Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wilma, Bernhard, Martin Winkler

ADHS und Sucht-5

Startbeitrag von Wilma am 22.09.2001 11:54

Hallo,
der Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Dr. med. Götz-Erik Trott schreibt in dem Buch "Hyperaktivität: Aufmerksamkeitsstörung oder Kreativitätszeichen?", herausgegeben von K. Skrodski und Krista Mertens (Borgmann Publishing 2000) auf S. 173:

"Da die Stimmung durch Stimulanzien bei den Respondern niemals euphorisierend verändert wird, sondern - wenn sie sich überhaupt verändert - eher zu einer gedrückten, oft überempfindlichen Stimmungslage führt, werden diese Kinder nicht abhängig, was ein wichtiger Hinweis ist. Etliche Langzeituntersuchungen bestätigen dies nachdrücklich."

Als Link zu weiterführender Literatur gibt er an:
[www]. uni-duesseldorf.de/WWW/AWMF/II/II_kjpp.htm

Ich habe da noch nicht nachgesehen.
Bis bald
Wilma

Antworten:

Hallo Wilma,

gerade damit befasse ich mich auch in jüngster Zeit:

Hyperaktivität und Jugendkriminalität

Zur Langzeitentwicklung der Hyperaktivität habe ich übrigens was auf meiner Seite (einfach mal durchklicken, ich kann so aus dem Stand auch nicht sagen, wie man rankommt).

Zur Verbindung mit Jugendkriminalität habe ich übrigens auch einiges ins Literaturforum von Abra gestellt, leider ist fast alles englisch, aber trotzdem sehr interessant, so , glaube ich, auch den Artikel
Ritalin reduces ...


Toll, dass Du Dich da so reinkniest, kennst Du dazu noch andere Internetseiten? Ich kenne da eigentlich sonst gar nix ... :-(



Bernhard
Was ist hks-ads?


von Bernhard - am 22.09.2001 13:23

Re: ADHS und Sucht-5 - korrekter Link

s.u.
Langzeitfolgen der Hyperaktivität


von Bernhard - am 22.09.2001 13:28

Re: ADHS und Sucht-5 - korrekter Link

Hallo Bernhard,
Deine Informationen zu Jugendkriminalität und ADHS habe ich mir schon lange ausgedruckt!
Internetseiten dazu kenne ich nicht, aber inzwischen eine Menge Literatur. Wenn Du willst, kann ich sie Dir gerne mailen.
Gruß
Wilma

von Wilma - am 22.09.2001 13:58

Gerne! OT

.
Langzeitfolgen der Hyperaktivität


von Bernhard - am 22.09.2001 14:18

Re: ADHS und Sucht-5 - korrekter Link

Hallo !

Ich bin ja auch ein Fan von diesem Thema seitdem ich in den USA auf einem Symptosium Leute wie Wendy Richardson sowie spezielle Diskussionen zum Thema ADHS und Forensik bzw. Kriminalität gehoert habe.

Grundsaetzlich ist derzeit ja die Meinung, dass ADHS und Alkoholismus nicht direkt verknuepft sind (was ich etwas anzweifele). Vielmehr soll statistisch die Assoziation ueber die Stoerung des Sozialverhaltens mit und ohne ADHS laufen. Egal... Ich persoenlich sehe schon sehr, dass es Verknuepfungen gibt. Ich bin seit etlichen Monaten mehr oder weniger ablenkbar an der Uebersetzung von Wendy Richardsons Buch "ADD and Addiction", ein tolles Buch zum Thema.Ich hatte Juvemus mal empfohlen Wendy nach Deutschland zu holen, sie wuerde gerne kommen... Mal sehen vielleicht klappt es ja mal. Oder wir machen ein Symposium speziell zu diesem Thema in Lüneburg.. (wenn ich mal Zeit, Geld und noch mehr Zeit hätte...)

Immer lesenswert sind ja auch die Ausfuehrungen von Daniel Amen, der u.a. auf einer seiner Homepages SPECT-Bilder von den Auswirkungen der Drogen hat (nutz ich manchmal zur Abschreckung...).

Was ADHS in der Forensik angeht, so ist dies ein mindestens genauso interessantes Gebiet. Hier ist McCallon (oder so...) in den USA ein Vorreiter gewesen. In Deutschland haben die Wuerzburger Unipsychiatrie eine Veroeffentlichung, daher kommt auch der Rössler (ist mal von Trott auf ADHS gebracht worden...). In Regensburg beschäftigt sich Kollege Laufenkötter (mein Namensgedächtnis truegt manchmal..) mit ADHS bei Erwachsenen, spezieller auch bei Forensikpatienten...

Auf ADD-Online haben wir bisher nur einen Artikel zu ADHS und Störungen des Sozialverhaltens.... Einfach weil es so komplex ist, aber eigentlich koennte / muesste man ganze Buecher dazu schreiben....
ADD-Online


von Martin Winkler - am 23.09.2001 05:27

Re: ADHS und Sucht-5 - korrekter Link

Hallo Martin,
Kenneth Blum und sein Koautor, der mir gerade nicht einfällt, haben die Verbindung zwischen ADHS und Sucht über einen Defekt des Dopamin D2-Rezeptorgens hergestellt, der offenbar auch bei ADHS häufig vorliegt. Das haben sie in dem Buch "Overload" sehr schön dargestellt. Leider ist das Buch vergriffen. Ich habe zwar eine Kopie, die ist zur Zeit aber ausgeliehen. Wahrscheinlich kennst Du das Buch ohnehin. Wenn nicht, leihe ich Dir die Kopie gerne, sobald ich sie zurückhabe.
Bei der Lektüre von Wendy Richardson sind mir auch ein paar Kronleuchter aufgegangen. Das Buch sollte wirklich übersetzt werden. Wenn Du willst, können wir daran gemeinsam arbeiten. Mein Exemplar befindet sich allerdings gemeinsam mit Overload in Ausleihe. Immerhin kann man es hier bekommen.
Viele Grüße
Wilma

von Wilma - am 23.09.2001 09:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.