Nebenwirkungen

Startbeitrag von Annette am 30.09.2001 16:31

Hallo

Mein Sohn (8 Jahre ) soll nun Retalin bekommen, wir haben mit einer halben Tablette morgens angefangen (er benötigt sie bisher nur morgens, da ich mittags ganz gut mit ihm zurecht komme). Leider reagiert er noch aggressiver als sonst ohne Medikament. Am zweiten Tag hatte er schon eine Schlägerei am Schulbus und die anderen Tage haut er sich den Kopf an die Wand oder schlägt sich seine Schuhe an den Kopf! Mir wird dabei ganz übel, wenn ich da zuschauen muss.Außerdem hat er starke Kopfschmerzen (ob jetzt vom Medikament oder von dem an die Wand schlagen, ist noch fraglich!!) und ihm ist übel. Sind das normale Nebenwirkungen, oder verträgt er es nicht. Mein Arzt meint die Dosis wäre zu niedrig. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Im Moment bereitet es mir wirklich Probleme, ihm eine höhere Dosis zu geben,denn ich wage gar nicht daran zu denken was er dann macht !!!!!

Antworten:

Hallo Annette,
mit "normalen" Nebenwirkungen hat das Verhalten Deines Kindes nichts zu tun. Wahrscheinlich hat er einen schnellen Rebound, d.h. er verstoffwechselt das Medikament sehr schnell, die Wirkstoffkonzentration fällt sehr steil ab und die ADHS-Symptome sind dann noch stärker ausgeprägt als vorher. Er braucht einfach schneller eine neue (zunächst mal kleine) Dosis oder Ritalin SR, um den Basisbedarf über den Tag zu decken.
Wenn Du die Tablette zum Essen gibst, kommen Bauch- und Kopfschmerzen sehr viel seltener vor. Ich bin aber nicht sicher, ob diese Beschwerden bei Deinem Sohn von dem Ritalin herrühren.
Sprich also noch mal mit dem Arzt über eine neues (höheres) Dosierungsschema.
Zu den "normalen" Nebenwirkungen von Methylphenidat gehören Appetitlosigkeit und Schlafprobleme, selten Kopf- und Bauchscmerzen sowie kalte Hände, Füße und ein kaltes Gesicht (weniger Durchblutung, bis er Körper sich daran gewöhnt hat) und sehr selten mal ein Tic, der meist nach 4 bis 6 Wochen von alleine weggeht; wenn nicht, kann er eine Umstellung der Medikation erforderlich machen.
Viele Grüße
Wilma

von Wilma - am 30.09.2001 16:41
Hallo Wilma
danke für Deine Nachricht. Da ich ihm das Medikament nur morgens geben soll, ist es etwas schwierig einen konstanten Spiegel zu halten. Ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, ob der Körper mit einer Dosis, die nur für den Morgen gedacht ist , umgehen kann, Ich als Laie stelle mir das dann schon für ihn wie einen kleinen Entzug vor. Zumal die Schwierigkeiten ja auch erst nach 4 - 5 Stunden anfangen und da ja auch die Wirkung des Medikamentes nachlässt.

Gruß Annette

von Annette - am 30.09.2001 17:17
Hallo Annette,
Entzug ist mit Sicherheit das falsche Wort, aber ich weiß schon, was Du meinst. Ich denke, er braucht mindestens eine zweite Dosis nach spätestens 4 Stunden, um dem Rebound vorzubeugen. Der Arzt wird Dich da sicher richtig beraten.
Viele Grüße
Wilma

von Wilma - am 30.09.2001 17:21
Hallo Wilma,

ich habe noch nicht den richtigen Arzt gefunden, mein Hausarzt ist damit glaube ich etwas überlastet. Aber danke für Deinen Tip, ich werde mit ihm darüber sprechen.

Gruß Annette

von Annette - am 30.09.2001 17:42
Hallo Annette!

Ich kann mich da Wilma nur anschließen. Das A und O ist die richtige Dosierung. Auch wir haben zu Anfang gedacht, das es am Vormittag reicht ihm die Tabletten zu geben.

Doch nach 3 Jahren und unzähligen neuen Einstellungen der Dosierung haben wir die Verbesserung deutlich gesehen. Unser Sohn - heute 9 - fühlt sich besser und hat auch viel positivere Einstellungen bekommen.

Er fühlt sich nicht mehr durch alles und jeden provoziert. Es bedarf viel Aufmerksamkeit und ein gutes Zusammenarbeiten mit dem Arzt um dein Kind optimal einzustellen. Aber auch ihr werdet das schaffen.

Nur Mut!

Liebe Grüße
Simone

von Simone - am 01.10.2001 07:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.