Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gina, Ingeborg, Wally, Hexe, Isis, Gudrun, Jessica, Susi

Wahrnehmungsstörungen - warm / kalt

Startbeitrag von Gina am 20.09.2001 07:12

Guten morgen alle zusammen,
der Sommer ist vorbei, ( bei uns zur Zeit schönes Schmuddelwetter ), nur mein Sohn scheint davon noch nichts mitbekommen zu haben !
Jeden morgen der gleiche Kampf um die Kleidung :-((
Er will immer noch T-Shirt und kurze Hosen anziehen!!!!!!
Wenn ich ihn dann nach langen Diskussionen für Jeans und was Langärmliges überzeugt habe, dann aber auf garkeinen Fall auch noch eine Jacke!!!! ( er fährt mit dem Fahrrad gute 10 Minuten )
Jeden Morgen das gleiche Theater:-(((((

Als Kleinkind hat er sich auch immer ausgezogen, lief immer nur in der Windel rum. ( natürlich nur in der Wohnung ) Da habe ich ihn auch gelassen, denn er brauchte wohl die Reize über seine Haut.
Wenn wir im Winter draußen waren und ich ihn dementsprechend angezogen habe, hat er immer schnell geschwitzt.

Vorgestern hatte er in der vierten Stunde Sport, und was soll ich sagen, er kam um 14.00 mit seinen Sportsachen bekleidet nach Hause, hatte sich nicht mehr umgezogen!!!!!

Er holt sich ja noch eine Lungenentzündung!!!!!!!!
Ganz zu Schweigen von evt. Gerede " guckt mal wie der angezogen ist, die Mutter scheint sich ja nicht zu kümmern "

Kennt Ihr das auch von Euren Kindern ?
Wenn ja, wie geht Ihr damit um, bzw., wie macht Ihr Euren Kindern klar, das man sich jetzt wieder ein wenig wärmer anziehen muß ?????

Bin für viele Tipps dankbar :-)))

Schöne Grüße Gina

Antworten:

Hallo Gina,
das kenne ich genauso. Im Winter ohne Strümpfe, mit kurzärmligen T-Shirt und
ohne Jacke schnell zu Freunden in der Nachbarschaft sausen-der Anruf kommt
prompt, ob ich denn wisse, wie mein Sohn im Winter rumläuft. Oder im Sommer
bei 30 C mal schnell im dicken Sweatshirt im Garten spielen. Zuhause in der
Unterhose das Wochenende geniessen, wo der Rest der Familie es bereits furcht-
bar kalt findet und den Kachelofen schürt. Zuhause ist es ja egal, aber wenn
er fortmöchte, hilft bei uns nur absolutes Überwachen (Haaaaaalt, so kannst du
nicht....), von alleine klappt es nie. Im Pausenhof steht er auch immer im Winter ohne Jacke bei Minustemperaturen, hier habe ich auch keine Chance.(Wieviele
Jacken sammeln sich bei deinem Sohn in der Garderobe?? Ab Mitte der Woche
haben wir dann keine mehr)Also bei Stefan hilft wirklich nur, vor der Schule mind.
10 x erinnern, ab und zu habe ich dann Glück (vielleicht sind aber die Haken an
der Garderobe dann alle besetzt?!), dann ist er riesig stolz, drangedacht zu haben.
Wünsche weiterhin viel Geduld und überwachende Adleraugen
Gudrun

von Gudrun - am 20.09.2001 07:27
Hallo Gudrun,
meiner bringt alles wieder mit nach Hause......
Schön zusammengeknüllt im Ranzen :-(((
Dementsprechend sehen dann auch seine Hefte und Mappen aus :-(((((((
Hier im Haus laüft er auch am liebsten nur in Unterhose rum.
Schön zu wissen das meiner nicht der einzige ist!!!

Gina

von Gina - am 20.09.2001 07:41
Hallo Gina,

wie ich das kenne ;-))
Meine Mädchen würden mit Sicherheit den ganzen Herbst und möglicherweise auch den Winter über im T-Shirt durch die Gegend ziehen *schlotter*.
Meine Kleine kann ich noch dazu bewegen wenigstens eine Jacke überzuziehen aber die Große absolut nicht.
Im Sommer hingegen sitzen meine beiden oft mit Wolldecke neben mir wärend mir die Brühe nur so runterläuft.
Vor zwei Tagen ging die Goße im T-Shirt zu meiner Mutter die bald der Schlag getroffen hat angesichts der Temperaturen. Sie rief mich an und erzählte mir das sie daraufhin mal das Gesicht, Arme und Hände gefühlt habe und erstaunt war wie warm die Kurze war.

Beide Kinder frieren komischer Weise im Sommer sehr leicht und im Winter nicht so sehr, ob das mit ADS zu tun hat weiß ich nicht aber für uns ist es mittlerweile vollkommen normal.

Ich friere übrigens im Sommer oft wenn wir zum Schwimmen waren und uns lange in der Sonne aufgehalten haben. Dann sitzen wir zu dritt mit Wolldecken da und schlottern um die Wette ;-)))
Auch ich brauche im Winter nicht soooo dicke Sachen weil mir zwar auch kalt wird, aber oft bei guten Minustemperaturen reicht mir ein Pullover und eine dünne Jacke. Mütze, Schal und Handschuhe sind bei uns auch Fremdwörter und brauchen sie nicht.

Liebe Grüße
Jessica

von Jessica - am 20.09.2001 08:41
Hallo Gina,
dieses Problem kenne ich auch von meinem Jüngsten. Ich habe es allerdings nach einiger Zeit aufgegeben, ihm eine Jacke oder Pulover aufzuzwingen.
Ich habe ihm nur gesagt:" Mir wäre das zu kalt und ich an seiner Stelle würde mich wärmar anziehen."
Aber dann habe ich ihn losziehen lassen. Eine Lungenentzündung oder gar eine Erkältung bekam er keineswegs.
Wenn er nicht mit dem Kopf unterm Arm nach Hause kommt (hyperaktiv), dann ist er pumperl Gesund.
Also, warum aufregen?
Gruß
Isis

von Isis - am 20.09.2001 09:04
Hallo Gina,

kommt mir doch sehr bekannt vor *g*

Das kann meiner auch. Ich hab ihn aber einfach die ersten kalten Tage mit kurzer Hose und T-Shirt rumlaufen lassen. Da er selten krank wird und so wieso schnell schwitzt, war das auch kein Problem.

Aber nach dem 2. Tag war es ihm zu blöd im KiGa geärgert zu werden und zog freiwillig lange Sachen an :-)

Ich habe die Chance genutzt und sofort alle kurzen Hosen ins Winterquartier verbannt.

Grüße
Susi
Unsere Familie


von Susi - am 20.09.2001 09:07
Hi,
ich schimpfe und motze ....und sie gehen wie sie wollen.....

Beispiel: tochter 14, bauchfreies stringtop, dünne Hose....und auf meinen Blick hin...jaja, ich zieh noch was drüber...

Petra

von Hexe - am 20.09.2001 10:18
Ich habe nicht alle Beiträge gelesen aber in einem Seminar von Frau Neuhaus habe ich gerade gehört:

Bei unseren Kindern ist die Thermoregulierung anders, sie brauchen keine Thermoschuhe und Hausschuhe.

War nur ein Beispiel, kurze Hosen u.s.w. sind vielleicht etwas übertrieben.

Die Folge ist nun, dass ich nicht mehr so darauf dränge, mit Jacken hat er schon immer Probleme gahabt, besonders mit Regenjacken, die zur Zeit bei den Nordlichern "von Vorteil" sind.
Aber letzten Samstag die Sensation, er fand in einem Sportgeschäft die richtige Jacke und trägt sie nun schon 6 Tage, Juhuuuuuuuuuuuuuu!

Total verregnete Grüße Inge

von Ingeborg - am 20.09.2001 20:39
Hallo zusammen,
ist auch bei Frau Neuhaus nachzulesen, das ADSler im Winter kurzärmlig und -hosig rumlaufen und im Sommer im Wintermantel.
gruss wally

von Wally - am 20.09.2001 21:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.