Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Herbert, Dagmar, steffi

schule - mal was erfreuliches

Startbeitrag von steffi am 20.09.2001 21:28

hallo ihr lieben,
will euch einfach mal unsere neuesten schulischen entwicklungen und aktivitäten aufschreiben, um auch ein wenig mut zu machen, das sich kämpfen durchaus lohnt.
ich hatte ja riesige probs mit der lehrerin meines sohnes (8 1/2, 3. klasse). aber mittlerweile habe ich das gefühl, das sie sich langsam öffnet und auch mitarbeitet. es liegt mit sicherheit auch an den medis und den daraus positiv entstandenen veränderungen. er ist wesentlich konzentrierter, sein schriftbild ist deutlich besser und auch die soziale integration in der klasse wird immer besser. und das alles nach nur 2 1/2 wochen.
ich habe allerdings auch sehr viel unternommen und auch sehr viel unterstützung erfahren. bin im moment noch jede pause in der schule. zum einem um ihm die medis zu geben und zum anderen auf seinen wunsch hin, da es für ihn alles noch neu und ungewohnt ist (er nimmt alles jetzt realistischer wahr) und er ein wenig "seelische stütze" braucht. er ist nicht die ganze zeit bei mir und spielt mit den anderen kindern, aber er schaut ab und an, ob ich noch da bin und allein das wissen hilft ihm. das werde ich nächste woche auch noch durchziehen, so stressig es auch ist. dann sind ja erstmal herbstferien ;-))
auch habe ich seitens der klassenelternvertretung und meines kinderarztes sehr viel hilfe. es wird nächste woche ein elternabend stattfinden. es wird nur um dennis gehen und auch so in den einladungen stehen. mein kinderarzt wird dabei sein (ich könnte ihn knuddeln!) und eine kleine aufklärung über ads mit hyperaktivität im allgemeinen und über dennis im besonderen leisten. das empfinde ich als sehr wichtig und bin froh, dass es ein angesehener arzt tut, was ja ganz anders ankommt, als wenn ich es allein machen würde. wir hoffen, die eltern für diese problematik sensibilisieren zu können und auch als hilfe für uns gewinnen zu können. auch erhoffe ich mir durch die eltern eine sensibilisierung der kinder. ich werde extra leicht verständliches und auch für kinder geeignetes material zu ads zusammenstellen und kopieren.
ales in allem geht es massiv aufwärts. ich möchte euch ein wenig mut machen, wenn es bei euch gerade nicht so läuft. auch solche tage werden uns sicher noch viele erwarten, aber kämpft weiter für euch und eure kinder. es lohnt sich und ist ein echt tolles gefühl, wenn man etwas erreicht hat! auch die kinder spüren dass und es gibt ihnen sehr viel selbstvertrauen, zu wissen, nicht allein zu sein.
liebe grüsse
steffi
p.s.: mein kleiner ist in einer psychomotorik gruppe für verhaltensauffälige kinder.und auch von dort kam heute positive rückmeldung. er habe sich sehr zu seinem vorteil entwicklt und seine toleranzgrenze sei massiv nach oben gegangen. ich bin wahnsinnig stolz auf meinen sohn.

Antworten:

Hallo Steffi,

das hast du aber toll hinbekommen :-))))))
Herzlichen Glückwunsch :-)))

Viele Grüße
Dagmar
Elterngruppe Frankfurt


von Dagmar - am 21.09.2001 20:12
Sag ich doch:
Engagement in der Schule usw. zahlt sich aus.
Trotzdem Glück und kompetente Ärzte muss man auch haben !

Gruß Herbert

von Herbert - am 22.09.2001 12:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.