Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
steffi, hoschi, Hexe

"update"

Startbeitrag von steffi am 15.09.2001 07:51

hallo,
war die letzten tage sehr im stress und habe daher nicht viel geschrieben. war abends dann immer so ausgelaugt und es hat gerade zum mitlesen und zu kurzen kommentaren gereicht. hier nun die neuesten entwicklungen:
das medikinet schlägt bei dennis recht gut an. ich habe bereits eine deutliche verbesserung des schriftbildes (sachen, die er in der schule geschrieben hat) bemerkt. auch wurde mir seitens der schule gesagt, er könne sich besser konzentrieren. leider hält seine morgengabe (1) immer nur für zwei schulstunden vor und er kommt ziemlich heftig in den rebound. er wird dann auch wieder agressiv und sehr leicht reizbar. von der konzentration ganz zu schweigen. mir ist schon klar, das wir noch in der einstellphase sind, aber dem druck der schule immer standzuhalten, ist garnicht so leicht. bin teilweise doch mit meinen nerven recht am ende.
ganz arg war es gestern. wurde um 12 uhr angerufen und musste den zwerg abholen. in der grossen pause hat er mit einer gruppe viertklässler stress bekommen. er wollte wohl mitspielen und das passte denen nicht. sie jagten ihn und stopften ihn sand in den mund. einer würgte ihn. er lief dann wieder weg und die kinder wieder hinterher. lt. dennis war zu dem zeitpunkt noch keine aufsicht draussen (war selbst schon oft in den pausen da - aufsicht kommt meist erst so nach 10 minuten raus). er schnappte sich einen grossen stock, um sich zu wehren und schwang ihn in beinhöhe der kinder. einer nahm ihm den stock dann weg und es wurde sich prügelt. eine lehrerin bzw. aufsicht für die betreuungskinder ging dann dazwischen und hielt ihn fest. das kann und konnte er noch nie ertragen (geht mir genauso, wenn ich wütend oder traurig bin, hasse dann jede berührung) und er trat ihr auf den fuss. lief dann weg. direkt nebenan ist das gelände der orientierungsstufe, wo er hinlief. gilt natürlich als verlassen des schulgeländes. er kam aber freiwillig nach ein paar minuten zurück und entschuldigte sich bei dieser frau. als ich dann in schule kam, hörte sie das erstemal etwas von dennis ads, obwohl die klassenlehrerin dabei war. sie war vorher an einer anderen schule betreuung und kannte sich mit ads gut aus. sie entschuldigte sich bei dennis fürs festhalten, da ihr nun im nachinein klar wäre, dass er es als weiteren angriff empfunden haben muss. hut ab vor dieser frau! seine klassenlehrerin hatte wohl vorher recht ruhig mit ihm gesprochen und hat ihm auch gesagt, man wolle ihm nur helfen (war geplättet!). aber bei im darauffolgenden gespräch (vor dennis) war es wie üblich. vorwürfe und drohungen (sonderschule).
war dann, genau wie mein lütter, fix und fertig als wir zuhause ankamen und habe unseren doc angerufen. wir haben dann einen termin nach feierabend bekommen, damit wir zeit und ruhe hatten. *ganz dicken virtuellen knutscher an diesen super einfühlsamen und kompetenten mann!!!*
er hat mir sehr geholfen und meine angst bezüglich der sonderschule genommen. dennis ist überdurchschnittlich intelligent und durchaus leistungsfähig. er meinte, es ist alles eine medi einstellsache, nur er mag ihn nicht gleich mit medikinet zuknallen. wir steigern ab montag auf 1 1/2 morgens und telefonieren dann alle drei tage. auch ritalin sr findet er sehr gut geeignet, nur er will ihn halt erst richtig einstellen. er redet am montag auch mit dennis lehrerin, um ihr klarzumachen, dass das alles seine zeit braucht und dass sie auch mitarbeiten muss. er wird auch auf die sache mit dem blosstellen eingehen und ihr einige medizinische fakten vemitteln. er meint, dennis hat sehr gute anlagen, nur ist logischerweise der rebound im moment noch da. bin diesem mann wirklich sehr dankbar und bin auch ganz sicher, den richtigen arzt zu haben, da er sehr vorsichtig mit dem medi umgeht.
tja, erziehungsmassnahmen wurden wohl tatsächlich beschlossen. habe bisher nur eine inoffizielle mündliche info. ich warte erstmal ab.
liebe grüsse
steffi

Antworten:

hallo steffi,

man oder frau hast du einen tollen doc.....

über meinen kann ich mich zwar auch nicht beschweren aber ich weiß nicht wie meiner in so einer situation reagieren würde. auch so toll ? na ich weiß nicht.

ich muß gestehen, daß ich nicht genau weiß was ein "rebound" alles beinhaltet.

könntest du mir dies kurz mal erklären ?

äußert sich das bei allen gleich?

gelassene grüße
hoschi

von hoschi - am 15.09.2001 09:21
Liebe Steffi,

wieso bekommt eigentlich nur dein Sohn Ärger ? Was ist mit den anderen die ihn gequält haben? Bekommen die auch Androhungen der Sonderschule?????

*grrrrrrrr* meine Allergie schlägt aus.....

Ja, dein Doc scheint ok zu sein:-)

Gruß Petra

von Hexe - am 15.09.2001 13:33

Re: "update" ... rebound

hallo hoschi,
ja, kann über meinen doc sehr glücklich sein. habe sogar für notfälle seine privatnummer, und das, obwohl wir erst vor kurzem zu ihm gewechselt sind.
ja, was ist ein rebound. erkläre es einfach mal mit meinen worten. ein rebound tritt nach abklingen der medis ein. es sind die eigentlichen adhs symptome, da das kind ja wieder in diesen "chaos im kopf" zustand zurückfällt. wir haben halt das problem, das wir dennis persönliche dosierung noch suchen und uns langsam einschleichen,
liebe grüsse
steffi

von steffi - am 15.09.2001 18:45
liebe petra,
tja, das frage ich mich auch. bei den anderen wird dann meist nur "dudu" gemacht und dennis bekommt die volle ladung. ist halt scheinbar der sündenbock :-(
ausserdem melden sich die anderen oft zuerst und stellen die geschichte genau andersrum dar und nachfragen hält seine lehrerin nicht für nötig. dennis ist halt in seine schublade gesteckt worden und kommt da nicht raus. aber wir werden nun, da wir die diagnose haben, ganz bestimmt nicht aufgeben zu kämpfen.
gruss
steffi

von steffi - am 15.09.2001 18:50

Re: "update" ... rebound

hallo stefi,

so könnte ich mir auch die reaktion von sausebraus erklären wenn ich ihn vom kiga abhole.

er bekommt um 12.00 uhr im kiga 1/2 tabl. (der doc möchte aber das er insgesamt 3x 1 tabl bekommt aber so weit bin ich noch nicht)

wenn ich ihn abhole schlägt er die letzte zeit immer auf mich ein und weint und tritt und so tolle dinge. dann muß ich ihn auch einfangen und wenn ich ihn endlich habe macht er sich steif wie ein brett.

könnte dies ein rebound sein ??

ist es möglich, daß der doc mit seiner annahme sausebraus braucht unbedingt 3x1 tabl am tag, wirklich richtig liegt ??

liebe grüße

hoschi

von hoschi - am 16.09.2001 09:15

Re: "update" ... rebound @hoschi

liebe hoschi,
das kann durchaus ein rebound sein. hast du das deinem doc schon geschildert? iich kenne das auch alles und mein zwergi ist 8 1/2! ist schon hart, wenn er sich dann wie ein zweijähriger auf den boden schmeisst und einen wutanfall vom feinsten hinlegt.
ob die dosis, die dein arzt vorschlägt, für deinen kleinen richtig ist, kann ich nicht sagen. ich nehme an, ihr müsst euch langsam stück für stück vorwärts arbeiten.
ich gehe davon aus, dass ein rebound in dieser heftigkeit ein zeichen dafür ist, dass die "richtige" dosis noch nicht erreicht ist.
liebe grüsse
steffi

von steffi - am 16.09.2001 09:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.