Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Herbert, Hexe, steffi, Petra.L Pipa, Angelika

Einfluss in der Schule

Startbeitrag von Herbert am 15.09.2001 18:26

Hallo Forum !

Wie kann ich meinem ADSH-Kind in der Schule helfen ?

Nichts einfacher als das (theoretisch) !
Es finden regelmäßig Wahlen zu Klassen-, Schulpflegschaft und Schulkonferenz statt. Wer sich "regt", hat eine Chance !

Ich habe beobachtet, dass sich kaum einer zum stv. Vorsitzenden, geschweige denn zum Vorsitzenden vorschlagen bzw. wählen läßt.

Also: Nicht jeder ist zum Vorsitzenden geboren, aber manchmal muss man auch über den eigene Schatten springen, um Einfluss zu gewinnen (praktisch) !

Ich kann nur sagen: Nehmt Eure Rechte wahr !

Gruß Herbert

Antworten:

Hallo Herbert,

das sagt sich leichter als es sich tut...man hat noch sooo viel anderes zu tun und scheut wohl auch ein Stück weit die Verantwortung.....

Ich habe jetzt bei meinem Großen die "Stelle" als Klassenerlternbeirat übernommen...ich habe keinen Stellvertreter...und ich hoffe das die Lehrerin Recht hat und es wird nix zu tun geben....;-)

Aber ich hatte nur die Wahl - entweder ich mache es oder die Klasse hat keinen.....

Gruß Petra

von Hexe - am 15.09.2001 19:29
Ich hoffe, dass die Lehrerinn nicht Recht hat... und Du hast etwas zu tun !!!

...das meinte ich mit "Rechte wahrnehmen", wahrnehmen und Einfluss geltend machen für unsere Kinder ... und notfalls über den eigenen Schatten springen !!!
Ich hoffe, es hat jetzt geklickt !

Gruß Herbert

von Herbert - am 15.09.2001 19:59
Hallo Herbert,

*ggggg* is mir auch klar:-) Nur in dieser Klasse sind fast alle 18 ( meiner im Dezember) und die Schue meint wir hätten wenn die Aufgabe einen Elternabend einzuberufen:-)

Sollte es irgendwelche Dinge zu tun geben oder Konflikte auszutragen, dann werd ich das auch tun:-)
Denn das ich die Aufgabe nicht übernehmen kann und dann "kneifen" das war mir schon klar.

"geklickt" hat es bei mir an dem Tag als mir klar wurde das ich mein Kind ( 12 ADS) in unsere Hauptschule werde schicken müssen und was dort auf ihn und mich zukommt.

Ich bereite mich schon jetzt darauf vor. Und Du kannst sicher sein, es ist dann völlig egal ob ich Elternbeirat bin oder nicht.Wenn nötig schalt ich mich ein..und nicht nur wegen meinem.

Tu ich im übrigen auch jetzt. Ohne in einem Gremium zu sein.

Gruß Petra

von Hexe - am 15.09.2001 20:04
Hallo Herbert,

genau dass mache ich schon seid dem ersten Schuljahr.
Und es hilft unseren Kids wircklich :-)))))

Liebe Grüsse , Petra

von Petra.L Pipa - am 16.09.2001 17:14
Hi Petra !

Nur so kommen wir einen Schritt näher zum Ziel. Bin Vorsitzender der Klassenpflegschaft geworden. Gestern hat man mich in die Schulkonferenz gewählt. Ich hoffe, ich tue uns allen damit einen Gefallen !
Drückt mir die Daumen !

Gruß Herbert

von Herbert - am 18.09.2001 18:03
Hallo Herbert,
was denn noch alles??? Wie kriegst Du den Streß auf die Reihe??
Ich hoffe nicht, daß ich in die Schulpflegschaft gewählt werde.
Konzentriere mich lieber auf "unsere" IG
Gruß
Angelika

von Angelika - am 18.09.2001 20:53
hallo herbert,
hört sich ja ganz leicht an, aber das ist es nicht immer. ich glaube, ich wäre die letzte, die man zur zeit wählen würde. wir haben die diagnose erst recht kurz und mein sohn gilt momentan (noch) als einfach völlig unerzogen.
aber ich habe schon kontakt mit unserer zweiten klassenelternratsvorsitzenden (was für ein wort *g*) aufgenommen. liebe person. sie weiss recht viel über ads und will mir helfen, meinen sohn zu integrieren und der lehrerin "feuer unter dem hintern" zu machen, damit sie merkt, dass ich nicht allein dastehe und sie sich doch zu einer zusammenarbeit durchringt. wir werden nächste woche einen elternabend einberufen, in dem es explizit um meinen sohn gehen wird. mein doc hat schon zugesagt mitzukommen und mir bei der aufklärungsarbeit, die zweifelsohne mehr als nötig ist, zu helfen. wir werden sogar ganz geschickt in der einladung (natürlich im verschlossenen umschlag und mit hinweis, den kindern nicht alles auf die nase zu binden) ganz klar erwähnen, dass es um meinen sohn geht. da werden garantiert die ganzen sensationslüsternden, lästernden super-mamis auftauchen *g*.
tja, und von den eltern, die mir und meinem kleinen aufgrund kenntnis der sachlage und weil sie meinen sohn auch einfach recht gut kennen und auch mögen, habe ich mir schon die mündliche zusage zur teilnahme geholt.
bin ja mal gespannt, was das wird und wenn ich ehrlich bin, freue ich mich schon auf die blöden und enttäuschten gesichter, wenn es nicht um dennis abschiebung auf die sonderschule, sondern um dennis integration in die klasse geht.
liebe grüsse
steffi

von steffi - am 18.09.2001 22:44
Hi Angelika !

Das ist für mich kein Stress, im Gegenteil !
Jeder kleine Erfolg macht mich selbstsicherer und bringt mich meinem Ziel näher !
Irgendwann brauche ich auch `mal eine Stütze.
Ich hoffe, Ihr Lieben, ihr richtet mich dann wieder auf !

Gruß Herbert

von Herbert - am 19.09.2001 19:36
Hi Steffi !

Schön für Dich, dass Dich die 2. Klassenelternratsvorsitzende unterstützt. Sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein (dafür sind sie ja da). Trotzdem: Alle Achtung, diese Frau zeigt Rückgrat !

Gruß Herbert

von Herbert - am 19.09.2001 19:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.