Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Simone, Hexe, Heidi S., Dagmar, Jessica

Weiterführende Schule

Startbeitrag von Simone am 13.09.2001 21:27

Hay!

Habe ja schon ab und an mal hier etwas von meinem Sohn Danny erzählt. Er hat ADS und ist einer von den Träumern. Seit kurzer Zeit macht er nun eine "Verhaltenstherapie", wenn ich das mal so nennen mag. Das bekommt ihm wirklich gut. Er lernt mit seiner Wut auf der einen Seite und seiner Unsicherheit auf der anderen Seite umzugehen.
Nun ist Danny im 4. Schuljahr und so langsam gehen die ersten Gespräche los, welche die weiterführenden Schulen betreffen. Doch welche ist nun die Richtige für solche Träumer? Ich selbst habe die Realschule besucht und weiß, das man da powern muß. Unser Großer besucht die Gesamtschule. Das Schulsystem finde ich wirklich gut. Es ist so weit gefächert und den Kindern stehen viele Türen auf.
Doch aus der Erfahrung mit unserem Großen weiß ich, das die Kinder natürlich auch den ganzen Tag auf sich gestellt sind. Unser Großer ist vom Typ her auch ganz anders als unser Danny. Viel selbstsicherer und kontaktfreudiger.
Ums kurz zu machen. Die Therapeutin gab mir den Tipp mal über diese Schulform für Danny nachzudenken. Da sie da auch Förderunterricht gibt und ihn also auch im Förderunterricht zusätzlich betreuen könnte. In dieser Schule ist ADS wohl auch schon bekannt. Hat ja auch Vorteile. Hat schon Jemand von euch Erfahrungen gemacht, die mir vielleicht bei meiner Entscheidung helfen können?
Vielleicht bin ich ja auch viel zu ängstlich und kann mir nicht vorstellen, das Danny das packt.
Schon einmal danke für euer Interesse und fürs lesen. Bin auf eure Erfahrungen schon gespannt.

Antworten:

Hallo Simone,

meine Große ist auch so eine Träumerin und besucht jetzt die 6 Klasse einer Gesamtschule. Sie kommt dort nach anfänglichen Schwierigkeiten gut zurecht.
Ich habe diese Schulform Damals absichtlich gewählt da ich mich vorher genaustens informiert habe.
Dort geht man auf die Stärken und Schwächen der Kids sehr gut ein und fördert sie entsprechend.
Meine Maus hatte im vergangenem Jahr einige Probleme mit der Körperhaltung und war etwas verkrampft in allem was sie tat.
Das bemerkten auch die Klassenlehrerinnen (ja sie hat 2 :-)) und bekam im Rahmen eines Förderkurses Bewegungstraining.
Es hat sich deutlich gebessert, ihre Bewegungen sind viel lockerer geworden.
Dieses Jahr erhält sie Sebstsicherheitstraining. Das umfaßt Gespräche in der Gruppe, gemeinsame Projekte wie zur Zeit eine Schülerzeitung. Und das tollste daran ist: SIE HAT SPASS DARAN!

Kleiner Tip: Führe doch einmal ein Gespräch mit deinem Großen und dem Kleinen herbei bei dem ihr gemeinsam über diese Schulform reden könnt. Der Große weiß ja schon ne ganze Menge über die Schule und kann sicher auch positives berichten. Ist es vielleicht möglich die Schule vorher auch einmal mit dem Kleinen zu besuchen? Wenn ja, tu es und räume am besten dem Kurzen ein Mitspracherecht ein. Ich finde es sehr wichtig das einem Kind die Schule auch gefallen sollte....mit oder ohne ADS ist egal...denn sie sollen sich dort viele Jahre wohl fühlen.

denkt
Jessica
Trauer um die Opfer in den USA


von Jessica - am 13.09.2001 22:20
Hallo,

also ich kann DIr nur empfehlen dich über die Schule etc. genau zu informieren.
Was Jessica schreibt hört sich gut an. Aber Gesamt schule ist offensichtlich nicht gleich Gesamtschule.
Bei uns sind 2 Jahre Förderstufe und nach einem halben Jahr werden die Kinder eingestuft in A B C und damit ist meist schon die Entscheidung für das weitere Vorgehen gefallen. Als Förderunterricht gibt es hier LRS. Mehr ist nicht ....Aber wie gesagt, das ist wohl einfach überall anders.

Viele Erfolg
Petra

von Hexe - am 14.09.2001 06:46
Hallo Simone,

einen Punkt möchte ich noch dazu stellen:

Achte bei der Schulwahl auch auf die Struktur, die die Schule bietet. Manche Gesamtschulen beginnen sehr früh mit dem Kurssystem. Dazu kommen die WPK-Kurse und evtl. ab dem 7. Schuljahr die 2. Fremdsprache im Kurssystem.
Es kann sein, dass ab dem 7. Schuljahr schon die Hälfte der Stunden nicht mehr im Klassenverband unterrichtet wird, was in höheren Klassen sich noch ausweitet.

Das Kurssystem bedeutet für die Schüler ständig wechselnde Klassenräume und ständig neue Kurszusammensetzungen. Manchen ADS'lern ist das zuwenig Struktur.

Desweiteren werden die im Kurs unterrichteten Fächer nicht mehr ins Klassenbuch, sondern in Kursbücher eingetragen, die *nur* für diesen einen Kurs geführt werden. Einzelne Fehlstunden werden so erst sehr spät bemerkt. Gerade Schüler, die Schwierigkeiten in der Schule haben, nutzen diese Offenheit des System gerne zum Schwänzen.

Aber, ob und wie viele Stunden im Kurssystem unterrichtet werden, ist in jeder Gesamtschule verschieden.

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 14.09.2001 07:40
Hallo Simone,
ich habe 2 Kinder auf der Gesamtschule und kann dem Beitrag von Dagmar beipflichten.

Außerdem sind die Klassen im Gesamtverband sehr groß (30 Schüler). Mein Sohn, der Träumer traut sich in der ganzen Klasse wenig zu.

Positiv ist, dass die meisten Lehrer schon mal etwas über ADS gehört haben, aber bei ADS - H sind sie meiner Ansicht nach überfordert.

Es ist immer schwierig die richtige Schulform zu finden und manchmal meine ich, es gibt in Deutschland überhaupt keine richtige Schulform für unsere Kinder.

Viel Glück!

Heidi S.

von Heidi S. - am 14.09.2001 14:06
Hallo Simone,
ich habe 2 Kinder auf der Gesamtschule und kann dem Beitrag von Dagmar beipflichten.

Außerdem sind die Klassen im Gesamtverband sehr groß (30 Schüler). Mein Sohn, der Träumer traut sich in der ganzen Klasse wenig zu.

Positiv ist, dass die meisten Lehrer schon mal etwas über ADS gehört haben, aber bei ADS - H sind sie meiner Ansicht nach überfordert.

Es ist immer schwierig die richtige Schulform zu finden und manchmal meine ich, es gibt in Deutschland überhaupt keine richtige Schulform für unsere Kinder.

Viel Glück!

Heidi S.

von Heidi S. - am 14.09.2001 14:06
Hallo DAgmar,

das ist also ein Teil des Geheimnisses:-) Ich war immer irritert warum bei uns die Verkursung im 2.Halbjahr 5 begann und ab der 7 sowieso getrennt unterrichtet ( Gym.Real.Haupt) wird und woanders obwohl auch Hessen ist es nicht so.

Gruß Petra

von Hexe - am 14.09.2001 15:39

Weiterführende Schule

Hallo!

Erst einmal vielen Dank für eure Beiträge. Doch wie Heidi schon sagt, vielleich gibt es für unsere Kids gar nicht die richtige Schule. Es ist doch nun einmal so, das die Klassen überall überfüllt sind. 30 Schüler ist doch schon fast die Regel. Die Kurse in denen die Kinder nicht im Klassenverband sind, gibt es auch an jeder Schule. Sie müssen sich also so oder so auf verschiedene Lehrkräfte einstellen. Ich dachte einfach daran, das der Druck auf einer Gesamtschule nicht so groß ist wie z.B. auf der Realschule. Es bleibt jedoch die Frage ob ein ADS Träumer wie mein Sohn Danny, mit einem so langen Schultag zurechtkommt. Oder ob es besser wäre ihn auf eine andere Schule zu bringen, wo er aber dann Mittags zu Hause ist. Im 1. Schuljahr war er mal für ein halbes Jahr im Hort. Das ist ihm gar nicht bekommen. Er hatte das Gefühl vom Familienleben ausgeschlossen zu werden, da er erst am Nachmittag nach Hause kam. Und nicht mehr so viel mitbekam was zu Hause so alles passierte. Ich bin da wirklich hin und her gerissen. Da er auch ein zurückhaltender Typ ist, der in der Pause auch alleine auf dem Schulhof steht und mit niemandem spielt. Es ist echt schwierig.

Gruß Simone

von Simone - am 14.09.2001 23:02
Hallo Simone,

wieso ist er auf der einen Schulform länger in der SChule als in der anderen?

Mein Andre hat Montags 8 Stunden und zwar im 6. Schuljahr Förderstufe....und das haben dort alle 6.

Später ist es bei allen drei Stufen gleich...mal Nachmittagsunterricht ( meist Sport) mal nicht.

Gruß Petra

von Hexe - am 15.09.2001 16:26
Hallo Petra!

Also unser Großer besucht schon die Gesamtschule und da ist es folgendermaßen. An zwei Tagen hat er kurz Schule. Das heißt, nach der 6. Stunde ist Schicht. An allen anderen Tagen ist dazwischen die Mittagspause und im Anschluß dann noch 1 oder 2 Stunden Unterricht. Das geht ab dem 5. Schuljahr so. Ist vielleicht von Bundesland zu Bundesland verschieden?!

Gruß Simone

von Simone - am 16.09.2001 12:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.