ADHS und Sucht-8

Startbeitrag von Wilma am 30.09.2001 13:35

Hallo,
hier weitere Ergebnisse der Maulwurfsarbeit.

Aufmerksamkeitsdefizit- und Aktivitätsstörungen mit und ohne Hyperaktivität (ADHS)
In: U. Knölker, F. Mattejat, M. Schulte-Markwort: Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie systematisch; 2. Auflage 2000, Uni-Med-Verlag Bremen
S. 281

Zur Stimulanzienbehandlung
„Etwaige Vorurteile oder auf Halbwissen beruhende Ängste und Vorbehalte müssen thematisiert und klargestellt werden. Manche Eltern sind irritiert, wenn sie das Wort ‚Betäubungsmittelrezept‘ hören. Hierzu müssen sie aufgeklärt werden, daß Ritalin unter BTM-Pflicht gestellt wurde, weil es unter der Indikation Gewichtsreduktion und der Appetitverminderung Abhängigkeiten erzeugte, es aber unter der Indikation des ADHS nicht zu Abhängigkeiten kommt. In diesem Zusammenhang muß auch auf das weit verbreitete Vorurteil, daß Ritalin Kinder süchtig mache, eingegangen und nachhaltig entkräftet werden. Man kann mit bestem Wissen behaupten, daß bisher in der über 60jährigen Geschichte des Methylphenidats nicht ein Fall von Abhängigkeit bekannt wurde,

((Hervorhebung von mir))
im Gegenteil sind Kinder mit ADHS, die nicht durch Stimulanzien behandelt wurden, vermehrt drogengefährdet.“

Schönen Sonntag noch
Wilma

Antworten:

hallo wilma maulwurf :-),

ich möchte mal wissen was es für einen grund gab,ritalin unter das btm-rezept zu stellen.man hört immer wegen missbrauch.wer hat das denn missbracht.

gruss mami-maus

von mami-maus - am 01.10.2001 05:07
Hallo Wilm und M-Maus,
diese Frage belastet mich auch schon seid geraumer Zeit.Ich habe sogar die Apotheke gewechselt,weil man mich in meiner alten so schräg von der Seite angesehen hat.
Ich würde mich auch über eine Antwort freuen.
Gaby (Essen) für dich M-Maus ;-)))

von Gaby - am 01.10.2001 05:54
Liebe Mami-maus, liebe Gabi.

Ich habe letzthin gelesen oder gehört (schlagt mich tot, ich weiß nicht mehr wo), daß Rialin angeblich in der Drogenszene unter dem Namen "Speed" gehandelt wird.Wenn das stimmt, dürfte sich eure Frage damit erledigt haben.

ERHEBE ABER KEINEN ANSPRUCH AUF RICHTIGKEIT

Liebe Grüße

Kornelia

von Kornelia - am 01.10.2001 06:44
Hallo Kornelia,

nein Speed ist was anderes, aber Details kann Dir Wilma sicher schneller und besser sagen...oder Martin Winkler?

Gruß,
Cornelia

von Cornelia - am 01.10.2001 07:30
Liebe Kornelia,
es besteht keine Lebensgefahr!!! Komm also wieder unter dem Sofa vor.
Der Wirkstoff Methylphenidat wurde früher als Mittel zum Abnehmen frei über den Ladentisch verkauft, z.B. unter dem Namen Reccatol. Wurde es von Menschen ohne ADHS langfristig genommen, entwickelte sich eine Abhängigkeit. Für Menschen ohne ADHS hat Ritalin ja Suchtpotential.
Auch in der Szene wird Ritalin unter der großen Gruppe "Speed" gehandelt. Dazu zählen alle möglichen Stimulanzien bis hin hzu Kokain. Im Vergleich zu Kokain hat Ritalin allerdings höchstens die Wirkung eines Mückenstichs bei einem Elephanten. Deswegen steht es dort nicht sonderlich hoch im Kurs (Kinderkram), wird aber genommen, wenn nichts anderes da ist. Es wird nicht viel dafür bezahlt und ist deswegen für Dealer auch uninteressant, es sei denn, er bekomme einen ganzen Sack voll und könnte im großen Stil irgendwelche Cocktails daraus mixen.
Vor allem wegen des langfristigen Mißbrauches von Methylphenidat durch junge Mädchen ohne ADHS, die gar nicht dünn genug sein konnten (Twiggy-Nacheiferer), wurde die Substanz schließlich unter das BTM-Gesetz gestellt.
Darunter haben die ADHSler jetzt zu leiden.
Soweit diese traurige Geschichte.
Schönen Tag auch
Wilma

von Wilma - am 01.10.2001 07:41

Re: ADHS und Sucht-8 RHOAbitte lesen was wilma geschrieben hat 0.t.

:-)))

von mami-maus - am 01.10.2001 08:28
hallo wilma,
vielen dank ,du engel

gruss mami-maus

von mami-maus - am 01.10.2001 08:29

Re: ADHS und Sucht-8 an kornelia und gaby.

hallo kornelia,und gaby.

k wie käme ich dazu die totzuschlagen.merkwürdig ich schreibe hier obwohl alle kids zuhause sind und es bahbt sich noch keine katastrophe an.was nicht ist kann noch werden:-(((.

gaby danke für (essen)hier kann ich dich an mail-addy auseinander halten.

gruss mami-maus

von mami-maus - am 01.10.2001 08:34
Liebe Wilma.

Ich war gar nicht unter dem Sofa. Ich war im Training (da haben wir einen neuen Trainer, der ist hoooooochmotiviert und ich jetzt fix und alle) *ggg*.

Nun aber im Ernst. Deine ausführliche Erklärung hat jetzt einige Unklarheiten beseitigt.

Das mit der Abhängigkeit bei nicht-ADSlern war mir bekannt. Habe ich richtig verstanden,daß du schreibst, bei ADSlern ist das Suchtpotential nur gering bzw. nicht vorhanden? Das wird so auch im Buch von Roswitha Spallek auch beschrieben.

Liebe Grüße

Kornelia

von Kornelia - am 01.10.2001 09:12

@mami-Maus




Hallo Mami-Maus,


danke für Deinen Hinweis........wie Du siehst übernimmt der Kosmos :-) oder diesmal im Auftrag Wilma......sei Dank.......die Beantwortung offener Fragen!!!!!!!



Grüße

Rhoa

von Rhoa - am 01.10.2001 10:22
Liebe Kornelia,
schön, daß Du nicht unter dem Sofa warst....
Bei ADHSler ist GAR KEINE Suchtgefahr in Bezug auf Methylphenidat gegeben, weil das Medikament bei ADHSler einen NOrmalzustand in der kleinen Birne herbeiführt, bei Nicht-ADHSler hingegen eine Überstimulation.
So ist das.
Viele schöne Grüße
Wilma

von Wilma - am 01.10.2001 13:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.