Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anja, glasperlenspielerin, Wilma, Rhoa

Spezialschulen

Startbeitrag von Anja am 26.09.2001 14:34

Hallo zusammen!!!!!!!
Gibt es denn Schulen für Kinder mit ADS ?
Und kann man nicht irgend etwas tun das die Kinder Speziell gefördert werden.
Weil das Lernsystem für die Kinder mit ADS ja ein anderes ist?????????

Antworten:

Hallo,
Spezialschulen für ADHS-Kinder gibt es nicht. Wenn ein Lehrer dieses Wort in den Mund nimmt, denkt er (hoffentlich) an Spezialunterricht für Lese-Rechtschreib- und/oder Rechenschwäche. Wenn nicht, denkt er an eine Sonderschule. Da würde ich mich mal ganz genau erkundigen!
Viele Grüße
Wilma

von Wilma - am 26.09.2001 14:59




Hallo Anja,

ich kenne nur von Vorträgen Herr Biegert- Hebo-Schule- der sehr anschaulich Unterricht für ADS-Kinder schilderte, da gibt es Eltern hier die mehr Erfahrungen auch dort haben und Dir dazu was sagen können.......


mein Sohn ist als sogenanntes Regelkind in einne integrative Schule mit Behinderten gekommen......heute sage ich Glück im Unglück........
unsere Diagnose ist erst ein paar Monate alt .......das Kollegium hat Erfahrung mit ADS-Kindern auch privat:-)

Der gemeinsame Unterricht von behinderten und nicht behinderten Kindern ist geprägt von klaren Regeln, gemeinsamen sozialen Erfahrungen und klaren Aufgabenstellungen......

im Gespräch mit den Lehrern erlebe ich eine Offenheit für die ADS-Problematik , aber natürlich auch deshalb, weil sie es gewohnt sind, sich mit den unterschiedlichsten Erkrankungen und Behinderungen auseinanderzusetzen......


Wir haben innerhalb der Schule Lehrer die eine Kleingruppenförderung für Lese-Rechtschreibschwäche machen.........

ansonsten unterstütze ich meinen Sohn zu Hause darin Lernen zu Lernen.......manchmal etwas mühselig aber lohnend.......


ich würde ein Gespräch mit den Lehrern suchen...optimistisch wie ich bin.........falls es Probleme gibt..........

schilder doch einmal dein konkretes Problem, viele Mütter und auch Väter hier haben so viele Tipps........

Grüße

Rhoa

von Rhoa - am 26.09.2001 15:29
Es gibt aber die HEBO - Schule in Bonn-Bad-Godesberg und Mönchengladbach
(Herr Biegert wurde hier mehrfach in letzter Zeit erwähnt, er ist der Leiter)

Dies ist eine Privatschule, (Name wurde aus den Gründernamen zusammengesetzt), die zu einem Drittel ADS-Kinder aufnimmt und sehr engagiert ist:

Bei entsprchender Indikation kann das Jugendamt das Schulgeld übernehmen (§27a KJHG - Gefahr seelischer Behinderung)

Gruß,

glasperlenspielerin
Die HEBO-Schule


von glasperlenspielerin - am 26.09.2001 15:33
Hallo nochmal
Vielen Dank Glasperlenspielerin,Wilma und Rhoa

Anja

von Anja - am 26.09.2001 15:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.