nicht gerade Lust und Zeit habe, mich
zu meinem Junior ins Bett zu kuscheln. Das passiert halt höchstens, wenn die
Augenringe kohlschwarz und riesengroß, die Gesichtsfarbe schneeweiß und
die Nerven von uns allen kurz vorm Zerreißen sind.
Grüße Gudrun

von Gudrun - am 14.09.2001 17:49

Re: Beobachtung während der Medikation an Jutta, Gudrun

Hallo Gudrun,
bei manchen Kindern mit Schlafstörungen klappt das tatsächlich mit einer kleinen Abenddosis. Versuch's einfach mal. Du machst nichts kaputt (außer vielleicht einen Nachtschlaf für Dich).
Ich wünsche Dir aber, daß es klappt.
Gute Nacht!
Wilma

von Wilma - am 14.09.2001 18:41
Hi,Hoschi!
Also, Einschlafprobs hat er nicht so,seine Probs liegen mehr in der Schule und Freundschaften.
Hab zwischenzeitlich mit dem Doc gesprochen,Ralf bekommt ab sofort morgens
10mg Ritalin und mittags 5mg. Damit kommt er recht gut klar.
Ich hab den Eindruck das er nun sogar besser schlafen kann was ich wegen der Wirkdauer absolut nicht verstehe ??? Wie kann das denn gehen? Ralf macht zusätzlich noch ein Aufmerksamkeitstraining,sein Tag ist sehr strukturiert und unser Erziehungsstil sehr konsequent aber liebevoll wobei wir auch das Belohnungspunktesystem verwenden.

Zur Zeit kriegen wir ihn kaum zu Gesicht weil er ständig Verabredungen hat*ggg*
Übers Wochenende hypert er zwar motorisch etwas rum aber nicht wilder wie ohne Medi. Er vergisst sehr viel ist impulsiv und unbedacht aber nicht agressiv.
Er fängt nun auch an "richtig" zu streiten anstatt unkontrolliert zu heulen.

Warme Milch mit Honig ALS RITUAL und eine halbe Stunde lesen vor dem Schlafen hat sich bei uns auch gut bewährt.

Schaun wir wies weiter geht:-)

Liebe Grüße aus Bochum*g*
Susanne

von chaotin - am 16.09.2001 10:33
Hi.abra!
Wir machen nun weiter mit 10mg morgens und 5mg mittags.Hab mit dem Doc gesprochen,so soll es nun weiter gehn. ;-))
Liebe Grüße aus Bochum
Susanne

von chaotin - am 16.09.2001 10:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.