Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
julia, anke a, Monika, Hexe, Cornelia, Andrea g., Dagmar, abra

Wie umgehen mit Beschädigung?

Startbeitrag von julia am 16.09.2001 16:51

Also ich min echt stinke sauer!
Auf meine Tochter und mich!

Heute morgen dachte ich mir, ach komm, die Medis kannste heute auch ne Stunde später geben, ist ja Sonntag.
Also habe ich mich nochmal umgedreht und noch ne halbe Stunde vor mich hin gedöst.

Und schon wars pasiert!
Meine Tochter Johanna (5) hat die Baby Born ihrer jüngeren Schwester Elea (2 1/2) geschnappt und sie mit meinem Gefrierbeutelstift "geschminkt".
Auf einmal riesiges Geschrei der kleinen, ich renn hin und sehe das Disaster!Die Puppe war total voll, geht nicht mal mit Verdünnung weg.

Klar habe ich erst mal einen Schreianfall in richtung der größeren bekommen.

Meine Frage nun, wie soll ich sie denn bestrafen?
Ihre eigene Puppe ihrer Schwester geben? Oder ihr Geld aus dem Sparschwein für einen neue nehmen?

Ich kann ja nicht einfach so ne neue kaufen, dann denkt sie noch, ist ja egal wenn ich was kaputt mache, Mama wirds schon wieder neu kaufen!
Aber ihre kleine Schwester kann ja eigentlich auch nichts dafür!

Ich hoffe auf viele gute Ratschläge!
Vielen Dank im Voraus!

Antworten:

Hallo Julia,

mein Mann sagte eben:"Sei froh, dass es kein Messer war."

Deine Tochter ist 5 Jahre alt und hat ADS? Du hast Dich nochmal umgedreht, obwohl Du weißt, dass es eigentlich nicht gut mit den beiden läuft, wenn Du nicht dabei bist?
Ehrlich gesagt glaube ich, dass es für eine fünfjährige normal ist, eine Puppe zu schminken. Unnormal finde ich eher, einen giftigen Stift kinderzugänglich aufzubewahren.Meiner Meinung nach verlangst Du in diesem Fall ein bisschen viel. Aus Johannas Sicht ist die Puppe geschminkt und nicht kaputt. Du hättest ihr den Unterschied zwischen mein und dein erklären können und aufzeigen können, dass die Puppe nun wahrscheinlich nicht mehr sauber gemacht werden kann. Aber dafür ist es jetzt zu spät. Vergiß den Vorfall und kauf der kleinen eine neue Puppe.

Vielleicht findest Du einen Weg, gelassener zu reagieren? Ich habe an einem Elterntraining teil genommen, das war sehr hilfreich.

Liebe Grüße sendet Anke

von anke a - am 16.09.2001 18:13
Hallo Julia,

solche Situationen kenne ich zur Genüge. Es hätte genauso passieren können, wenn du in der Zwischenzeit das Frühstück zubereitest hättest. Unseren Kids kommt eine Gedanke und schon wird er umgesetzt. Kennen wir das nicht auch von uns selbst?

Bestrafen würde ich die Kleine nicht, sie hat bestimmt zwischenzeitlich gemerkt, was sie gemacht hat. Kauf der Schwester einfach eine neue Puppe. Wenn das finanziell nicht geht, dann lass sie die Puppen tauschen bis Weihnachten, dann gibt es zu Weihnachten für die Schwester eine neue Puppe.

Aber ich denke, die Große muss schon ein bisschen wiedergutmachen. Sie kann der jüngeren was schenken. Etwas aus ihrem Bestand, was beide mögen oder sie kann für die jüngere was wegräumen, einen Dienst übernehmen oder so etwas.

Versuche den Tag Morgen wieder entspannt anzugehen. Du hast auch was aus deinem Medi-Uhrzeit-Experiment gelernt :-)))

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 16.09.2001 18:55
Hallo Julia,
ich kann mich Ankes Meinung nur anschließen. Das Anmalen der Puppe hat bei 5-jährigen nichts mit ADS zu tun.
Diese Stifte lasse ich bei meiner 10-jährigen noch nicht liegen. Sei froh, daß es "nur" die Puppe war. Mein Bruder hatte mit 4 meiner Mutti beim Wäschebeschriften für die Kita geholfen und das Nachfüllfäßchen auf den Fußboden verschüttet. War ne ganz schöne sauerrei. Der Belag war hin.
Jetzt räumt meine Mutti auch alles hoch.

Kopf hoch wir machen alle mal Fehler

Andrea

von Andrea g. - am 16.09.2001 21:19
Hallo Anke,

eine Menge Vorwürfe, die du Julia da so machst...

Meinst du nicht, dass jedem mal so ein "Fehler" (Stift) passieren kann? Und das mit dem Umdrehen kann ich durchaus verstehen. Ich muss doch nicht Gewehr bei Fuß stehen, wenn ich weiß, dass die Kids sich in die Wolle kriegen. Oder passt du dann wie ein Wachhund auf?

Egal wo Julia sich befand, als es passierte - im Bett oder im Bad oder... -, sie wollte eigentlich wissen, ob sie die Große dafür bestrafen soll oder nicht. Sicherlich wollte sie keine Vorwürfe deinerseits hören.

abra ;-)
www.abracadabras-welt.de


von abra - am 17.09.2001 00:05
Hallo Abra,
Ja, das war auch mein Gedanke. :-)


Liebe Anke, liebe Andrea,

es gibt Kinder, bei denen nützt "hochlegen" rein gar nichts.
Mein Sohn kam bereits mit 1,5 Jahren an JEDE Stelle der Wohnung, wenn er es wollte. Im Ernst. Ich habe Fotos davon. Er türmte sich irgendwelche Kletterhilfen auf und nahm irgend etwas langes, um damit zu angeln. Und das Ganze auch noch recht schnell...
Konsequenz: Schlösser anbringen wo immer es ging.
Das half wenige Wochen, dann mopste er heimlich die Schlüssel, spätestens wenn ich schlief.
Mit 3 Jahren versuchte er die abgeschlossene Küchentür aufzubrechen, er schlug mehrere kleine Löcher ins Türblatt...

Man sollte sich also besser einen "siebten Sinn" zulegen .


Julia, aber auch ich denke, aktive "Wiedergutmachung" bei der Schwester, wie Dagmar sie empfiehlt, ist die aussichtsreichste Form, ihr klarzumachen, dass die Sache nicht in Ordnung war.

Doch hoffe lieber nicht, dass sich so etwas dann nicht mehr wiederholt :-))

Liebe Grüße,
Cornelia

von Cornelia - am 17.09.2001 00:36
Hallo,

ich kann gut verstehen, wie du dich fühlst, mein "Sputnik" hat auch alles, was er in die Finger bekam erstmal Kaputt gemacht, egal wem es gehörte. Er hat noch 2 Geschwister (männlich). Es gab ständig Spannungen deshalb.

Hast du es mal mit Azeton versucht, damit hatte ich meistens Erfolg bei solchen Schmierereien. Mache dir keine Vorwürfe, daß du die Medis erst später gegeben hast, es wäre höchstwahrscheinlich auch mit den Medis passiert. Auch du hast das Recht, mal länger zu schlafen.

Wie ist es mit Geburtstagsgeschenke/Weihnachtsgeschenke für deine Große? Bekommt sie auch Geld von Verwanten? Davon würde ich etwas nehmen und mit ihr einen neue Puppe kaufen, für die Schwester, falls sie nicht sauber wird.

Oder sie sollte durch zusätzliche altersgerechte Aufgaben ein wenig Geld verdienen, um den Schaden wieder gut zu machen. Es ist symbolisch gemeint, damit sie erkennt, fremde Sachen nicht zu beschädigen, oder weg zu nehmen.

Aber es wird immer wieder mal vorkommen, leider lernen unsere Kid´s nicht aus Erfahrungen so wie andere. Deshalb ist es wichtig, eine gut durchdachte Regelung für solche Fälle zu finden.

Alles Liebe

Moni

von Monika - am 17.09.2001 05:49
Hallo zusammen,

und mal ganz davon abgesehen das die Kleine zusätzlich ADS hat.....es ist ganz normal das kids sowas probieren und wir Eltern können nicht immer überall sein.

Gruß Petra

von Hexe - am 17.09.2001 06:14
Hallo Andrea Hallo Anke
Selbstverständlich habe ich den Stift nicht fahrlässig in der Wohnung rumliegen lassen, der befindet sich immer in der obersten Lade in der Küche (ca 2m!)

Wenn ich ihn so rum liegen lasse, müßte ich mich ja selbst verantwortlich dafür machen, da würde ich dann bestimmt nicht schreiben!

Daß eine 5 jährige die Puppe schminken möchte, ist auch ganz normal, aber nich wenn sie absichtlich die der Schwester nimt um ihre eigene zu schonen!

von julia - am 17.09.2001 11:37
Hallo Julia,

ich wollte und ich denke ich bin auch nicht persönlich geworden.Ich werfe Dir nichts vor, sondern merke an. Du wolltest doch ehrliche Meinungen, oder?
Klar drifften Theorie und Praxis auseinander. Das ist bei uns zu Hause nicht anders. Wir begegnen Robin mit warmer Empathie, versuchen also erstmal bis 10 zu zählen und die Lage mit seinen Augen zu sehen. Ausrasten bringt gar nichts, es läßt die emotionale Erregung nur noch steigen und er macht ganz dicht oder fängt an zu lügen. Das heißt aber nicht, dass ich nie ausraste oder es Dir nicht zugestehe.

Wenn Johanna die Puppe der Schwester mit Absicht nahm, um ihre zu schonen, dann würde ich mich dem Vorschlag anschließen, die Puppen bis Weihnachten zu tauschen.

Liebe Grüße sendet Anke

von anke a - am 17.09.2001 13:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.