Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
ADHS ADS Selbsthilfe
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Baerchen, Anja, martina f., Gaby

Ritalineinnahme und keine(?) Wirkung?????????

Startbeitrag von Anja am 08.03.2002 12:20

Hallo, ich habe nach mehreren Anläufen( immer wieder unerträglich Kopfschmerzen) wieder mit der Ritalineinnahme begonnen. Um es diesmal zu schaffen mich endlich einzustellen, habe ich mich krank schreiben lassen. Die Reaktion ist zur Zeit gleich Null ... ich bin gereizt, nervös und bekomme genauso wenig auf die Reihe wie ohne. Ich weiß, das es möglich ist, daß die Dosierung falsch ist (1/2 Morgens, 2, 5 h später eine halb und das so bis zum Abend. Mein Arzt ist völlig überlastet mit seiner Masse an Patienten und kann eine Kontrolle bei mir nicht realisieren. Ich weiß aber im Moment nicht mehr, wie es weiter gehen soll. Könnt Ihr mir nicht helfen??????????????

Antworten:

Hallo Anja,

ich nehme morgens eine ganze 4,5 Stunden später eine halbe und dann nach 4,5 Std noch ne halbe.


Ich komm da bestens mit klar.



Kann prima schlafen ,habe keine Kopfschmerzen und keinerlei Nebenwirkung ausser das ich das Essen schon mal vergess.

Aber das schadet eh nicht.


In diesem Sinne


Gaby

von Gaby - am 08.03.2002 12:42
Hallo,
ja sorry, aber mal dumm gefragt,
wenn du doch keine Wirkung spürst und eh auf dich alleine
gestellt bist,und austestest, warum erhöhst du nicht die
Dosis?
Oder hast du bei einer ganzen Tablette Kopfweh und ich hab das falsch verstanden?

Rätselnde Grüße von
Baerchen

von Baerchen - am 08.03.2002 12:54
Also, ich habe mich bisher nicht getraut eine ganze zu nehmen ... Morgen werde ich es aber versuchen!
Kopfschmerzen hatte ich permanent, bei ner´halben oder auch bei einer viertel.
Es war nicht zu ertragen außerdem war mir so schwindelig und ich hatte das Gefühl auf der Arbeit alles doppelt so stark warzunehmen. Grauenvoll!!! Daran bin ich fast verzweifelt und dachte schon die ganze ADS Diagnose hinzuschmeißen ... und unter Ulk zu verbuchen.
Das ist jetzt mein letzter Versuch!!!

von Anja - am 08.03.2002 14:55
Hi Anja,

achso, du hast erst dann Kopfweh wenn du Ritalin nimmst,
ich dachte gernerell.
Du kannst auch erstmal eine dreiviertel nehmen,
ich hab mit Kopfweh und Sehstörungen keine Erfahrung.
Eher hatte ich das manchmal ohne Ritalin.
Das ist natürlich Mist. Hat dein Arzt in Aussicht gestellt,
dass diese Nebenwirkungen weggehen?
Leichte Kopfschmerzen kenne ich von der Einstellungsphase,
auch bei den Kindern, aber eben leicht.
Vielleicht kennt das ja jemand und kann dir einen Rat geben.
Schreib doch morgen wieder wie es dir geht,ja?

Grüße von
Baerchen

von Baerchen - am 08.03.2002 15:18
Hi,bist Du Dir absolut sicher das die Kopfschmerzen und die Retalineinnahme zusammen hängen?
Ich leide seit dem 18 Lebensjahr (vielleicht auch früher ) unter Migräne.Mir geht es dann hundsmiserabel schlecht!!!!!Ich kann Dir also nachfühlen! Ich nehme nach Gefühl Retalin bzw. Medikinet ein: morgens 1Tbl. später evtl. noch 1-2Tbl. ich soll es selber entscheiden.Manchmal ist mir auch etwas übel ,dies legt sich nach ca. 1/2 - 3/4 Std.
Ich denke in Deinem Fall ist ein nicht so überlasteter Arzt sehr notwendig ,hast Du mal Dagmar nach einem Arzt in Deiner Nähe gefragt ? Ich komme aus Berlin,ich nehme an Du nicht ,oder doch?
Viele Grüsse und viel Glück


Martina aus Berlin Lankwitz/Steglitz

von martina f. - am 10.03.2002 14:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.