Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
chaotin, Silvia01, Wilma, steffi, Simone A., Patricia, Gaby

Erfolg!!!!!

Startbeitrag von chaotin am 20.09.2001 18:28

Hallo Ihr Lieben!
Nach unserem "Probelauf" mit Rita,einigen stressigen Tagen und einem heftigen Rebound,kommt bei Ralf nun endlich einiges in die Reihe.:-)))

In der Schule läuft es gut und das Schreiben klappt immer besser,ich fass es nicht.Es geht aufwärts. Manchmal weint er aber ganz bitterlich,weil ihm aufgeht wie er sich selbst oft im Weg stand,ichtröste ihn natürlich dann und was macht er?

Drückt sich ganz fest an mich,verpasst mir einen nassen Knutscher und sagt:"Mami,ich hab dich ganz doll lieb,und wenn ich groß bin will ich Bauarbeiter werden,ganz viel Geld verdienen,weil,du sollst nicht mit deinem kranken Rücken so viel arbeiten."

Ist er nicht süß?

freut sich
Susanne aus Bochum:-)))))))))))))

Antworten:

Liebe Susanne,

ich freu mich ganz doll für Dich und Deinen Sohnemann!

Und ein bißchen "beneide" ich Dich um dieses Glücksgefühl, weil mit Jan gibt's einfach jeden Tag nur Streß, Streß, Streß. Naja, der 1. Schritt ist getan - er ist diagnostiziert und Mitte Oktober besprechen wir den Medi-Einsatz.

Bitte versteh mich nicht falsch, wegen dem "beneiden"...

Ganz viele liebe Grüße aus Leipzig,

Patricia

von Patricia - am 20.09.2001 18:46
Liebe Patricia!
Viel Glück für den Medieinsatz! Der Anfang war schwer mit Rita und Neben wirkungen haben wir auch. Hautausschlag,schlecht war ihm(musste 2mal das Auto säubern und daneben mitgemacht auch bald).Nun haben wir für alle Fälle Zewa und Tüte dabei*ggg*.Kopfschmerzen aber das gibt sich jetzt alles.

Am Ende der ersten Woche war ich drauf und dran es wieder abzusetzen,gut das wir durchgehalten haben,jetzt wird alles besser.

Mach dir nix draus,ich hab genauso vorm Compi gehangen und "neidisch" von den anderen gelesen.

Nochmal alles Gute für euch
Susanne aus Bochum

von chaotin - am 20.09.2001 19:00
hallo ich kann nur sagen es wird noch besser .wir nehen es seid 2 jahren und ab montag wird runtergefahren,weil alles was unser sohn in den 2 Jahren gelernt hat echt hängen geblieben ist.er erfolg ist sichtbar.
Gaby

von Gaby - am 20.09.2001 19:17
Hallo Chaotin

Es freut mich für Euch, ehrlich.

Bei uns lief es ähnlich. Unser Sohn (7) wird seit Schulbeginn in der 2. Klasse von allen Seiten nur noch gelobt, fast schon übermäßig, so das man es kaum glauben mag nach der schwierigen Zeit vorher. Er stand ja kurz vorm Rausschmiß, E-Schule war schon ein Thema.

Es tut sooo unglaublich gut. Zum einen, weil man gegenüber seinem Kind nun viel positiver gegenübertreten kann, zum anderen wird nun endlich "bewiesen", daß nicht Erziehungsfehler seitens der Eltern für das Verhalten des Kindes verantwortlich sind.

Das Selbstbewußtsein unseres Sohnes hat sich innerhalb kürzester Zeit stark verbessert, er weiß nun, daß er es DOCH kann.

Seit einem halben Jahr geht er in Ergotherapie. Mit Ritalinbeginn haben sich dermaßen schnell Erfolge eingestellt, daß er in nächster Zukunft ( noch ca. 10 Termine) erst mal bis auf weiteres pausieren kann.

Er geht seit neuestem mit großer Begeisterung in einen Töpferkurs bei der VHS, daß wäre vor ein paar Monaten noch undenkbar gewesen (wegen Gruppenzwang).

Es ist einfach super............und wir haben einen ganz tollen Sohn, auf den wir sehr, sehr stolz sind.

Ich wünsche Euch noch viele weitere positive Erlebnisse.....

von Simone A. - am 20.09.2001 20:35
hallo,
prima, das freut mich für euch. kann dir sehr genau nachfühlen, da es bei uns im moment genauso ist.
dennis weint zwar nicht, aber er fragt mich schon, warum er tabletten nehmen muss und nicht so akzeptiert wird, wie er ist. ich habe ihm erklärt, das er ja erst mit den medis er selbst sein kann. habe einen vergleich mit einem fernlenkauto gemacht und ihm gesagt, dass ohne medis jemand anders ihn in seinem auto steuert und dass er mit medis selbst entscheidet, wohin er fährt.
es geht aufwärts, was ich kaum noch zu hoffen wagte!
liebe grüsse
steffi

von steffi - am 20.09.2001 20:39
Hallo Susanne,

schön, dass es bei euch so gut läuft.

Aber mal ne andere Frage. Was hast du denn mit dem Rücken? Bin jetzt neugierig geworden.

Liebe Grüße

Silvia

von Silvia01 - am 21.09.2001 13:10
Hi,Sylvia!
Habe schlimme Bandscheibenschäden,überwiegend im Brust-Halswirbelbereich.
Hab mal erträgliche und oft besch...... Tage.:-(
Leider traut sich niemand zur OP dran,sie sagen ich sei zu jung.Operiert wird erst wohl wenn ich dauerhafte Lähmungserscheinungen aufweise oder den Ärzten auf den Schreibtisch göbel da 2 Bandscheiben so herrlich auf den Kehlkopf drücken:-((
Bin grad 40geworden.Das ich funktionieren muß und die Lebensqualität auch nicht
das Gelbe vom Ei ist interessiert eh keinen.

AAAAAber:Lieben vielen Dank an alle für eure guten Wünsche,ich hoffe auch das es erstmal so bleibt:-))
Liebe Grüße aus Bochum

von chaotin - am 21.09.2001 19:52
Hallo Chaotin,
daß man Dich nicht so ohne weiteres operiert, würde ich eigentlich eher der Klugheit der Orthopäden zuordnen. In der operationsfreudigen Zeit hat man jeden Bandscheibenschaden operiert und danach festgestellt, daß die postoperativen Schmerzsyndrome in etwa den Zahlen entsprachen, die vor der Operation auch schon Schmerzsyndrome hatten.
Wichtig zu wissen: Massage und alle auflockernden Maßnahmen sind falsch. Was man in der Situation braucht, sind aufbauende Übungen. Das Stützgewebe muß gestärkt werden, z.B. durch häufige Übungen mit ganz leichten Hanteln, anfangs sicher erst aufbauende Krankengymnastik. Danach ist das Sitzen auf einem Medinball gut, weil die Muskeln entlang der Wirbelsäule durch ständige Ausgleichsbewegungen gekräftigt werden. Das alles ist langwierig und kein Knaller, aber über längere Sicht besser als Operationen. Die sind erst bei Lähmungserscheinungen angezeigt oder bei dem sog. Cauda-Syndrom (dann aber wirklich!). Da geht u.a. die Kontrolle über Blasen-und Darmschließmuskel verloren.
Also: Erst Krankengymnastik und 1 kg-Hanteln nach Anweisung der Krankengymnastin und dann immer ein bißchen steigern.
Ich wünsche Dir Erfolg bei diesen Maßnahmen!
Gruß
Wilma

von Wilma - am 21.09.2001 20:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.