Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
hoschi, Wilma, Antje

rwth/sbz aachen

Startbeitrag von hoschi am 22.09.2001 12:13

hallo zusammen,

habe heute die überweisung für die uniklinik aachen vom neurologen/psychater erhalten. er und die kinderärztin wollen ja, daß ich unbedingt mit sausebraus dahin gehe.

die überweisung ist für die kinderheilkunde.....???? mit dem vermerk "ausgeprägtes ads"

1) was verstehe ich jetzt unter "ausgeprägt" ?? ist das zu verstehen wie "offensichtliches" oder "sofort erkennbares" ads ??

2) war schon jemand im klinikum aachen (marion vielleicht?) der mir sagen kann ob sausebraus jetzt alle furchtbaren, körperlichen untersuchungen wieder machen muß ? wie ist da der ablauf ? wird er jetzt "nur" auf ads getestet ?

3) soll ich ihm bei dem termin das rita geben oder lieber weg lassen ??

ach ja, wenn man sonst keine probleme hat macht frau sich die einfach.

liebe grüße

hoschi

Antworten:

Hallo Hoschi,
vielleicht habe ich ja irgendwas nicht mitgekriegt. Aber wenn die Diagnose ADHS steht, warum muß Dein Lütter dann ins Krankenhaus, Abt. Kinderheilkunde? Welcher Grund steht dafür auf dem Überweisungsschein? Die müssen doch immer draufschreiben, was in der Klinik gemacht oder ausgeschlossen werden soll. Finde ich alles komisch. Wenn ein EEG schon gemacht worden ist und eine Schilddrüsenüberfunktion und sonstige körperliche Ursachen für die Hyperaktivität, braucht das nicht noch mal gemacht zu werden.
Gruß
Wilma

von Wilma - am 22.09.2001 14:24
hallo wilma,

leider steht überhaupt nichts sonst auf der überweisung....

ein eeg konnte ja noch nicht bei sausebraus gemacht werden (dafür sind die geräte zu teuer haha)

der damalige kia hatte bei der u8 noch zusätzliche tests gemacht. die blutabnahme für die schilddrüse liegt schon lange zurück. körperlich ist er laut arzt topfit.

sausebraus soll, so wie ich das in der letzten unterhaltung verstanden habe, noch einmal von einem psychologen getestet werden. auf der überweisung steht das aber nicht drauf. ich weiß auch nicht. muß wohl montag schon wieder rumtelefonieren.

der doc möchte wohl, dass die rwth die behandlung mit ihm zusammen macht (ist auch angekreuzt)

die kiä drängt auch drauf weil sie noch zusätzlich zu ads irgend etwas vermutet. sie sagt wegen seinem ausgeprägt gestörtem sozialverhalten und die aggressivität.

liebe grüße

hoschi

von hoschi - am 22.09.2001 17:17
Hallo Hoschi,
wenn Behandlung angekreuzt ist, würde ich mir nicht allzu viel Gedanken machen. Sie werden dann wohl noch ein paar zusätzliche psychologische Tests machen, aber ich denke, es geht vor allem darum, ihn in die richtige Gruppe für das Verhaltenstraining einzugliedern. Ist natürlich nur eine Vermutung, aber ich würde mir erst mal nicht so viele Sorgen machen.
Ein EEG wird wohl auch noch durchgeführt, das tut aber nicht weh. Nimm sein Lieblingsbuch mit und lies ihm was vor, während er ruhig sitzen bleiben muß.
Hältst Du mich auf dem laufenden?
Ich drüche Euch alle Daumen!
Wilma

von Wilma - am 22.09.2001 20:06
Hallo Hoschi

Ein ausgeprägtes ADS ist so was in der Art wie ein "deutliches" "starkes" ADS
--Mist wenn man etwas erklären will merkt man das einem manchmal die richtigen
Worte fehlen, obwohl ich eigentlich weiß was es heißt, aber in etwa könnte es so
hinkommen.
In der Klinik Achen waren wir zwar nicht, kann ich also eigentlich nichts zu sagen.
ABER :-))) hattest Du nicht gesagt das der Neurologe meinte sausebraus solle
dort hin, weil er wohl nicht so viel von Ergo hielt???
Wenn ja, dann glaube ich nicht das er dort noch mal auf ADS getestet werden
soll, sonst würde als Diagnose eher Verdacht auf... stehen.
Ist auf der Überweisung "Mitbehandlung" angekreuzt???
Das wäre dann ebenfalls ein weiterer Anhaltspunkt, eben für eine "gemeinsame"
Behandlung.
Ich hoffe ich habe mich jetzt nicht zu blöd ausgedrückt:-))
Im Zweifelsfall würde ich den Neurologen noch mal fragen.

Liebe Grüße Antje

von Antje - am 22.09.2001 20:25
liebe wilma,

habe einen termin im klinikum aachen für den 23.11., 12.00 uhr bekommen. war klar, daß das etwas länger dauert.

habe direkt auch nachgefragt ob ich die rita zu dem termin bei sausebraus absetzen soll oder nicht. sie meinten "nein". die dame hatte sich das notiert.

allerdings nehmen die die überweisung von einem neurologen nicht an (wegen krankenkassen-abrechnung). habe gerade noch mal kiä angerufen. das ist kein problem, bekomme von ihr die überweisung zugeschickt.

also es ist jetzt so, daß er dort das eeg nachholen soll und ebenfalls noch einmal einen bluttest machen muss. ansonsten werden spezielle konzentrationstest etc. gemacht.

bin echt mal gespannt wie die mit rita ausfallen. um die dinge genau festzustellen habe ich eigentlich vermutet, dass er ohne rita getestet wird. allerdings könnte man dann bei ihm das eeg vergessen.

angekreuzt war mit-/weiterbehandlung aber das hat sich jetzt ersteinmal erledigt da ich eine neue überweisung bekomme, mal sehen was die kiä draufschreibt.

wird sich alles zeigen.

liebe grüße hoschi

von hoschi - am 24.09.2001 08:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.