Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Meike, Fleurie, Sibylle, Wildcat, uli, Marion, Ricki

Keine Kraft mehr

Startbeitrag von Meike am 24.10.2001 09:08

Hallo ,
nun muß ich mal wieder was fragen. Mein Sohn schreibt diese Woche noch eine Englischarbeit. Aber wenn ich mit ihm versuche zu lernen, tobt er nur rum. Ich habe bald keine Ruhe mehr und die Geduld.Er schreit nur rum. Die erste Arbeit hat er mit meinen älteren Sohn gelernt da ging es soweit ganz gut , wohl auch mit viel geprüll, aber er lernte. Aber nun kann mein Großer nicht da er selber viel lernen muß.
Wie macht ihr das ? Könnt ihr einpaar Tips geben? Es wäre wirklich nett, denn ich bin jetzt mit meiner Geduld am ende.

Danke Meike

Antworten:

Hallo Meike!
Mir geht es ähnlich mit meinem Sohn bei den täglichen Hausaufgaben. Er hat keine Lust, macht alles nur mit Widerwillen. Dazu kommt seine Konzentrationsschwäche, so dass ich locker zwei Stunden pro Nachmittag mit ihm an den Aufgaben sitze. Und anschließend bin ich auch ausgepowert.
Gegen die Konzentrationsschwäche habe ich Ritalin getestet - jedoch ohne Erfolg.
Nun versuche ich, ihn zu motivieren, indem ich für den PC das Lernprogramm Addi gekauft habe. Das soll sehr gut sein und es gibt es für Mathe, Deutsch und
Englisch für alle Klassenstufen. Ein Ergebnis kann ich Dir leider noch nicht mitteilen, da ich es erst seit gestern habe. Ich hoffe, somit die Lust am Lernen
wieder etwas anzuregen, da die Kids ja generell gern am PC sitzen.

von Marion - am 24.10.2001 09:53
Hallo Meike!

Wenn es nur um Vokabeln lernen geht,da gibt es ein Karteikastensystem,daß
die Kinder selbst durcharbeiten können.

Man sollte nur einige Minuten lang pro Tag lernen,was die meisten Kinder zu
schätzen wissen.

Meinen Großen muß ich allerdings auch immer antreiben,daß er seine Kartei-karten durcharbeitet.

Liebe Grüße
Ricki

von Ricki - am 24.10.2001 10:30
hallo,also das mit den karten finde ich gut er dürfte sie selber machen hatte grossen spass dabei und dabei lernt er auch schon .ein vorschlag.macht doch daraus mal ein spiel zusammen ,ob die eltern das auch noch können.zusammen macht es mehr spass für die kinder.
uli

von uli - am 24.10.2001 10:49

Hallo Meike,

ich weiß nicht, ob dein Kind Medikamente benutzt, denn wenn es so ist, ist er falsch eingestellt. Sonst würde es dieses Trara in dem Ausmaß bei den Hausaufgaben nicht geben.
Die nächste Überlegung für mich ist, wenn du deinen Sohn mit Netverei und sanfter Gewalt, oder Erpressung und dergleichen zum Lernen motivieren willst, wirst du auf Dauer scheitern, denn selbst wenn er sich dann hinsetzt wird er nicht richtig dabei lernen, da er sich innerlich immer noch verweigert.
Ich weiß nicht, in welche Klasse dein Kind geht, aber manchmal muss man sie einfach Eigenveranwortung übernehmen lassen, damit sie die Konsequenzen ihres Tuns (Nicht-Tuns) spüren. Das sollte spätestens dann geschehen, wenn die täglichen Hausaufgaben zum Kleinkrieg zu Lasten aller ausarten.
Es ist nicht leicht, denn man will schließlich das Beste für sein Kind, aber gute Noten sind nicht unbedingt immer das Erstrebenswerteste.


Gruss Wildcat
www.addwildcat.de


von Wildcat - am 24.10.2001 10:56
Liebe Meike,

bei uns gehts auch "voll ab" beim Üben für Klassenarbeiten.

Seit letztem Jahr haben wir für Englisch und Französisch von Cornelsen die zu den Schulbüchern passenden CD-Roms und es läuft sehr gut damit. (Hölle ist halt immer noch, ihr die Zeit dafür abzuringen, damit zu arbeiten).
Aber wenn sie es tut, kann sie selbst gezielt üben und ich kann kontrollieren was sie geübt hat.
Gibt uns beiden etwas mehr Sicherheit (und die Noten sind seitdem auch besser).

Drücke die Daumen daß Ihr eine für Euch passende Lösung findet:

Grüss' Euch: Fleurie

von Fleurie - am 24.10.2001 12:33
Hallo an alle,

Hausaufgaben hassen sie alle. Meine Jungs waren immer sehr erfindungsreich keine zu machen. Das hies abends immer streit und aerger. Bin immer arbeiten gegange. Ging nicht anders. Doch einmal gab es echt aerger mit der Schule, auch meinetwegen. Mein Juengster musste Strafarbeit machen fuer etwas absolut unnoetiges worueber ich mich sehr geaergert hatte. Die Schule bestand auf diese Strafarbeit also musste 100 mal was geschrieben werden. Mein Sohnemann nicht dumm fragte mich ob er es mit dem Computer machten duerfe. Klar sagte ich denn mit den Lehrern bin ich eh immer sauer weil sie uns auch mit LRS nicht entgegen kommen. Also mein Sohn los an den Computer, hat einmal den Satz geschrieben und dann ausgeschnitten und kopiert. Schlauer Kopf gell !!! Natuerlich musste ich am naechsten Tag in der Schule antanzen.
Die Lehrer meiner Kinder hatten schon immer Horror wenn ich kam, ein Lehrer sagte zu meinem grossen" schick lieber deinen Vater".
Nach Jahrelangem Kampf mit Lehrern und verweigerter Hilfe Bin ich in die Elternsprechstunden nur noch rein habe gefragt ob sie mir etwas positieves von meinen Kindern zu sagen haben, wenn nicht bin ich aufgestanden und gegangen. Hat sie immer sauer gemacht. War bestimmt nicht immer richtig doch fuer meine Kinder und mich war es besser, ich konnte so meine Kinder auch wieder richtig lieben. Das mache ich heute noch so und die Lehrer sehen die Dinge jetzt etwas anders. Doch hilfe ist es noch keine. Schwer ist die Berufsschule denn die machen sich gar keine Gedanken darueber. Entweder die Kinder sind "normal" oder sie gehen unter und fliegen raus. Bei meinem Sohn 2 mal passiert. Echt mist denn es ist schon die dritte Lehrstelle und er moechte doch so gern einen Beruf. Obwohl seine Kumpels alle ohne Ausbildung arbeiten also schon richtig Geld verdienen und er mit dem wenigen auskommen muss. Ich bin so stolz auf ihn.
Danke fuers zuhoeren
Sibylle

von Sibylle - am 24.10.2001 14:48
Hallo Wildcat,


ja mein Sohn bekommt Medikinet. Er bekommt morgrns 1 1/2 , nach drei Stunden 1 und dann nochmal nach 3 Stunden 1. Er geht in die 5. Klasse . Es sind ja nicht die Hausaufgaben sondern nur wenn er auf eine Arbeit lernen muß. Und ich finde er muß es lernen , das er nicht so alles gehen lassen kann. UNd nichts tun klappt es halt nicht. Ich bin ja auch nicht erpicht auf gute Noten sondern das er relativ gut durch die Schule kommt.
Aber wie so heute aus sah, wird er jetzt sehen was er von den THeater hat, denn viel gelernt hat er nicht. Jetzt muß ich es auf mich zukommen lassen.

Gruß Meike

von Meike - am 24.10.2001 19:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.