Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jessica, Kornelia, sonja, Squaw, hoschi

Liebe hoschi, liebe Ingeborg

Startbeitrag von Kornelia am 19.09.2001 15:35

Hallo auch all den anderen

Zuerst einmal danke an euch alle. Ohne euch wüßte ich heute nicht so viel
und was auch wichtig ist, ich wäre nicht so STARK.

Ingeborg, du hast recht. Ich bin tatsächlich schon sehr weit und ich weiß, daß ich das alles jetzt auch durchziehen kann.

hoschi, mein Sohn ist 11 Jahre alt und ich habe noch zwei Buben mit 5J. und 8J.

Bis jetzt ist nur der Große diagnostiziert und ihr kennt das sicher, man beobachtet auch dann seine anderen Kinder genauer. Ich habe bei den zwei anderen aber noch keine Anzeichen bemerkt, die mich irgenwie zum gleichen
handeln bewegen würden.

Wow, heute hat mich meine Mutter angerufen. Gott, die hat keine Ahnung von ADS und will mir schlaue Ratschläge geben. Dabei hatten meine Schwester im Kindesalter mit Sicherheit ADS mit H, und was hat sie Ihr nicht alles zugemutet.

Als sie mir sagte, daß ich es mit meinem Sohn auchso machen müßte, bin ich laut geworden. Ich habe Ihr gesagt:

" Paß auf, ich gebe dir alles,was ich über ADS zum lesen habe, und erst wenn du das alles durchgelesen hast, werde ich mich mit dir nochmal darüber unterhalten.
Außerdem sage ich die ganz ehrlich, du magst überzeugt sein, daß dein Weg der Richtige ist, aber du hast dir nicht dreinredenlassen

UND DAS SIND JETZT MEINE KINDER, und da lasse ich mir nicht dreinreden.

Ich weiß nämlich, daß mein Weg der Bessere ist"

So,dann mußte sie ganz schnell wohin.

Jetzt bin ich total ausschweifend geworden, aber das ist mir gerade so eingefallen

Ich drück euch alle ganz fest

Kornelia

Antworten:

ich finde es gut ,das du jetzt so uberzeugt bist und dich nicht in deiner Entscheidung rein reden läßt.
Ich habe die gleichen Probleme, das meine Famielie sprich Mann, Mutter und Anverwante nicht auf das Thema ADS bei meinen Kindern 8J. u. 5J. eingehen können , besonders wenn das Medikamtent Medikinet zum Tragen kommt.
Lasst Euch weiterhin nicht entmutigen.

Schöne Grüsse

Sonja

von sonja - am 19.09.2001 17:21
Hallo Kornelia!
Meine Antwort war an dich gerichtet.

Gruß Sonja

von sonja - am 19.09.2001 17:28
liebe kornelia,

die erfahrung hatte ich jetzt mit meiner lieben schwiegermama: als ich sie (spontan) wie ich bin ansprach, daß das ads vermutlich von ihrer seite kommt (hatte vor einiger zeit mal ein ellenlanges statement dazu geben was die symptome der familie betrifft) war sie irgendwie plötzlich komisch und mußte mal in die küche.

mein schwiegervater der eigentlich nie in die küche geht mußte dann auch mal dringend was zu trinken holen.

was soll ich sagen ?? mein mann erzählte mir jetzt, daß seine mutter wohl total schockiert war über meine aussage.

nun gut, ich hätte natürlich nicht so ohne jeden zusammenhang davon anfangen müssen. ich dachte nur gerade darüber nach (obwohl wir ein ganz anderes thema hatten) und schwups kam es auch schon aus meinem mund geflogen.

auf jeden fall habe ich seit dem nichts mehr gehört von ihr! ich glaube ich muß sie mal beruhigen gehen, daß das nicht bös von mir gemeint war !

komischer weise erhalte ich mehr gute resonanz von anderen leuten aber die familie na ja ich weiß nicht so recht. ich glaube die haben alle angst, daß sie damit irgendwie in zusammenhang gebracht werden könnten. "oh je, was sollen die leute bloß denken"!

klar schaffst du das und wenn du down bist weißt du ja wo du uns finden kannst.

liebe grüße hoschi

von hoschi - am 19.09.2001 18:10
Liebe hoschi.

Du wirst es nicht glauben, aber gerade meine Schwiegermama steht voll hinter mir
und hilft mir, wo sie kann. Schwiegerpapa genauso.

Ich hab die beiden furchtbar lieb, noch mehr als meine eigenen Eltern.

Und wenn ich mal den richtigen Zeitpunkt finde, sag ichs ihnen auch, aber ich glaube, das wissen sie schon.

Liebe Grüße

Kornelia

von Kornelia - am 19.09.2001 19:24
Hallo Hoschi,

mische mich mal einfach ein...du schriebst:

>>komischer weise erhalte ich mehr gute resonanz von anderen leuten aber die familie na ja ich weiß nicht so recht. ich glaube die haben alle angst, daß sie damit irgendwie in zusammenhang gebracht werden könnten. "oh je, was sollen die leute bloß denken"!

von Jessica - am 19.09.2001 19:58
Hallo Kornelia,

da hab ich doch glatt ein ähnliches Posting geschrieben ohne vorher deins gelesen zu haben :o)
Kopf hoch: Lieber unterstützende Schwiegereltern und zweifenlnde Eltern als keine Eltern und zweifelnde Schwiegereltern...gelle?

Liebe und aufmunternde Grüße
Jessica ***die heute überraus guter Stimmung ist***

von Jessica - am 19.09.2001 20:02
Hallo Kornelia,
beimir ist es nicht meine Mutter, die alles besser weiß, nein die "liebe " Schwiegermama. Mit ihr habe ich das schon oft durch, ich mache alles falsch mit dem Großen und würde doch Ihren lieben Sohn, meinen Mann damit nur trösten bzw. ablenken "ADS". Jetzt fang ich auch noch an ,meine Probleme mit diesem neumodischen Kram zu beschwichtigen nun ist sie total entnervt und will mir sogar die Kinder , eigentlich nur den Großen abspenstig machen. Den hab ich sowieso nicht so lieb, wie den Kleinen (der ist genau das Gegenstück von ADS-H), deshalb will sie jetzt dem Großen die Ruhe und Ausgeglichenheit geben. Ich hatte mich mit ihr heftigst in den Haaren,sodas sie Jetzt die Besuche nur noch mit meienm Mann regelt, aber mit mir nicht mehr spricht , was ich auch nicht nötig habe . Zum Glück hat meie Schwiegermama noch andere Macken sodas mein Mann auch nicht mehr so gut mit ihr klar kommt und somit auf meiner eite ist.

von Squaw - am 19.09.2001 20:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.