Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wilma, Andrea vom Pool

Andrea ist I-Dötzchen - Schule Teil 1

Startbeitrag von Andrea vom Pool am 29.09.2001 10:23

Hallo Leutz,



ich lebe auch noch. Bin derweil hier doch etwas rarer geworden.

Ich gehe wieder zur Schule. Interessante Sache. Ich hatte noch nie diese Möglichkeiten, in der Schule aufzupassen. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Selbst nach 6 Stunden Unterricht bin ich noch aufnahmefähig. Und das war früher, vor der Behandlung schon nach 3 Stunden eher Glückssache.

Und ich krame da Sachen aus den letzten Winkeln meines Hirns. Wissen, von dem ich dachte, dass es nicht mehr da wäre, bzw. gar nicht vorhanden war.

Ich befasse mich mit verschiedenen Lernmethoden. Denn so wie früher hat es ja nicht geklappt. Ich versuche nun, mit der Vorraussetzung meiner Behandlung der ADS Wege zu finden, wie ich am Effektivsten lernen kann.

Ein paar Dinge sind schon in "Testphase". Das gute daran ist ja, dass ich die so selbst erprobten Dinge an meine Kids weitergeben kann. Und natürlich auch hier.

Ich bin und bleibe ein ADDler. Und mit dieser Akzeptanz versuche ich nun durch visualisierung, aber auch auditiv Wege zu finden.

Wir hatten jetzt ein 2 Tage Seminar "Lernmethodentraining". Das war im Prinzip genau das, was ADDler brauchen. Dazu noch meine eigenen ADDlerstrategien, und das Ergebnis wird hoffentlich ein Anderes sein, als damals.

Freitag schreibe ich meine erste Klausur. Französisch. *ganzgespanntsei* Wie ich mich darauf vorbereite? Vokabeln nicht in der bisherigen Art lernen. Hat ja nichts gebracht. Ich schreibe alle Vokabeln auf Karteikarten, immer 5 auf eine. Eine Seite Französisch, eine Seite Deutsch.

Die kommen dann in einen Karteikasten. Wenn ich sie durcharbeite, dann nehme ich mir Karte für Karte, und schreibe die Vokabeln auf. Wenn ich alle richtig hatte, dann kommen sie in Fach c. Wenn welche Falsch waren, dann in Fach b. Fach b nehme ich mir dann am nächsten Tag noch mal vor. Die aus Fach c wiederhole ich noch mal, wenn ich komplett durch bin. Die kommen dann in Fach d. Die aus Fach d werden dann am nächsten Tag noch mal eben gecheckt, kommen dann ins Fach e, die ich dann nach einer Woche wiederhole, dann Fach f, um sie einen Monat später noch mal zu wiederholen.

Der Sinn hinter dem ganzen:
nach dem ersten Durchlauf bleibt das erinnerungsvermögen einen Tag auf dem Höchststand.

nach der 1. Wiederholung dann ca eine Woche, nach der 2. dann ca einen Monat, nach der 3. schon recht lange, und danach ist es dann im Langzeitgedächtnis. Somit mühe ich mich nicht nur Kurzsichtig für eine Klausur ab, sondern Langfristig habe ich das Wissen dann drin, jederzeit, auch zur Abiprüfung, dann abrufbar.

Noch eine interessante Sache ist, dass erwiesen ist, dass man beim Zähneputzen gut Vokabeln lernen kann. Also, Vokabeln, die nicht so recht fluppen wollen, groß genug ins Bad neben den Spiegel hängen.

Sinnig ist es auch bei Französisch, alle weiblichen Nomen in Rot zu schreiben, alle Männlichen in Blau. Am besten Gruppiert mit anderen Gleichgeschlechtlichen. Dann kann man sich das ganze Bildlich hervorrufen.

Falls Ihr interesse daran habt, dass ich hier darüber berichte, was ich für erfahrungen mache, dokumentiere ich das ganze hier.

Vielleicht wird das ganze ja auch eine Sparte im Pool.

Mal schauen.


So long,

liebe Grüße

Andrea
ADS-Infopool

Antworten:

Liebe Andrea,
ich finde das sehr interessant und würde gern mehr darüber erfahren. Mir hat es damals auch geholfen, solche Karteikarten auf meine Kleidung zu verteilen (Manteltasche, Jackentasche, Kitteltasche). Und immer, wenn ich dachte: Was ist das denn nun schon wieder?, hatte ich eine Karte mit mittelhochdeutschen Vokabeln vor der Nase (die konnte ich mir besonders schlecht merken) und habe sie schnell 10 mal hintereinander aufgesagt. Aber im Prinzip ist es so, wie Du sagst: Jeder muß seine eigene Methode finden. Vokabeln anstarren beim Zähneputzen kann ich mir auch sehr gut vorstellen.
Ich wünsche Dir für Deine erste (und natürlich alle anderen!) Klausuren viel Glück!
Herzliche Grüße
Wilma

von Wilma - am 29.09.2001 11:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.