Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kornelia, liss, Susi, hoschi, Squaw, Wilma, Gabi, Gaby, mami-maus, tina, Wildcat, Cornelia

Wie kriege ich meine Stimmungsschwankungen in den Griff? BITTE LESEN

Startbeitrag von Kornelia am 26.09.2001 06:35

Hallo zusammen.

Es gibt Tage, an denen kann ich mich selber nicht ausstehen. Heute ist so einer (hoffentlich vergehts bald wieder).

Ich bin nervös, mir ist schlecht, ich weiß nicht was ich zuerst tun soll. Ein Glück, wenn ich dann überhaupt was tue.

Und überhaupt, dieses ständige "himmelhochjauchzend zu Tode betrübt" geht mir dermaßen an die Substanz, ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Ich habe keine Kraft mehr. Ich könnte heulen.

Im einen Moment freue ich mich, daß wir nun endlich morgen mit Rita anfangen können, dann frage ich mich, wenn mein Kind in der Schule ist, weiß ich gar nicht, ob und wie es wirkt. Kann ich ihn an diesem 1. Morgen überhaupt mit dem Fahrrad zur Schule fahren lassen, oder bringe ich ihn besser hin? Hat er Nebenwirkungen und was tut er dann?

Heute nachmittag soll er zum Dyskalkulietest nach München. Finde ich das Institut dann gleich? (Blöd, ich weiß, weil ich mich in München zudem ganz gut auskenne).

Mein Kopf platzt gleich vor zuviel Gedanken.

Ich mache mich total verrückt und kann NICHTS dagegen tun.

Verzweifelte Grüße

Kornelia

Antworten:

Habt ihr nicht am Wochenende mit Ritalin angefangen um zu sehen wie es wirkt?
Was das Fahrrad betrifft,lass ihn fahren,er fuhr doch immer damit auch ohne Ritalin,dann kann es doch nur besser werden.
Zu dir kann ich nur sagen mach den Kopf frei,denn es wird alles gut ,glaub mir.
Gaby

von Gaby - am 26.09.2001 06:49

Re: @ Gaby

Liebe Gaby.

Dank für deine schnelle Reaktion.

Was meinst Du, sollten wir erst am Wochenende anfangen mit Rita? Also noch 2 Tage Warten? Hab ich dich richtig verstanden?

Gruß Kornelia

von Kornelia - am 26.09.2001 06:53
hallo kornelia,
das kenne ich auch.versuche dich abzulenken,von deinen gedanken.

kannst mir ne mail schicken.


ich-drücke-dich-mal-ganz-doll

mami-maus

von mami-maus - am 26.09.2001 06:54
hallo,

ja das kenne ich nur zu gut , mir geht es genauso , was ist denn das für ein test den dein kind machen muß ?
mir geht auch immer sehr viel durch den kopf und ich weiß oft nicht wo ich anfangen soll , aber mal ehrlich wem geht es nicht oft genauso , und wie oft habe ich gedacht wie soll das bloß weiter gehen , da finde ich es schon gut das man sich mal hier "aus weinen " kann , und man weiß man ist nicht alleine und es gibt noch andere die auch ähnliche probleme haben .
nun , ich kann nur von meinem großen "gutes" berichten , er hatte keine nebenwirkungen oder so was ähnliches , ich brauch ihn auch nicht zur schule bringen oder so denn die wirkung (was bekommt er denn überhaupt) kommen ja nicht sofort , ach und hast du kontakt zur lehrerin , dann würde ich ihr das nämlich erzählen und sie dann fragen wie sich dein kind verhällt , das habe ich so gemacht .ritalin ist ja nur ein stützpfeiler kein "wundermittel" es hilft ihm konzentrieter zu sein , es ist ein hilfsmittel , und wie ich finde ein gutes , das habe ich bei meinem großen so erfahren .

tina

von tina - am 26.09.2001 06:56

Hallo Kornelia,
ja fang erst am Wochenende mit Rita an, dann hat er wenn überhaupt die ersten Nebenwirkungen zu Hause und du kannst ihm helfen damit umzugehen.

Gruss Wildcat

von Wildcat - am 26.09.2001 06:56
Hallo Kornelia!!
Wir haben mit Ritalin in den Osterferien angefangen, weil uns die Ärztin gesagt hat, daß die Wirkung erst nach ca. 8-10 Tagen zu merken ist. So war es dann auch. Er war in der Schule total konzentriert, er ist nicht einmal aufgestanden, was sonst der Fall war,der Lehrer hat mich direkt angerufen, was denn mit Philipp los wäre, ohne zu wisen,daß er Ritalin bekommt, erst dann hab ich es ihm gesagt. Mach dir nicht so viele Gedanken, das wird schon, ein klein wenig Geduld mußt du noch haben, aber tröste dich, mir geht es nicht anders, mache mir im Moment auch einen riesen Kopf, weil ich meine Kinder und mich nicht in den Griff kriege.
Ich wünsch dir von Herzen alles Gute
Grüße, Gabi

von Gabi - am 26.09.2001 07:01
Liebe Tina.

Erkriegt Ritalin, aber anfangs niedrig dosiert. Er ist1.50 groß und wiegt 51 kg.
Er kriegt jetzt erstmal eine halbe Tbl. 3mal am Tag und die Ärztin hat auch gesagt, Nebenwirkungen gibt es, wären aber bei dieser Dosierung unwahscheinlich.

Kornelia

von Kornelia - am 26.09.2001 07:06
Hallo Kornelia,

habe ich das richtg verstanden, dass ihr gleich mit 3x 1/2 Tbl. anfangt?

Normalerweise beginnt man langsamer, um die optimale Dosierung besser erkennen zu können, also erst 1x 1/2, dann nach ein paar Tagen 2x 1/2 usw. bis man schließlich irgendwann eine ausreichende Wirkung erhält...

Denn die Wirkdosis hängt nicht unmittelbar vom Körpergewicht ab, sie kann manchmal sehr niedrig sein, auch bei 50kg und manchmal recht hoch, auch bei 20kg...


Ich würde auch am Wochendende beginnen, denn normalerweise gibt es zwar keine Nebenwirkungen, die im Strassenverkehr gefährlich werden könnten, halt nur Appetitmangel tagsüber etc., aber wie bei jedem auch ansonsten völlig "harmlosen" Stoff den man einnimmt, kann natürlich im Ausnahmefall dennoch eine individuelle Allergie oder Überempfindlichkeit vorkommen.
Auch ist es wichtig, dass Du die Wirksamkeit beurteilen kannst, um dem Arzt Rückmeldung geben zu können. Auch könnten anfänglich z.B. manchmal leichte Kopfschmerzen oder Magenschmerzen vorkommen, wie bei jedem Medikament, die ja dann schon die Verkehrstüchtigkeit indirekt beeinträchtigen. (Falls das so sein sollte, kann man durch Gabe während oder nach den Mahlzeiten die Verträglichkeit verbessern, allerdings wird das Medikament nüchtern vom Körper etwas besser aufgenommen, aber der Unterschied ist nicht gerade riesig).

Und: Ich würde die Lehrerin nicht vorweg informieren, sondern lieber in ein paar Tagen nachfragen, ob ihr etwas an Deinem Kind aufgefallen ist, und erst danach von der Medikation erzählen, das macht ihr Urteil objektiver, denn unsere Erwartungen beeinflussen immer auch unsere Wahrnehmung.

Gruß,
Cornelia
[url=Erhttp://www.myphorum.de/forum/read.php?f=2306&i=8070&t=8033klärung zu meinem Posting Simonsohnbuch/Ärzteblatt/Text]Erklärung zu meinem Posting über das Buch im Ärzteblatt[/url][/center]


von Cornelia - am 26.09.2001 07:32
Liebe Kornelia,
Du hast hier schon die richtigen Tips bekommen. Ich kann mich nur anschließen.
Fang am Samstag mit 1/2 morgens zum Frühstück und 1/2 mittags zum Essen an, am Sonntag dann 3x1/2, wie die Ärztin es Dir gesagt hast. Der Wirkungsverlust durch die Einnahme zum Essen ist minimal, während mögliche Nebenwirkungen dadurch vermindert oder sogar verhindert werden. Beobachte Dein Kind am Wochenende mit Argusaugen, damit Du eventuelle Veränderungen erkennst. Ich glaube aber nicht, daß sich schon groß was erkennen läßt, es sei denn, er sei ein Superresponder.
Um Deinen Sohn mache ich mir weniger Gedanken als um Deine eigenen Stimmungsschwankungen. Bist Du denn auch ADHSler? Diese Stimmungsschwankungen gehören zu den typischen Problemen eines ADHS, die auch noch im Erwachsenenalter fortbestehen. Bist Du diagnostiziert? Falls nicht, würde ich das mal ins Auge fassen.
Jetzt sei erst mal ganz ruhig. Ritalin ist nicht gefährlich! Es kann überhaupt nichts schief gehen, wenn Ihr am Wochenende niedrig dosiert mit der Therapie beginnt. Vielleicht siehst Du ja schon leichte Veränderungen zum Besseren hin (auch wenn das nicht sehr wahrscheinlich ist).
Das wünscht Dir sehr herzlich
Wilma

von Wilma - am 26.09.2001 08:00
Hallo Kornelia,

tja irgendwie kenne ich das auch.
Gehe einkaufen, lese ein Buch oder mach einfach den Fernseher an.
Entweder ablenken oder eine fest strukturierte Aufgabe anfangen.

Vielleicht hilft es ja.

Toi,toi,toi

Liss

von liss - am 26.09.2001 08:34
Hallo Kornelia,

ich frage mich eigentlich immer, warum die meisten Ärzte in der Schule mit Ritalin anfangen. Eben weil man dann ja gar nicht sieht, was genau mit dem Kind passiert.

Bei und lief es besser- unsere Ärztin hat Nachmittags angefangen. So konnte ICH die Kids beobachten, sehen, was besser wurde- denn auch beim spielen merkt man den Unterschied. Carola z.B. hat die ersten 2 Tage nur auf der Couch gelegen und alles beobachtet, so, als ob sie ihren Bruder, mich und alles das erste Mal richtig sehen würde. Das wäre in der Schule wohl nicht so gut gekommen *g*

Erst als die Dosierung Nachmittags stimmte, haben wir auch Morgens angefangen.

Manchmal ist einfach alles schwer. Du bist auch nur ein Mensch. Es ist nicht leicht mit den verschiedenen Stimmungen umzugehen, aber du bist kein Computer, der immer reibungslos läuft.

Und am Ende eines jeden Tunnels ist auch wieder Licht (auch wenn ichs manchmal selber kaum glauben kann). Auch du schaffst dass. Versuch soviel Kraft zu sammeln wie es geht, wenn es dir gut geht.

Ich konnte es kaum glauben, was uns Ritalin für eine Erleichterung gebracht hat- aber trotzdem läuft nicht automatisch alles glatt. Aber ich brauche meine Kräfte nicht mehr für diese "sinnlosen" Kämpfe mit den Kindern, sondern kann mich jetzt auf das wesendliche Konzentrieren (zumindest versuch ich es *g*)

Du wirst sehen, es wird immer besser werden.

Ich wünsche dir viel Kraft

Susi
Unsere Familie


von Susi - am 26.09.2001 09:04
liiiiiieeebe kornelia,

ich habe sausebraus in den ersten tagen nicht zum kita gebracht um zu sehen wie er reagiert. habe mir alles aufgeschrieben was mir so aufgefallen ist und ihn genau beobachtet.

da deiner ja schon in der schule ist würde ich wirklich erst am wochende anfangen damit du ihn ebenfalls im auge hast. du wirst sehen wie gut das deinem kind tut und endlich geht es dir und deiner familie endlich auch wieder besser.

ich kann mich susi nur anschließen. vorher war das leben einfach die hölle für uns! sausebraus bekam ganz schnell 3x 5mg wir haben nicht so lang "eingeschlichen" da bei weniger so gut wie nichts festzustellen war.

zur zeit läuft alles sooooo gut, daß es mir auch schon wieder etwas angst macht (liegt in meiner natur ein schisser zu sein). nur morgens merke ich wie sausebraus "wirklich" ist. wenn er noch keine tablette bekommen hat gehen die kämpfe wie früher los. auch ansonsten will er wohl im kita immer noch der chef sein und versucht die anderen kinder immer dazu zu bwegen zu machen was er will.

was mir sehr auffällt ist, daß er plötzlich ohne ende spielen kann, zuhören kann, er ist nicht mehr sooo aggressiv und ist nun gruppenfähig! na ist das nicht toll??

du wirst merken, daß du viel ausgeglichener und geduldiger wirst. ganz bestimmt sogar !!!!!!!!

ich drücke dich ganz fest und denk an dich

liebe grüße hoschi

von hoschi - am 26.09.2001 10:21

Re: Danke an alle


Ein dickes Dankeschön an euch alle für eure prompten Reaktionen.

Ich habe mich an jedem einzelnen Posting hochziehen können.

Danke für eure Tipps.

Jetzt gehts mir wieder besser.

Die kampflustige Kornelia ist wieder zurück.

Ich grüße euch alle ganz herzlich



Eure Kornelia

von Kornelia - am 26.09.2001 19:25
Hallo Kornelia,

auch ich hätte gesagt, am Wochenende anfangen, aber es ist ja leider vorbei, vielleicht hast du aber auf den Rat der anderen gehört.

Wir haben mal bei einer Kur begonnen. Christian war die ersten Tage etwas müde und träumerisch, ich war erschrocken. Er war wie in einern anderen Welt. Der betreuende Arzt meinte aber, zurecht, er muß sich erst mit er neuen Situation zurechtfinden.

Ich habe auch so viele Stimmungsschwankungen und beginne jetzzt im Oktober mit der testerei, ob ich nicht auch ADS habe. Meine Mutter behauptet zumindestens, ich wäre meiem Großen sehr sehr ähnlich, bloß die argen Verhaltensauffälligkeiten hätte ich nicht.
Mal sehen was das wird und ob ich auch Ritalin bekomme. Ich erhoffe mir zumindest eine Entspannung der jetztigen Situation, fenn ich mache mir meinen Streß oft selbst. Obwohl ich das weiß, kann ich nicht über meinen Schatten springen und mein Kopf ist ständig schneller als der Körper.

So ich wünsche dir viel Glück, Squaw.

von Squaw - am 30.09.2001 17:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.