Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Beate Mahr, Wilma, Michaela#, Gabi, Gudrun

Philipp und die Schule

Startbeitrag von Gabi am 27.09.2001 07:00

Hallo allerseits!!

Möchte heute " kurz " erzählen, was Philipp (8) für Erfolgserlebnisse in der Schule hat.
Im 1 und 2 Schuljahr 2. Halbjahr, als bei ihm ADS+H noch nicht diagnostiziert war, kam er oft weinend oder wütend nach Hause, die anderen würden immer Sternchen(Belohnungszeichen des Lehres ) für ihre Hausaufgaben oder
ect. bekommen und er nicht, heul, schluchz.

Ich hab ihm dann versprochen, für jedes Sternchen, was er bekommt, kriegt er 2 DM, wußte ja nicht was ich damit angerichtet hatte, denn er hat sich riesig gefreut, er bemühte sich dann auch sehr, aber statt ein Sternchen bekam er immer wieder vom Lehrer zu hören, wöfür denn, etwa für deine Sauklaue oder die halbausgefüllten Zettel in der Schule????? Sein Sebstwertgefühl war dann natürlich gleich null.

Als der dann im April mit Ritalin angefangen hat, ist sein Lehrer völlig aus dem Häuschen.
Er verpasst ihm ständig Sternchen, manchmal 6 in der Woche, mußte oft die Börse zucken, aber gesagt, war gesagt, außerdem hab ich mich ja riesig für ihn gefreut. Erst dachte ich, der Lehrer wollte ihn jetzt besonders viel belohnen, weil er ja von seiner "Krankheit" wußte, aber Pustekuchen, von anderen bekam er auch welche, und die wußten noch nichts von Ritalin.

Jetzt im 3. Schuljahr ist es genauso. Diktate, vorher nicht unter 20 Fehlern und Sauklaue hoch drei, jetzt mit 2-5 Fehlern, oder Rechenzettel, früher hat er nicht mal einen halben geschafft, jetzt macht er manchmal 2 komplett, kaum Fehler. Er ist ein richtig kleiner Musterschüler geworden.
Das mit den 2 DM haben wir natürlich gelassen, wird auf die dauer echt zu teuer, stattdessen bekommt er lieber zwischendurch eine kleine Belohnung.

Ein kleiens Problem hatte Philipp aber mit Ritalin, er selbst hat natürlich gemerkt, was plötzlich in ihm steckt, und hat geglaubt, das macht die Tablette. Ich habe ihn aber davon überzeugen können, daß die Tbl. nur bewirkt, daß er ruhiger alles angehen kann und sich konzentrieren kann, daß seine Fähigkeiten in Ihm steckten und nicht in der Tablette, daß er jetzt die Möglichkeit hat zu zeigen was wirklich in ihm steckt.

So, daß mußte ich jetzt mal loswerden

Viele liebe Grüße
Gabi

Antworten:

Hallo!
Ich freue mich für Dich und Deinen Philipp ganz dicke, weil es bei uns genauso
läuft. Genau heute morgen hat mich mein Mäusemann angesprochen, daß er es
seit der dritten Klasse soooo toll in der Schule findet, daß er prima mitmachen
kann, endlich seine Matheblätter ausfüllt (manchmal schneller als die anderen
Schüler-findet er besonders klasse), wo er doch immer ausgelacht wurde. Er ver-
gißt doch tatsächlich sein Arbeitsmaterial nicht mehr, das er mitnehmen soll
(Mama- du wolltest mir doch .... mitgeben -wie peinlich- , he Mami, mitdenken!!)
seine Jacken werden mit nach Hause gebracht, das Hausaufgabenheft ist wunder-
bar täglich ausgefüllt. Ja sogar die Hausaufgabe macht (fast) Spaß. Es ist zu-
mindest kein Vergleich mehr zu früher. Der ganze Mäusemann ist plötzlich völlig
optimistisch und wollte er doch noch vor ein paar Wochen nicht mehr leben, vor
lauter Unglücklichsein. Er fühlt sich jedenfalls momentan richtig wohl und wir alle
genießen es jetzt mal, so lange es anhält!!!

von Gudrun - am 27.09.2001 07:43
Hallo zusammen,

gell es ist SCHÖN wenn man sieht wie gut es unseren Kinder geht .

Bei uns ist es genau so ........ In der alten Schule der BUHMANN und jetzt in der neuen Schule ( 5. Klasse ) Klassensprecher und ein richtig guter Schüler .

Felix träumt davon , ob er nicht auf die Realschule wechseln kann ?????

aber ich glaube das ist nichts für Ihn ( 33 Schüler in einer Klasse)

Aber schön ist es doch............................ und der Familie geht es auch besser .

Liebe Grüße
Beate

von Beate Mahr - am 27.09.2001 08:09
Hallo Beate,
es gibt immer noch den 2. Bildungsweg, wenn Dein Sohn mit dem Schluabschluß im ersten Anlauf nicht zufrieden ist. Aber ich denke, es ist besser, daß er jetzt SICHER einen Abschluß in der Hauptschule bekommt mit möglichst wenig sozialem Streß als Schulwechsel und eine große Klasse für den Realschulabschluß. Das könnte die bisherigen Erfolge gefährden. Der 2. Bildungsweg ist für ADHSler nicht das Schlechteste, weil wir ja oft ein bißchen "nachgehen". Zwei Jahre Entwicklungsverzögerung snd bei uns ziemlich normal. Hier spreche ich aus Erfahrung. Wenn man den 2. Bildungsweg dann mit einem einigermaßen heilen Selbstbewußtsein und hoher Motivation antritt, kommen in aller Regel gute bis sehr Leistungen dabei raus. (Auch hier spreche ich aus Erfahrung...)
Herzliche Grüße
Wilma

von Wilma - am 27.09.2001 08:23
Hallo,
bei meinem Sohn waren neulich die Tabletten runtergefallen und ich habe sie erst später beim Kehren gefunden.
Er kam also nach Hause, kaum ansprechbar usw., im Schreibschriftbuch eine Bemerkung "Das ist geschmiert und nicht geschrieben", wo er ansonsten erstaunlich gut mit der Schreibschrift zurechtkommt.
Wegen einer unklaren Stundenplanänderung habe ich die Lehrerin angerufen und sie dann auch gleich auf das fehlende Ritalin angesprochen. Es war ihr auch aufgefallen, sie hat mir aber versichert, dass es ok war. Aber in ihrer Beschreibung fielen auch die ganz typischen Sätze, die ADSler umschreiben:
Er konnte dem Unterricht nicht folgen,
Ich konnte nicht an ihn rangekommen,
Kleinkindhaftes Benehmen
Vor-die Tür-Stellen hat nichts genützt.
Es war fast genauso, wie ich selbst sein Verhalten -ohne Ritalin- umschreibe.
Wir haben eine wirklich gute Lehrerin, die sowohl Sohnemann als auch wir sehr schätzen, aber ich fand alleine schon die Wortwahl schon sehr intersessant.
Viele Grüße
Michaela

von Michaela# - am 27.09.2001 08:35
Hallo Wilma,

ich WILL ja nicht dass er wechselt - - - -er ist erst 7 Wochen in der 5. ER TRÄUMT davon.............. ich lass ihn träumen und hab ihm gesagt ....da brauchst du einen Schnitt von 1,5 ( Es reicht wohl eine 2 ) und ob er die schafft ???????????

Aber wenn es ihm hilft MEHR für die Schule zutun !!!!!!!!! ausserdem MUSS das die Schule ~~ anbieten ~~ hab ich ihm gesagt :-))

Felix ist so STOLZ auf seine TOLLEN leistungen - - - und wohl auch zu recht - - - es hat ihm niemand ZUGETRAUT solche Noten nach Hause zubringen.

ER SICH SELBST AUCH NICHT

Jetzt hat er so viel SELBSTVERTRAUEN :-))) und meint es ginge so wieter !!!!!!

Bei uns in der Schule ( Hessen ) muss der Leistungsnachweis für das 1. Halbjahr zu den Weihnachstferien erbracht sich , weil wir wieder ein kurzes Schuljahr haben :-((( , da kannst du dir vorstellen was da jetzt noch abgeht .( ab morgen SCHON wieder Ferien )

Es ist halt nur komisch wenn du Ihn erst ANTREIBEN musst .......

und jetzt muss ich Ihn BREMSEN :-)))

Liebe Grüße
Beate

von Beate Mahr - am 27.09.2001 09:41
Liebe Beate,
daß Du ihn bremsen mußt, anstatt ihn anzutreiben, ist doch im Prinzip prima! Und es freut mich, daß er so viel Selbstvertrauen hat. Vielleicht kann man es doch mit der Realschule versuchen, wenn die Leistungen am Schuljahresende stimmen und er es sich wirklich zutraut und sehr wünscht.
Ich wünsche Euch beiden, daß Ihr zu der für Deinen Sohn richtigen Entscheidung kommt!
Herzliche Grüße
Wilma

von Wilma - am 27.09.2001 10:13

@ Wilma- - wir halten den Ball flach :-)))o.T.

:-)

von Beate Mahr - am 27.09.2001 12:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.